• Hallo Leute, ich habe mir auf der Bremer Raubfischmesse 2 Lutscherposen zugelegt (war ziemlich interessant wie viel Freidfischzubebör es auf einer Raubfischmesse zu kaufen gab...)
    Jedenfalls habe ich mich schon etwas bei Goggle durch geklickt und habe dabei herrausgefunden, das man knapp unter der Pose eine Kompaktbebleiung anbringt und kurz vorm Vorfach ein kleines Blei das auf dem Boden aufliegt und hinterdem das Vorfach in Grundnähe rumschwebt.
    Da ich die Posen aber im Mittelwasser fischen möchte und ich dazu noch keine Graphiken oder Beschreibungen gefunden habe frage ich mich ob man auf das Vorfach in Hakennähe ein schweres Bleischrot klemmen könnte, das verhindert, dass das Vorfach von der Strömung zu stark angehoben wird und so höher treibt als geplant.

  • Die Bebleiung die Du beschreibst ist zutreffend für den Lolly. Komplett austariert über Vorfachhöhe und mit einem Bleischrot auf dem Vorfach überbleit. Deshalb eignen sich die Posen nahezu ausschließlich zum blockierten Fischen bzw. zum extrem verzögerten Angeln. Es ist zwar möglich, die Lutscher im Trieb zu fischen (dann entsprechend nicht überbleit), allerdings laufen sie nicht sauber sondern flattern in der Strömung. Einzige Ausnahme die ich kenne sind hier die Cralusso-Lutscher bzw. Cralusso Jojo. Diese sind nicht ganz so flach wie der klassische Lutscher.


    Allerdings sehe ich in diesen Posenmodellen keinerlei Vorteile zu Standart-Posenformen. Zur Angelei im Mittelwasser eignen sie sich deshalb nicht.

    So wie ich die Sache sehe ist die Intelligenz bereits ausgestorben und es leben nur noch die Idioten.

  • Die Strömungsposen sind von Tubertini und irgendwas von "serie pro". Sie haben eine Tragkraft von 4 bzw. 2g
    Ich hatte vor sie mit einer 4,2m langen Matchrute an einem ca. 5m breitem und 1-3m tiefen Fluss ab ca. 50cm Tiefe blockiert zu fischen.
    Funktioniert das?

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!