Wie verlasse ich meinen Angelplatz nach dem angeln ?!?!?!?!?

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Benutzeravatar
Schultz
Zander
Zander
Beiträge: 448
Registriert: 03.06.2007 - 22:09
Wohnort: Marienmünster

Beitragvon Schultz » 31.05.2008 - 13:27

Könnte mich auch jedesmal drüber Aufregen wenn so ein paar Spinner ihren scheiß Müll nicht schaffen mit zunehmen und zu entsorgen C:+
Bei sowas bekomme ich immer schnell nen Puls von 180!
Habe sogar meine Frau dazu gebracht ihre kippen Stummel bis zum nächsten Mülleimer mitzuführen und nicht einfach auf dem Boden zu schmeißen.
Und was soll ich sagen Sie lebt immer noch und hat keinen Schaden davon erlitten :D
Ich finde Müllentsorgung und ein verantwortungsvoller Umgang sollte eingentlich selbstverständlich sein!!! Is es aber leider nicht.........

Benutzeravatar
Forellenschreck
Barsch
Barsch
Beiträge: 146
Registriert: 03.02.2007 - 14:02
Wohnort: Kaufering bei Landsberg am Lech

Beitragvon Forellenschreck » 31.05.2008 - 14:57

Tja... Leidiges Thema.. Wir angler sind auch immer diejenigen die anderen den "Zivilationsmüll" am Wasser entsorgen müssen.
An unserem Vereinsgewässer haben wir schon extra einen Mülleimer aufgestellt, der regelmäßig geleert wird. Aber ab und zu wird dieser auch
von einigen "Dorfrabauken" einfach umgekippt, oder gar im Weiher "baden gehen" lassen. Haben uns schon überlegt den Eimer wieder abzuschaffen, aber dann wäre noch mehr dreck am und im Wasser........
Böse Menschen böse Lieder- Böhse Onkelz immer wieder ... :)

Benutzeravatar
Udo
Hecht
Hecht
Beiträge: 1991
Registriert: 05.08.2006 - 1:59
Wohnort: Braunfels

Beitragvon Udo » 01.06.2008 - 2:03

Ja, Forellenschreck, das ist das Problem, man hat nicht genügend Mülltonnen und da ist es bequemer den Müll einfach am Platz liegen zu lassen, hat man Mülltonnen, werden diese von irgendwelchen Vollidioten abgerissen und versenkt, da stecken die Vereine und Gewässerbetreiber in einem Zwiespalt, also muß mehr kontrolliert und härter bestraft werden, sonst wird das immer so weiter gehen, leider kann ich da nur noch anmerken.


Gruß... Udo
Bremse auf beim Wallerlauf!

Benutzeravatar
Onkel Tom
Admin
Admin
Beiträge: 7176
Registriert: 23.01.2008 - 20:15
Wohnort: Eisenhüttenstadt

Beitragvon Onkel Tom » 21.08.2008 - 20:11

So Freunde, ich muss dieses unrühmliche Thema leider noch einmal aufgreifen!

Ich komme gerade von einer kleinen Spinnangeltour zurück und was ich heute sehen musste, habe ich in meiner gesamten Lebenszeit noch nirgends am Wasser gesehen. Wer so etwas macht, dem fehlt doch etwas im Kopf! Seht es euch selbst an!

Bild

Bild
virtueller Schankwirt der Blinker-Onlinekneipe
Onkel Tom's Hütte

Benutzeravatar
Taxler
Hecht
Hecht
Beiträge: 16773
Registriert: 19.04.2003 - 22:28
Wohnort: München

Beitragvon Taxler » 21.08.2008 - 20:13

Ihr habt dort oben Indianer ...? :shock:
Also, wenn ich Du wäre ..... dann wäre ich, ehrlich gesagt, doch lieber ich

Benutzeravatar
Onkel Tom
Admin
Admin
Beiträge: 7176
Registriert: 23.01.2008 - 20:15
Wohnort: Eisenhüttenstadt

Beitragvon Onkel Tom » 21.08.2008 - 20:18

Könnte man meinen, nur das die meisten "Indianer" am Fundort dieser Sauerei nicht nach Feuerwasser, sondern nach Wodka riechen!
virtueller Schankwirt der Blinker-Onlinekneipe
Onkel Tom's Hütte

rhinefisher
Hecht
Hecht
Beiträge: 5815
Registriert: 05.09.2006 - 20:19
Wohnort: Krefeld

Beitragvon rhinefisher » 21.08.2008 - 21:57

Hi! Finde ich eigentlich nicht so dramatisch - ich mache demnächst mal Bilder von unseren Angelplätzen am Rhein... .
Petri!
DEUS LO VULT !

Raubfischer92
Zander
Zander
Beiträge: 1456
Registriert: 24.01.2008 - 23:14
Wohnort: 65817 Eppstein-Bremthal

Beitragvon Raubfischer92 » 22.08.2008 - 0:42

nun ja ich hab schon meteraale (nicht nur einen und nicht nur aale) am wasser gefunden, denen noch ein stueck schnur aus dem maul hing DAS ist hart.
"deine" fische wurden wenigstens verspeist und sind somit nicht um sonst gestorben...
G-Loomis Fear no fish

Benutzeravatar
Schimpi
Hecht
Hecht
Beiträge: 4404
Registriert: 11.07.2007 - 14:26
Wohnort: Roßdorf bei Darmstadt

Beitragvon Schimpi » 22.08.2008 - 10:41

Melde mich auch mal wieder zu meinem Thread !!!

Sowas wie Tom habe ich auch letztens gesehen.

Da haben welche den Kopf von ner Barbe an Angelschnur an nem Schild aufgehängt, oder nen Wels von über nem Meter einfach auf die Steinpackung geworfen.

Find ich echt unter aller Kanone.

Desweiteren habe ich auch letztens wieder ca. 200 Meter Schnur aus sämtlichen Gebüschen gezogen die um meinen Angelplatz waren.
Wir müssen eindeutig aufhören so wenig zu angeln !!!

P.S.: Diese Info wurde auf 100% recycelten Datensätzen geschrieben und ist nach der Löschung sämtlicher Buchstaben und Zahlen erneut verwendbar.

degl.
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 34
Registriert: 12.02.2008 - 22:16

Beitragvon degl. » 30.08.2008 - 11:34

@Schimpi,

die Frage hat für mich ne einfache Antwort: so wie ich ihn vorfinden will ;)

Ne Plastiktüte hat in jeder Angeltasche Platz und darin findet sich auch Zeugs vom Vorgänger.............. :)

Nicht schön, aber hilft

gruß degl

Peter93
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 26
Registriert: 18.06.2008 - 17:26
Wohnort: Greding

Beitragvon Peter93 » 02.09.2008 - 16:14

also das find ich auch...
ich hab zwar mal gelesen, dass die Deutschen Weltmeister im mülltrennen sind, aber wenn ich unsere Angelplätze bzw. Ufer sehe, muss ich daran zweifeln
gruß


Peter

Saarfischer
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 34
Registriert: 04.02.2008 - 13:07
Wohnort: St.Ingbert

Beitragvon Saarfischer » 14.09.2008 - 16:20

Für mich ist beim angeln eigentlich das wichtigste mich in der Natur aufzuhalten und diese zu genießen.
Wenn ich an einen Angelplatz komme, an dem es aussieht wie Sau, zücke ich zuerst eine meiner Mülltüten und mache sauber; dann erst wird geangelt.
Deswegen werde ich oft belächelt, aber das ist mir egal. Ich mag nicht im Siff anderer sitzen. Mein eigener Müll wandert gleich in die Mülltüte und für meine Kippen habe ich eine alte Bonbondose aus Blech mit Deckel.
Manchmal habe ich mit anderen sogenannten Anglern Streit, weil die ihre alten Schnüre samt Haken ins Wasser oder in die Hecken werfen.
Würde jeder der Natur den nötigen Respekt zollen, könnte dieser Tread geschlossen werden.

Gruß Saarfischer

Benutzeravatar
lelox
Zander
Zander
Beiträge: 574
Registriert: 30.01.2008 - 23:46
Wohnort: Dreyeckland

Beitragvon lelox » 14.09.2008 - 21:20

In Frankreich gibt es Gegenden, in denen das Mitführen einer Mülltüte Vorraussetzung für die Gültigkeit des Erlaubniskarte ist. Und in Breisach am Rhein wird der Angler am Platz für den Müll am Platz verantwortlich gemacht, egal von wem er stammt.
Solche Regelungen haben leider ihren Grund; wäre schön, wenn sie überflüsig wären.

Benutzeravatar
Szameit
Zander
Zander
Beiträge: 1249
Registriert: 31.03.2003 - 10:02
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Szameit » 16.09.2008 - 18:01

Vor vielen Jahren habe ich mich mal richtig geschämt, als ein Angelkumpel den mitgebrachten Müllsack entfaltete und erst mal die lieblichen Hinterlassenschaften ganzer Anglergenerationen einsammelte mit den Worten: " Nee, du - in diesem Dreck fühle ich mich einfach nicht wohl..."
Geschämt hatte ich mich dafür, dass ich selbst nie auf diese Idee gekommen war :oops:
Seitdem mache ich es (meistens) genauso.
Witzigerweise war der Kumpel - Müllkutscher... ;-)
Solche Geschichten schreibt nur das Leben.
Micha
Bild