Zander, bitte melde dich

Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Benutzeravatar
Esox Hunter
Zander
Zander
Beiträge: 486
Registriert: 26.09.2003 - 11:03
Wohnort: Bayern

Zander, bitte melde dich

Beitragvon Esox Hunter » 18.10.2003 - 10:01

Guten Morgen zusammen,

will heute Abend mal Zanderangeln gehn. Ich möchte eine Rute auf Grund und eine auf Pose auslegen. Wie viel Tragkraft sollte die Pose haben und wie tief sollte ich sie einstellen?

Hat es überhaupt noch Sinn bei den Temperaturen auf Zander ???
Und welche Stelle soll ich wählen, Schilf oder es gibt ein Eck, da wurden Zandernester eingelassen, eher am Ufer oder weiter draussen???
Info: Der Weiher ist ein alter Kiesweiher, ca 3 ha gross.


Würd mich über eure Hilfe freuen.

Bis dann ....
Bild Bild

Benutzeravatar
andal
Hecht
Hecht
Beiträge: 16068
Registriert: 24.04.2003 - 12:35
Wohnort: Rhein, km 624

Beitragvon andal » 18.10.2003 - 10:26

Sinn macht es auf alle Fälle. Die Zander leben ja nicht nach einer saisonalen Diät. Ich würde sie jetzt langsam in den tieferen Regionen suchen. Die Grundmontage würde ich an der tiefsten Stelle eines Abhanges platzieren. Die Posenmontage, so leicht als möglich, am Abhang selbst, so dass der Köderfisch knapp über dem Grund schwebt.
Das ganze vorzugsweise in den späten Nachmittagsstunden bis in die Nacht hinein. Bedecktes und trübes Wetter wäre dazu ideal.
Die Köder dürfen jetzt auch wieder ordentliche Portionen dastellen.
15 cm sind ein gutes Mittelmaß.

Sollten auch Hechte vorkommen, dann bitte nicht auf ein feines Stahvorfach vergessen!
Angler neigen sehr stark dazu, dort mit Lösungen aufzuwarten, wo gar keine Probleme bestehen.

Benutzeravatar
Esox Hunter
Zander
Zander
Beiträge: 486
Registriert: 26.09.2003 - 11:03
Wohnort: Bayern

Beitragvon Esox Hunter » 18.10.2003 - 11:22

O.K. Danke dir !!!

Nur, wie find ich am besten heraus, wo es am tiefsten ist und das der Köfi knapp über Grund steht ???

Bemerkt er eigentlich das Knicklicht in der Tiefe noch ??


Bye...
Bild Bild

Benutzeravatar
andal
Hecht
Hecht
Beiträge: 16068
Registriert: 24.04.2003 - 12:35
Wohnort: Rhein, km 624

Beitragvon andal » 18.10.2003 - 11:26

Die Tiefe findest Du nur durch intensives Loten heraus. Dazu wurde im Forum schon viel geschrieben. Gib einfach den Begriff >> Loten << in der Suchfunktion ein.

Zum Zanderfischen benutze ich gerne die roten Knicklichter. Ich bilde mir ein, diese Farbe hätte eine geringere Blendwirkung.
Angler neigen sehr stark dazu, dort mit Lösungen aufzuwarten, wo gar keine Probleme bestehen.

Benutzeravatar
Esox Hunter
Zander
Zander
Beiträge: 486
Registriert: 26.09.2003 - 11:03
Wohnort: Bayern

Beitragvon Esox Hunter » 18.10.2003 - 11:28

O.K., danke.


Ich gib dir dann Meldung. :)



CU
Bild Bild

Benutzeravatar
Zanderschreck
Hecht
Hecht
Beiträge: 12519
Registriert: 25.04.2003 - 18:00
Wohnort: Lollar / Kreis Gießen

Beitragvon Zanderschreck » 18.10.2003 - 12:43

Ich nehme auch immer "rot", ansonst kann man Andals Ausführungen nichts mehr hinzufügen.
Die Pose sollte nicht über 8 Gramm gehen, eher kleiner, kommt aber auf die Größe des Köfis an.

Darf man in Österreich eigentlich noch mit lebenden Köfis angeln ?
Gruß
Volker

"Das Leben ist kein Ponyhof"

Benutzeravatar
Esox Hunter
Zander
Zander
Beiträge: 486
Registriert: 26.09.2003 - 11:03
Wohnort: Bayern

Beitragvon Esox Hunter » 20.10.2003 - 7:27

So, da bin ich wieder....

Wie versprochen, mein Bericht.

Also nen Zander hab ich gefangen, hatte aber nur 35 cm :(


Ist aber auf jeden Fall ein Anfang.


Soweit ich weiß, ist es in Österreich auch verboten.


Also bis dann und danke für die Tips

Gruß
Bild Bild

Benutzeravatar
mikesch
Hecht
Hecht
Beiträge: 2152
Registriert: 09.04.2003 - 12:31
Wohnort: Lkrs. Traunstein (Oberbayern)

Beitragvon mikesch » 20.10.2003 - 11:01

Zanderschreck hat geschrieben:Darf man in Österreich eigentlich noch mit lebenden Köfis angeln ?


Nur noch im Burgenland, in allen anderen Bundesländern verboten!!

Fischereirecht in Österreich ist wie in Deutschland Ländersache.

Angeltreff.org hat eine umfangreiche Sammlung hierzu.
fishing isn't a sport, it's a passion!
Gruß
Michael

El Carpo
Barsch
Barsch
Beiträge: 164
Registriert: 02.06.2003 - 16:09
Wohnort: Bodensee

Beitragvon El Carpo » 20.10.2003 - 12:19

Ich würde auch noch gern eine Frage zu der oben genannten Posenmontage stellen.

Reicht es wenn ich den Köfi einfach knapp über Grund baumeln lasse, oder muss ich ab und zu auch mal wieder etwas zupfen und bewegen?

(Bei einem toten Köfi versteht sich)

Pikemaster
Brassen
Brassen
Beiträge: 58
Registriert: 15.05.2003 - 14:03
Wohnort: Basel

Beitragvon Pikemaster » 20.10.2003 - 14:35

Hallo Esox Hunter

War gestern am Rhein (F). Habe eine Rute auf Grund und eine mit Schwimmer montiert. Die Posen von Drennon kann ich dir nur empfehlen.
Die finde ich Weltklasse. Als Köder habe ich zwei Schneider montiert. Nach einer Stunde fing ich einen fetten Barsch(30er) auf Grund.In der Dämmerung fing ich noch en 45er Zander und ein 75er Hecht auf Pose. Petrus meinte es gut mit mir!
Allerdings angelte ich sehr tief ca. 1m über Grund. Ein 6 Gramm Drennon Pose finde ich dafürdeal. Es war unangenehm kalt. Aber scheinbar kann man doch Zander, Barsch und Hecht fangen! :D
a bad day at fishing is still
better than a good day at
work!

Benutzeravatar
Ein Angler
Zander
Zander
Beiträge: 638
Registriert: 15.08.2003 - 11:49
Wohnort: Harsewinkel

Beitragvon Ein Angler » 20.10.2003 - 14:50

köderfische eingefroren und jetzt gehts doch erst wirklich richtig los :)