HECHT KEBAP

Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

foersterasslar
Zander
Zander
Beiträge: 462
Registriert: 16.02.2005 - 9:42
Wohnort: Hessen

HECHT KEBAP

Beitragvon foersterasslar » 01.02.2010 - 21:43

Ich habe heute eine alte Ausgabe des Blinker mals rausgeholt.

In einer Ausgabe von 2008 wurde etwas von einer Montage Namens " Hecht Kebap" geschrieben. Leider habe ich nur etwas bei den Lesesbreifen gefunden. Und nicht den eigentlichen Artikel.

Kann mich mal jemand aufklären ( Bienen und Blümchen habe ich schon kapier) wie diese Montage funktionieren bzw. hergestellt wird.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie unkomentiert behalten.

Benutzeravatar
English Pike
Zander
Zander
Beiträge: 639
Registriert: 02.02.2009 - 20:51
Wohnort: Bordon, GB

Beitragvon English Pike » 01.02.2010 - 22:23

Schau mal hier nach:

http://www.dynamitebaits.com/index.php?id=875

Es ist wohl auf englisch ;-)

Wenn ich da irgendwie uebersetzen kann, sag Bescheid.

Benutzeravatar
Onkel Tom
Admin
Admin
Beiträge: 7209
Registriert: 23.01.2008 - 20:15
Wohnort: Eisenhüttenstadt

Beitragvon Onkel Tom » 01.02.2010 - 22:27

Dunkel, sehr dunkel kann ich mich an den Artikel erinnern. Wenn mich nicht alles täuscht praktiziert Mick Brown das ganze recht häufig.

Es handelt sich beim "Hecht Kebab" um Fischstücke, die mittels einer Haarmontage am Grund angeboten werden. Es ist also wie modernes Karpfenangeln, nur nicht mit Boilies, sondern mit Fischfetzen. Die Anköderung war glaube ich nicht großartig anders. Du müsstest nur schauen, wie du den Köder am Haar fixieren kannst und ob du das ganze eventuell mit etwas Auftrieb ausstattest.

edit: Da war unser Shane wohl etwas schneller als ich. :oops:
Er hat ja auch"Heimvorteil"! :lol:
virtueller Schankwirt der Blinker-Onlinekneipe
Onkel Tom's Hütte

Benutzeravatar
English Pike
Zander
Zander
Beiträge: 639
Registriert: 02.02.2009 - 20:51
Wohnort: Bordon, GB

Beitragvon English Pike » 01.02.2010 - 23:17

Die Haarmontage ist eher eine "Stabmontage" mit einer kleinen Oese, die dann am Drilling befestigt wird.

edit: Da war unser Shane wohl etwas schneller als ich.
Er hat ja auch"Heimvorteil"!


Tja...man muss jeden Vorteil doch ausnutzen, oder ;D

Hier ist noch ein Link zum Thema:

http://www.dynamitebaits.com/index.php?id=1104

Es gibt hier auf der Insel Einge, die die ganze Sache auch nur mit einem Einzelhaken betreiben - das ist aber ein anderes Thema!

Benutzeravatar
Onkel Tom
Admin
Admin
Beiträge: 7209
Registriert: 23.01.2008 - 20:15
Wohnort: Eisenhüttenstadt

Beitragvon Onkel Tom » 02.02.2010 - 8:23

Na wenigstens konnte ich mich noch daran erinnern, das es Mick Brown war, bei dem ich das Ganze mal gesehen hatte. Mit dem Link hat foersterasslar, ja nun ein paar Informationen zu dem Thema und kann sich ja mal einlesen.

Shane, was mich bei dem Thema aber dann doch interessiert, wie macht ihr das auf der Insel mit dem zurück setzten der Hechte, wenn sie auf diese Art von Montagen beißen? Das ist doch eine Art "Schluckmontage", kommt es dabei nicht oft dazu, dass die Pikes viel zu tief schlucken?
virtueller Schankwirt der Blinker-Onlinekneipe
Onkel Tom's Hütte

Benutzeravatar
English Pike
Zander
Zander
Beiträge: 639
Registriert: 02.02.2009 - 20:51
Wohnort: Bordon, GB

Beitragvon English Pike » 02.02.2010 - 10:42

Shane, was mich bei dem Thema aber dann doch interessiert, wie macht ihr das auf der Insel mit dem zurück setzten der Hechte, wenn sie auf diese Art von Montagen beißen? Das ist doch eine Art "Schluckmontage", kommt es dabei nicht oft dazu, dass die Pikes viel zu tief schlucken?


Du wuerdest Dich wundern, wieviele Hechte mit so einer Montage sehr weit vorne gehakt sind - Voraussetzung ist natuerlich die komplette Montage - das Vorfach sollte schn auf dem Grund liegen und die Pose zeigt dann wirklich jede Bewegung an, wenn die Schnur relativ stramm ist.

Man sollte ,wie bei jedem Koefi Angeln, recht frueh anschlagen, wenn man vorhat gefangene Fische wieder schwimmen zu lassen, daher kann man hier auf der Insel ruhig mal den einen oder anderen verschlagen - lieber so als einen zu tief geschluckten abzuschlagen.

In unserem Verein muss man einen Lehrgang besuchen, der Einem zeigt wie vernuenftige Montagen aussehen und wie man mit einem gefangenen Fisch auf der Matte richtig umgeht - erst wenn man einen Stempel vom "PIke Teach In" (man muss hier einen 36" Unterfangkescher haben, Abhakmatte, 25cm Arterienklemme und Seitenschneider!)hat, darf man auf Hecht angeln.

Die Idee ist nicht schlecht, man sieht aber immer wieder Sachen am Ufer, da fasst man sich an den Kopf und wundert sich wo die solche Sachen schonmal gesehen haben sollen.

Manche nehmen die Hilfe eines "Fremden" dann auch ab und zu mal an - Andere verhalten sich dann eher wie beleidigte Kinder - schade dann um die Tierchen.

Benutzeravatar
Schimpi
Hecht
Hecht
Beiträge: 4437
Registriert: 11.07.2007 - 14:26
Wohnort: Roßdorf bei Darmstadt

Beitragvon Schimpi » 02.02.2010 - 11:38

Hi foersterasslar,

ich weiß, dass ich die Blinker-Ausgabe zu Hause habe. Ich schau mal ob ich die gleich finde und melde mich dann nochmal.
Wir müssen eindeutig aufhören so wenig zu angeln !!!

P.S.: Diese Info wurde auf 100% recycelten Datensätzen geschrieben und ist nach der Löschung sämtlicher Buchstaben und Zahlen erneut verwendbar.