Welche Köder für kleine Barsche ?

Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

prinzbitburg112
Hecht
Hecht
Beiträge: 2078
Registriert: 02.10.2007 - 12:30
Wohnort: Erkelenz/NRW

Welche Köder für kleine Barsche ?

Beitragvon prinzbitburg112 » 18.08.2009 - 15:21

Hallo !

War gestern an unserem Vereinsgewässer um mir einige kleine Barsche als Köfis zu fangen,weil sie von den Hechten bevorzugt genommen werden.

Leider waren nur zwei Barsche meine Ausbeute an einem Vormittag.
Köder waren max. 2 Maden auf einem 14-er Haken.Angeboten hab ich sie leicht über Grund.
Dann hab ich mal so 6 Maden dazu geworfen und gesehen,daß die Barsche die Maden vom Grund genommen haben.Aber nur zwei nahmen die Made mit dem Haken. :cry:
Da kreisten ca.30 Barsche und ich hatte mehr erwartet.

Was würdet Ihr mir raten,wie ich vorgehen soll ?
Bin für jeden Rat dankbar !

Gruß Reiner

Benutzeravatar
JuliFisch
Hecht
Hecht
Beiträge: 4936
Registriert: 16.11.2007 - 13:00
Wohnort: In der Nähe der Weser!!!

Beitragvon JuliFisch » 18.08.2009 - 15:23

Also wenn du siehst, dass die Fische die Maden vom Grund aufnehmen, dann einfach deinen Haken mit den Maden dazwischen platzieren.
Eine andere Möglichkeit wäre, den Maden über die Rute immer wieder etwas Leben zu verleihen indem du sie anhebst und wieder absinken lässt.

prinzbitburg112
Hecht
Hecht
Beiträge: 2078
Registriert: 02.10.2007 - 12:30
Wohnort: Erkelenz/NRW

Beitragvon prinzbitburg112 » 18.08.2009 - 15:36

Die hab ich dann dazwischen plaziert,aber irgendwann war das interesse für die Maden weg und auf das leichte auf und ab,wurde nur mit kurzem nachschwimmen reagiert und dann nichts mehr.

foersterasslar
Zander
Zander
Beiträge: 462
Registriert: 16.02.2005 - 9:42
Wohnort: Hessen

Beitragvon foersterasslar » 18.08.2009 - 15:42

Kleiner Sbiro mit einem leckeren Stück Mistwurm dran, und das wie langsam durchs Wasser getwicht.

Alternativ geht auch eine Wasserkugel mit einem kleinem Streamer dahinter
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie unkomentiert behalten.

Pauli
Brassen
Brassen
Beiträge: 95
Registriert: 06.01.2009 - 19:37
Wohnort: BAd Oldelsoe

Beitragvon Pauli » 18.08.2009 - 15:47

ich fange meine Barschköderfische mit einer leichten Posenmontage ,einen halben Rotwurm an 12 oder 14er HAken und an das Vorfach befestige ich kein Blei und der Rotwurm sinkt so gut nach unten. Klappt prima:D
ohne Ausdauer kein Fisch

Leimentaler
Barsch
Barsch
Beiträge: 145
Registriert: 11.03.2009 - 16:48

Beitragvon Leimentaler » 18.08.2009 - 15:50

Falls erlaubt, würde ich es mal mit einer Senke probieren.

Besorg dir einen roten Luftballon und schneide ihn so zu, dass er ganz viele dünne "Ärmchen" hat. Den Ballon einfach mit einem Stück Angelschnur in der Mitte der Senke befestigen (Also am Netz anbinden). Wenn du nun die senke runter lässt, treibt der Luftballon nach oben. Durch die vielen dünnen Ärmchen die er nun hat, bewegt er sich von alleine ganz verführerisch.
Und da Barsche bekanntlich "verrückt" auf rot sind, wirst du im nu mehrere kleine, eventuell auch grosse Barsche in der Senke haben.

Petri

prinzbitburg112
Hecht
Hecht
Beiträge: 2078
Registriert: 02.10.2007 - 12:30
Wohnort: Erkelenz/NRW

Beitragvon prinzbitburg112 » 18.08.2009 - 15:53

@ Pauli: Das hört sich gut an !

@ Leimentaler: Senke ist verboten ![img]

WelLz..
Brassen
Brassen
Beiträge: 97
Registriert: 08.06.2009 - 13:51

Beitragvon WelLz.. » 18.08.2009 - 20:27

Ich fange Barsche auch an der Pose aber im Mittelwasser...

ich mache mir einfach nen Mistwurm an nen 10-12er Haken dann ne leichte Pose und dann werfe ich in die Nähe von aussichtsreichen Plätzen (hoffe die sind dir an deinem Gewässer bekannt)
Dann zupfe ich immer den Köder an und lass wieder absinken dann kommen relativ schnell Bissen...Und auch oft beim einholen...

prinzbitburg112
Hecht
Hecht
Beiträge: 2078
Registriert: 02.10.2007 - 12:30
Wohnort: Erkelenz/NRW

Beitragvon prinzbitburg112 » 19.08.2009 - 15:48

@ Pauli und WelLz: Hab Euren Rat heute morgen befolgt.Abgesehen von den 11 kleinen Bärschlein biss auch ein größerer !

Besten Dank !!!

Pauli
Brassen
Brassen
Beiträge: 95
Registriert: 06.01.2009 - 19:37
Wohnort: BAd Oldelsoe

Beitragvon Pauli » 19.08.2009 - 16:18

hört sich gut an :) wie groß war der denn?
ohne Ausdauer kein Fisch

Benutzeravatar
BarschKing
Rotfeder
Rotfeder
Beiträge: 13
Registriert: 18.08.2009 - 12:21
Wohnort: 44269 Dortmund

Beitragvon BarschKing » 19.08.2009 - 19:45

Einfach mal Mit Nem DS rig Probieren das klapt immer...

Ich fange meine köfis immer mit Kleinen Balzer Ködern Von Jörg Strelow (Die haben So nen Salzigen zusatz) sind bis jetzt immer einige zum landgang überredet worden...

prinzbitburg112
Hecht
Hecht
Beiträge: 2078
Registriert: 02.10.2007 - 12:30
Wohnort: Erkelenz/NRW

Beitragvon prinzbitburg112 » 19.08.2009 - 20:22

War ein schöner Portionsbarsch.Hab ihn nicht gemessen aber so 20cm hatte er.

@Barschking: Was ist denn ein DS-Rig ?

Benutzeravatar
Taxler
Hecht
Hecht
Beiträge: 16773
Registriert: 19.04.2003 - 22:28
Wohnort: München

Beitragvon Taxler » 19.08.2009 - 20:28

DS steht für Dropshot ;)

Wenn Du Dich da mal hineinlesen willst (brauchste aber Zeit :p )
dann schau Dir mal den Thread hier durch:
http://www.blinker.de/forum/viewtopic.p ... ot&start=0

Unser Sven Halletz hat da reichlich Insiderwissen eingebracht
Also, wenn ich Du wäre ..... dann wäre ich, ehrlich gesagt, doch lieber ich

der mit dem hächt tanzt
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 3
Registriert: 12.05.2009 - 17:42

Beitragvon der mit dem hächt tanzt » 20.08.2009 - 8:59

versuchs mit kleinen ukeleien an der posenmontage habe damit 9 gute barsche gefangen

prinzbitburg112
Hecht
Hecht
Beiträge: 2078
Registriert: 02.10.2007 - 12:30
Wohnort: Erkelenz/NRW

Beitragvon prinzbitburg112 » 20.08.2009 - 12:22

Also das Thema war,wie ich auf kleine Barsche gehen soll !

Unter 9 guten Barschen verstehe ich die Portionsbarsche,die in der Pfanne landen.Richtig ?