Bissanzeiger beim Fliegenfischen


Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Benutzeravatar
Marko
Zander
Zander
Beiträge: 441
Registriert: 18.08.2003 - 15:13
Wohnort: St. Pölten/Niederösterreich

Bissanzeiger beim Fliegenfischen

Beitragvon Marko » 19.02.2008 - 13:12

Hallo Leute,

ich habe da mal eine Frage an die Fliegenfischer.

Was haltet ihr von Bissanzeigern beim Fliegenfischen,
ich meine ich bin ein Anfänger, da hab ich mir gedacht,
dass ich beim Nympfenfischen vl. lieber einen Bissanzeiger
verwenden sollte um vorzeitig Bisse zu erkennen.

Vielen Dank für eure Antworten.

MfG Markus
Don&t try this at home!

azazel4by
Brassen
Brassen
Beiträge: 61
Registriert: 11.07.2007 - 16:16

Beitragvon azazel4by » 19.02.2008 - 15:27

Hallo Marko,

Bißanzeiger sind eine Glaubensfrage. Ich bin dafür speziell am Anfang ohne zu fischen, da man auf diese Weise das nötige Gefühl zur Bisserkennung bekommt. Es soll ja Gewässer geben, wo Bißanzeiger verboten sind.... was dann? In gewissen Situationen wirst allerdings nicht drum rum kommen.
Probier es mal ohne, du fängst vielleicht anfangs weniger, wirst aber ein sehr guter Fliegenfischer.


Gruß

Marco
*dermitderäschetanzt*

Benutzeravatar
Cactus
Zander
Zander
Beiträge: 552
Registriert: 20.01.2007 - 22:22
Wohnort: Linz /Oberösterreich

Beitragvon Cactus » 19.02.2008 - 17:54

Hallo,
aus meiner Sicht ist beim Nymphenfischen in Fliessgewässern nichts gegen einen Bissanzeiger einzuwenden, wenn es nicht gerade ein "Stoppel" ist. Ein Bissanzeiger in Form eines Faserbüschels wird in Fliessgewässern bei dead drift Fischen mit Nymphen auch von geübten Fliegenfischern oft verwendet und auch damit werden bei weitem nicht alle Bisse erkannt. Wo ich allerdings gegen die Verwendung von Bissanzeigern bin, das ist beim Fischen mit Nymphen in Stillgewässern-da ist es sicher nicht notwendig.

Grüsse
Heinz
Dominus meus Deus est !

ami

Beitragvon ami » 19.02.2008 - 19:43

was ist ein stoppel?
ich habe mich mal mit nem Fadenbüschel probiert, das ist mir aber dann immer abgeflogen.
Nun hab ich mir so nen kleinen Art Minischwimmer gekauft den es extra fürs fliegenfischen gab habe ihn aber noch nicht ausprobiert. ist so rund, ein bischen länglich und iwie verschiebbar.

Benutzeravatar
Cactus
Zander
Zander
Beiträge: 552
Registriert: 20.01.2007 - 22:22
Wohnort: Linz /Oberösterreich

Beitragvon Cactus » 20.02.2008 - 9:07

Es gibt auch Bissanzeiger mit Fadenbündel, die aufschiebbar sind. Z.B. von Orvis, Roman Moser u.a. Stoppel ist eine Pose- die von dir genannten kleinen Schaumstoffbissanzeiger sind sicher noch akzeptabel. Was mir weniger gefällt, ist wenn sich jemand aus Knetmaterial für Bissanzeiger ein Riesengerät bastelt, dass die Abmessungen einer Stipppose hat (selbst schon gesehen). Kleinere Kugeln daraus sind durchaus normal. Das Material härtet im Wasser aus. Eine andere Möglichkeit sind Bissanzeiger aus färbigen Bändern, die um das Ende der Flugschnur gewickelt werden. Da muss man allerdings schon gut aufpassen, um einen Biss zu erkennen.

Grüsse
Heinz
Dominus meus Deus est !

Benutzeravatar
Holger Wulf
Hecht
Hecht
Beiträge: 2821
Registriert: 31.03.2003 - 10:11
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Beitragvon Holger Wulf » 20.02.2008 - 9:35

Meistens benutze ich beim Nymphenfischen einen Bissanzeiger - erleichtert das Leben doch sehr...
Angeln, angeln, angeln und auch mal an die Leser denken!

Benutzeravatar
reverend
Hecht
Hecht
Beiträge: 6433
Registriert: 19.09.2003 - 22:50
Wohnort: Lkrs. Rosenheim (Oberbayern)

Beitragvon reverend » 20.02.2008 - 22:57

Wenn ich mit der (beschwerten) Nymphe stromauf werfe und sie in dead drift herumtreiben lasse, verwende ich gerne einen Bissanzeiger (strike indicator).
Meist aber bevorzuge ich eine aktivere Führung der Nymphe (Einstrippen).
Da dabei dann die Schnur ohnehin unter leichter Spannung steht, spüre ich einen Biss in der Schnurhand viel besser ohne "was dazwischen".
Allerdings wende ich beide Techniken häufig wechselnd an, so dass dann eben der strike-indicator einfach drauf bleibt.
Cogito, ergo sum.
Credo, ergo intelligo.
Piscor, ergo vivo.

P.S.: Don't buy a fly - just tie!