Fangberichte von Fliegenfischern 2008


Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

petri85
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 43
Registriert: 29.08.2004 - 22:28

der erste in freier natur

Beitragvon petri85 » 15.03.2008 - 19:13

moin moin an alle,
ich war heut morgen wieder mit der fliegenrute unterwegs,während meine freundin ihre fischereischeinprüfung gemacht hat.
ich konnte meinen ersten erfolg in freier natur verbuchen.
ergebnis war ein 31er döbel. kurze zeit später ist mir noch einer abgefallen der ein bißchen größer war.

ich werd ma versuchen das bild in die leserbildgalerie zu stellen.
hab nämlich kein plan wie das hier funktioniert.
schönen tag euch allen und guten fang,

mfg sven

Benutzeravatar
Joscha
Hecht
Hecht
Beiträge: 1514
Registriert: 07.03.2006 - 11:53
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon Joscha » 17.03.2008 - 11:38

So, heute sollte es zum ersten mal in meiner fast 11-jährigen Anglerzeit mit der Fliege losgehen. Als Köder wählte ich einen schrillen Streamer mit Goldkopf aus. Am Wasser angekommen, in die Wathose geschlüpft in das trübe Wasser gestiegen und losgefischt. Aufgrund des trüben Wassers machte ich mir keine großen Hoffnungen, aber wenigstens klappt es einigermaßen mit den Würfen (hab letztes Jahr im Winter schön brav auf dem Feld geübt :-) ). Nun, wass soll ich sagen - shcon nach etwa 3-4 Minuten schnappte sich doch tatsächlich eine nette Bachforelle den Streamer und lieferte mir den schönsten Forellendrill, denn ich bis jetzt erlebt habe. Nun, und mittendrin bemerkte ich, das mein Watkescher noch in meinem Rucksack war, und ieser sich auf meinem Rücken gefand. Also , den Fisch drillend, an das Ufer gewatet, und den Kescher rausgekramt. Die Landung war anschließend erfolgreich.
Ansonsten passierte nicht mehr viel Aufregendes, ich befreite einen Spinner aus einem Baum, verlor noch die eine oder andere Fliege, unterschätzte die Tiefe und die Strömung eines Pools und bekam somit eine kleine Abkühlung (zum Glück blieb es bei dieser kleinen Abkühlung) und bemerkte einmal wieder die Schönheit des Anglens. Mitten im Fluss stehen, und schwumgvoll die Fliege führen - es gibt kaum etwas Schöneres.
Es war auf jeden Fall nicht das letzte Mal, das ich eine Fliegenrute in der Hand hatte.

Bild(er) kommen dann (hoffentlich) noch an andere Stelle (FliFi-Quiz)

Torsten Rühl
Zander
Zander
Beiträge: 346
Registriert: 25.12.2004 - 8:12
Wohnort: Voerde
Kontaktdaten:

Beitragvon Torsten Rühl » 17.03.2008 - 20:31

Nach langen Wochen des Warten von Ende Januar bis zu dieser Woche sind nun dies ersten Fliegen in den Bäumen versenkt worden.
Die Döbel sind in beißlaune und ich wieder öfters am Wasser.
Leider habe ich die letzte Zeit weniger hier ins Forum gefunden wegen meiner Fortbildung doch ich gelobe Besserung.
Bis Ende Januar gingen reichlich Hechte ans Band. Jetzt wo es wieder warm wird geh ich merh auf Döbel und Barben. Die ersten Barben sind auch schon gesichtet doch stehen diese noch sehr tief bei uns und das Hochwasser macht es nicht einfacher. Ich hoffe am Wochenende an der Lenne bessere Verhältnisse vorzufinden. Unterhalb der Bigge ist Hochwasser und daher werd ich nach Lennestadt fahren um ein paar Rotgetupfte an die Fliege zu bekommen.

Und fast hätte ich es vergessen. Hab nun mit dem Zweihandfischen angefangen. Bei Andre Scholz einen Kurs gebucht und ran ans Wasser. Was soll ich sagen? Der Junge ist sein Geld mehr als wert. Sein Wissen über Rutenaufbau und Das Werfen mit den Ruten liegt ihm im Blut. So habe ich mir dann auch sofort eine schöne 12 Fuss zugelegt.
Jetzt können die Rapfen kommen.

Gruss Torsten
Döbel,Barben und Co sind auch ganz nett....

Fliegenfischen am Rande des Ruhrgebiet.
Alles rund ums Fliegenfischen am Niederrhein
www.flyfisher-niederrhein.de

rotaugenjäger
Brassen
Brassen
Beiträge: 75
Registriert: 15.04.2003 - 16:14

Beitragvon rotaugenjäger » 21.03.2008 - 12:56

Guten Tag zusammen,

nun kommt etwas verspätet der Bericht meines Saisonstarts!
Was soll ich groß sagen es war Phänomenal! Wir waren zu 4 Leuten unterwegs, und haben an 2 Tagen 25 Fische landen können, die alle jenseits der 40 cm lagen!
Einen paar Bilder könnt ihr euch unter

www.flyfishing-nation.com

anschauen!
Die Regenbogen waren der absolute Kracher und alle Fische hatten absolute Topkonditionen!
Mein erster Fisch der Saison war eine 50 cm Bachforelle!
Ein Klasse erster Tag ich hoffe bei euch war es auch so gut!

TL

Chris
Catch & Release bringt mehr ;)

brutzelcom
Barsch
Barsch
Beiträge: 127
Registriert: 26.05.2005 - 21:27
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon brutzelcom » 26.03.2008 - 16:49

Hallo Chris,

anscheinend hast du dich von Codex zum Loop Werbebanner anregen lassen.

Ich freue mich immer wenn FF Kollegen erfolg am Wasser haben. Die Bilder sollten aber besser in einem LOOP Prospekt abgebildet werden.

Viele Grüsse

Michael

Elzfischer
Barsch
Barsch
Beiträge: 109
Registriert: 23.12.2007 - 19:30
Wohnort: Freiburg

Beitragvon Elzfischer » 26.03.2008 - 17:01

an was für nen Topgewässer angelst denn du! :shock: Bei mir Verein gilt ne 45er Bachforelle schon als kapital. Ihr scheint das fast ja jeden zweiten Tag zu fangen. Du bist nen echter Mehler , dass du die Möglichkeit hast an solch geilen Gewässern zu angeln. Ich könnt neidisch werden. Naja dir und deinen Jungs nen fettes Petri Heil

Gruß Simon

Benutzeravatar
Blubb
Hecht
Hecht
Beiträge: 2493
Registriert: 30.06.2003 - 19:18
Wohnort: Königreich Baden
Kontaktdaten:

Beitragvon Blubb » 26.03.2008 - 17:43

Hi zusammen,

Och so Gewässer kenn ich auch, sind nur zu weit weg um da regelmäßig fischen zu können.

Simon, du hast ja den Nick Elzfischer und dein Dialekt kommt mir bekannt vor - woher kommst du? Vllt hier aus der Ecke? Dann könnten wir mal zusammen fischen gehen, kannst mir ja ne PN schicken.

Grüße
Fabian
Bild

Elzfischer
Barsch
Barsch
Beiträge: 109
Registriert: 23.12.2007 - 19:30
Wohnort: Freiburg

Beitragvon Elzfischer » 26.03.2008 - 18:01

Ich komm aus dem Raum Freiburg. Ich angel an der Elz bei Waldkirch. Naja ich spreche eigentlich keinen badischen Dialekt.

gruß Simon

Benutzeravatar
Blubb
Hecht
Hecht
Beiträge: 2493
Registriert: 30.06.2003 - 19:18
Wohnort: Königreich Baden
Kontaktdaten:

Beitragvon Blubb » 26.03.2008 - 18:05

Der Raum Freiburg ist groß ;) Ich komm aus Kenzingen. Hast du sowas wie icq? kannst mir mal deine Nr per PN schicken?

Grüße
Fabian
Bild

rotaugenjäger
Brassen
Brassen
Beiträge: 75
Registriert: 15.04.2003 - 16:14

Beitragvon rotaugenjäger » 26.03.2008 - 18:10

Hall zusammen,

Blubb hat geschrieben:Hi zusammen,
....
Och so Gewässer kenn ich auch, sind nur zu weit weg um da regelmäßig fischen zu können.
....


Echt? Ich kenne auch ne Menge solcher Gewässer aber ich muss auch sagen, dass ich solche Tage an anderen Gewässern selten am Saisonstart erlebt habe. Vielleicht achtest du mal auf die Konditionen der Fische. Die Fische waren Ultrastark und sind nicht gleich wie an anderen Gewässen z.B. der Möhne ans Ufer geschwommen.

brutzelcom hat geschrieben:Hallo Chris,

anscheinend hast du dich von Codex zum Loop Werbebanner anregen lassen.

Ich freue mich immer wenn FF Kollegen erfolg am Wasser haben. Die Bilder sollten aber besser in einem LOOP Prospekt abgebildet werden.

Viele Grüsse

Michael


Hallo Michael,

sorry aber da muss du was falsch verstehen. Wenn ich da von Simms und Winston ausgetackelt gewesen wäre, hättest du dann auch was gesagt ?
Ich für meine Person hatte zuvor noch nicht die Möglichkeit die Loopparlette in dem Umfang durch zu fischen.
Es ist doch im Prinzip egal was auf der Rute steht, hauptsache du hast noch solche Tage am Wasser.
Codex und ich haben uns ausserdem nicht getroffen um einen dicken Looppromotion Tripp zu machen, sondern um einen geniallen Saisonstart zu haben und in der Sache flyfishing-nation weiter voran zu kommen .
Näheres dazu werdet Ihr in Zukunft der Seite entnehmen können.
Zu dem Looptackle kann ich nur sagen, dass ich NOCH keine Looprute fische. Das wird sich aber nach dem Testfischen der Multi und besonders der Zweihandruten schnell ändern.
Daran ist nicht Codex Schuld, sondern die ultra kurzen Ladewege der Ruten mit den Schnüren.
Zur Zeit fische ich eine Vision Extrem Plus mit einer Lee Wulf Triangle Taper.
Dieses Setup ist im vergleich zur Multi mit der Stillwater ein Dreck.
Mit dem leichtesten Kraftaufwandt konnte ich die Schnur switchen.
Es bestehene ultra geringe Ladewege.

Tight Lines

Chris
Catch & Release bringt mehr ;)

Elzfischer
Barsch
Barsch
Beiträge: 109
Registriert: 23.12.2007 - 19:30
Wohnort: Freiburg

Beitragvon Elzfischer » 26.03.2008 - 18:14

Zu Blubb
genauer gesagt Freiburg-Hochdorf.
Ich hätte nichts dagegen wenn wir mal zusammen angeln gehen. Mein Vorschlang wäre, dass wir zusammen Fliegenfischen an ein Elz bei Oberwinden gehen oder an den Altrhein bei Hartheim. Bei der Elz bei Waldkirch wird es schwierig, da mein Verein keine Gastkarten verkauft.
Wo kann man denn bei dir in der Nähe Fliegenfischen?.Zeitlich wären bei mir die Pfingstferien gut. Schreib mir einfach ne Mail.

gruß Simon

brutzelcom
Barsch
Barsch
Beiträge: 127
Registriert: 26.05.2005 - 21:27
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon brutzelcom » 27.03.2008 - 9:55

Hey,

dann viel Spass mit dem Loop Tackle zum Saisonstart. Ich denk mir mein Ding dazu.

Michael

Torsten Rühl
Zander
Zander
Beiträge: 346
Registriert: 25.12.2004 - 8:12
Wohnort: Voerde
Kontaktdaten:

Beitragvon Torsten Rühl » 30.03.2008 - 10:27

Das mit dem Loop-Bildern hatten wir doch schon mal.
Döbel,Barben und Co sind auch ganz nett....



Fliegenfischen am Rande des Ruhrgebiet.

Alles rund ums Fliegenfischen am Niederrhein

www.flyfisher-niederrhein.de

Benutzeravatar
heu20
Rotfeder
Rotfeder
Beiträge: 13
Registriert: 02.03.2008 - 9:50
Wohnort: Inning am Ammersee

Beitragvon heu20 » 30.03.2008 - 10:31

Das mit dem Loop-Bildern hatten wir doch schon mal.


Ja, die Werbetrommel wird fleißig gerührt. Auch in der Fotocommunity. Es werden zwar wirklich klasse Fotos gemacht, aber immer schon durch schön sichtbare Markenlogos und Ruten/Rollenbezeichnungen samt exakter Beschreibung des Tackles in der Bildbeschreibung versaut.
Manche haben halt ein übersteigertes Geltungsverlangen :-(

MfG Jan
Niemand sollte einem Fisch dadurch Schande bereiten ihn zu fangen, ohne zu wissen wie man ihn fängt!

rotaugenjäger
Brassen
Brassen
Beiträge: 75
Registriert: 15.04.2003 - 16:14

Beitragvon rotaugenjäger » 30.03.2008 - 15:16

Torsten Rühl hat geschrieben:Das mit dem Loop-Bildern hatten wir doch schon mal.


Servus zusammen,

ich kann da nur eins zu sagen! Das ist doch nicht mehr als Neid von manchen Personen, weil Stephan so erfolgreich und bekannt geworden ist! Wenn ich heute eine Foto mache und ich lege meine Vision Extrem Plus mit der Vossler Salza Rolle drauf daneben, dann ist es jedem egal.
Manche Leute kommen mit dem Erfolg anderer nicht klar und das ist schade.
Ich behaupte sogar wenn er nicht auf den Fotos zu sehen gewesen wäre, dann hättet ihr da nichts zu gesagt.
Ich persönlich finde solche Fotos zig tausend fach Interesannter und schöner als Fotos von Person XY die seine TOTE Forelle zu Hause auf einem Handtuch oder dem Küchentisch fotografiert.

Tight Lines

Chris
Catch & Release bringt mehr ;)