Afrikanischer Wels

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Benutzeravatar
Humbucker
Barsch
Barsch
Beiträge: 140
Registriert: 03.04.2014 - 10:25
Wohnort: Köln

Afrikanischer Wels

Beitragvon Humbucker » 03.04.2015 - 15:14

Im Sommer besetzen viele Betreiber ihre Seen mit afrikanischen Welsen. Ich habe gelesen, daß diese zwei Herzen haben. Auch das Betäuben soll aufgrund des extrem harten Schädels nicht ganz einfach sein. Was muß ich beim Fang bzw. Töten dieser Welse beachten?

Benutzeravatar
Humbucker
Barsch
Barsch
Beiträge: 140
Registriert: 03.04.2014 - 10:25
Wohnort: Köln

Beitragvon Humbucker » 24.06.2015 - 0:26

Hallo in die Runde,
auch auf die Gefahr hin penetrant zu erscheinen, möchte ich meine Frage gerne wiederholen. Mein Sohn und ich möchten demnächst an einem See angeln, der unter anderem mit afrikanischen Welsen besetzt wird. Sollten wir einen dieser Fische an den Haken kriegen, würde ich gerne vorher wissen, wie ich mit diesem verfahre ohne ihn aus Unwissenheit zu quälen.
Vielen Dank im Voraus für eure Antworten.

rhinefisher
Hecht
Hecht
Beiträge: 5657
Registriert: 05.09.2006 - 20:19
Wohnort: Krefeld

Beitragvon rhinefisher » 24.06.2015 - 6:41

Im Zweifel den Betreiber fragen.. .
Das würede mich jetzt auch interessieren.
Petri
DEUS LO VULT !

Benutzeravatar
Derrik Figge
Moderator
Moderator
Beiträge: 5190
Registriert: 22.08.2004 - 8:53

Beitragvon Derrik Figge » 25.06.2015 - 14:11

Wie meinst Du das? Sie sind wie jeder andere Fisch. Wenn Du sie mitnehmen willst, sind angeblich ein kulinarischer Hochgenuss, betäuben und abstechen, wie immer. Wichtig jetzt im Sommer, nimm ne Kühlbox und reichlich Akkus mit.
Ich suche immer alte ABU Angelrollen, Kartons und Papiere sowie Werbematerial.
Ich freue mich über Angebote aller Art per PN oder Mail. Danke

Benutzeravatar
Humbucker
Barsch
Barsch
Beiträge: 140
Registriert: 03.04.2014 - 10:25
Wohnort: Köln

Beitragvon Humbucker » 25.06.2015 - 16:23

Betäuben und abstechen. Genau das war ja meine Frage. Wenn sie tatsächlich zwei Herzen haben, wie steche ich sie dann waidgerecht ab? Muß ich in beide Herzen stechen? Und wenn ja, wo genau sitzen die?
Ein Angler erzählte mir einmal, daß es ihm nicht gelungen sei einen afrikanischen Wels zu betäuben. Hat der einfach nur zu zaghaft zugehauen, oder sind diese Fische tatsächlich so robust?
Im Netz habe ich bis jetzt noch nichts brauchbares finden können.

Benutzeravatar
Gerd
Hecht
Hecht
Beiträge: 10630
Registriert: 17.09.2005 - 12:34
Wohnort: Lkrs. Bergstraße / Hessen

Beitragvon Gerd » 25.06.2015 - 17:06

Es schlagen zwei Herzen in einer Brust ? :shock:
Kann ich mir ehrlich gesagt so gar nicht vorstellen, lasse mich allerdings gerne eines Besseren belehren. Und ich denke auch, dass sie sich trotz hartem Schädel mit nem ordentlichen Schlag richtig betäuben lassen.
Humor ist der Knopf der verhindert, daß einem der Kragen platzt

*Joachim Ringelnatz*

Benutzeravatar
Valestris
Moderator
Moderator
Beiträge: 4985
Registriert: 26.04.2013 - 1:56
Wohnort: Graal-Müritz

Beitragvon Valestris » 25.06.2015 - 17:09

betäuben ---> töten..
also abschlagen und herz- oder kiemenstich
bzw. durchtrennung der wirbelsäule (aal) durchführen...und fertig ist die Laube :)
So wurd es mir jedenfalls von einem Betreiber eines Angelteichs erklärt.
Und hier mal was was Google ausgespuckt hat:
Die wichtigsten Merkmale des Amerikanischen Lungenfisches:

der Afrikanische Lungenfisch besitzt einen aalartigen, langgestreckten Körper
seine Schuppen liegen tief unter der drüsenreichen Oberhaut, so das die Fische eher nackt erscheinen
das auffälligstes Kennzeichen sind die fadenartig reduzierten paarigen Flossen, die keine Flossenstrahlen haben
seine Larven besitzen äußere Kiemenbüschel, ähnlich wie die Larven der Schwanzlurche
das Herz des Afrikanischen Lungenfisches enthält 4 separate Kammern
seine Kiemen sind stark zurückgebildet und tragen kaum zur Atmung be
Fish 4 Life!

Benutzeravatar
Humbucker
Barsch
Barsch
Beiträge: 140
Registriert: 03.04.2014 - 10:25
Wohnort: Köln

Beitragvon Humbucker » 25.06.2015 - 17:12

Das mit den Herzen habe ich mal in einer Zeitschrift gelesen. Habe aber wie gesagt noch keine unabhängige Bestätigung finden können und hatte mir daher Rat hier im Forum erhofft.

@ Valestris: Das mit den vier Herzkammern klingt schon ganz hilfreich. Möglicherweise war das in dieser Zeitschrift damals falsch beschrieben.
Wenn dem so ist müsste ja ein Herzstich genügen, oder?

Auf jeden Fall schon mal vielen Dank für eure Antworten.

Benutzeravatar
#Allround#Nachhaltig
Hecht
Hecht
Beiträge: 3314
Registriert: 18.08.2014 - 16:01
Wohnort: Heilbronn

Beitragvon #Allround#Nachhaltig » 25.06.2015 - 21:32

@valestris: Afrowels und Afrikanischer Lungenfisch sind zweierlei!!! Die kann man nicht vergleichen!
Brich ihm doch vonn innen das Genick, wenn du nicht reinfassen willst renk ihm das genick aus. einfach an Kopf und schwanz ziehen.
Angeln :D