Frolic auf dem Haken

Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Brassen-Horst
Brassen
Brassen
Beiträge: 70
Registriert: 19.04.2005 - 18:13
Wohnort: Wittmund

Frolic auf dem Haken

Beitragvon Brassen-Horst » 03.05.2005 - 15:58

Moin!

Mal ne kurze Frage...
Wie befestige ich einen Frolic oder Boilie auf dem Haar am Karpfenhaken? Macht man da nen Knoten drauf oder wie?

Gruß

patrickwallner
Rotfeder
Rotfeder
Beiträge: 15
Registriert: 26.04.2005 - 14:21

Beitragvon patrickwallner » 03.05.2005 - 16:09

hab das selber erst herrausgefunden, hab ein vorfach schon mit haar gekauft, du nimmst nen boilie stecher und machst ein loch ihn den boilie, ziehst das schlauferl durch und steckst nen boilie stopper durch.
fertig is das ganze

Brassen-Horst
Brassen
Brassen
Beiträge: 70
Registriert: 19.04.2005 - 18:13
Wohnort: Wittmund

Beitragvon Brassen-Horst » 03.05.2005 - 16:36

Was ist ein Boilie-Stopper?
Kann man auch nen normalen Posenstopper nehmen?

thomas1989
Zander
Zander
Beiträge: 275
Registriert: 01.05.2005 - 15:33

Beitragvon thomas1989 » 03.05.2005 - 16:46

Hallo,
ein Boiliestopper ist so ähnlich wie ein plastik- Posenstopper, allerdings ist er kleiner und extra dafür gemacht...!
Einen Posenstopper würde ich dafür nicht nehmen!!
Schau doch mal im Katalog von Askari, auf Seite 234, Nr. 7 ;)
Auf das wir große Fische fangen mögen..!!

Spaik

Beitragvon Spaik » 03.05.2005 - 17:12

Frolic oder Boilie durchbohren, mit Boiliebohrer,den Köder mit hilfe einer Ködernadel auf's Haar ziehen und mit einem Stopper sichern! Der Stopper kann ein Grashalm,stück vom Streichholz ein stück ast oder sonstwas sein.Es gibt aber auch Boiliestopper zu kaufen.
Der Stopper verhindert lediglich das der Köder beim auswurf nicht flöten geht.

Cej
Zander
Zander
Beiträge: 793
Registriert: 14.04.2004 - 13:32
Wohnort: Kleve/Niederrhein

Beitragvon Cej » 03.05.2005 - 17:34

Du kannst auch einfach ein kleines Blei hinter das Boilie auf das Haar klemmen...hält bombensicher.

Benutzeravatar
Olli89
Zander
Zander
Beiträge: 953
Registriert: 24.03.2005 - 16:30
Wohnort: in der Nähe von Münster

Beitragvon Olli89 » 03.05.2005 - 18:18

Das Blei würde ich vom Gefühl her weglassen und was anderes nehmen.
Aber auf keinen Fall bei Pop-ups Blei verwenden!!!
Gruß

Olli

Feederfreak
Zander
Zander
Beiträge: 1353
Registriert: 30.04.2003 - 13:46

Beitragvon Feederfreak » 03.05.2005 - 19:48

Frolik hat ja schon ein rießen Loch in der mitte! Einschlaufen!

Benutzeravatar
sandmann1971
Zander
Zander
Beiträge: 1036
Registriert: 22.01.2004 - 12:06
Wohnort: Erftstadt
Kontaktdaten:

Beitragvon sandmann1971 » 03.05.2005 - 20:17

Es gibt auch spez. Gummiringe!
Die von Mutti aus der Küche tuns aber auch!!!
Bild

Benutzeravatar
Zanderschreck
Hecht
Hecht
Beiträge: 12519
Registriert: 25.04.2003 - 18:00
Wohnort: Lollar / Kreis Gießen

Beitragvon Zanderschreck » 03.05.2005 - 20:38

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte ;) .

Bild
Gruß
Volker

"Das Leben ist kein Ponyhof"

Benutzeravatar
Olli89
Zander
Zander
Beiträge: 953
Registriert: 24.03.2005 - 16:30
Wohnort: in der Nähe von Münster

Beitragvon Olli89 » 03.05.2005 - 21:01

Schneidet sich das Haar denn nicht mit der Zeit durch das Frolic,
sodass es nach einigen Würfen abreißt?
Gruß



Olli

Benutzeravatar
KranKed
Zander
Zander
Beiträge: 932
Registriert: 22.01.2004 - 17:46
Wohnort: Erlangen (Franken)

Beitragvon KranKed » 03.05.2005 - 21:03

So stark ist die Reibung beim Wurf auch nicht außerdem lässt man so ein Frolic meinst solange liegen das es beim nächsten Einholen schon zu weich ist.
Bild

Benutzeravatar
Olli89
Zander
Zander
Beiträge: 953
Registriert: 24.03.2005 - 16:30
Wohnort: in der Nähe von Münster

Beitragvon Olli89 » 03.05.2005 - 21:04

Achso, danke.
Gruß



Olli

michi.eisbaer
Zander
Zander
Beiträge: 312
Registriert: 21.11.2003 - 14:33
Wohnort: Balingen

Beitragvon michi.eisbaer » 03.05.2005 - 21:28

Wenn man die Frolic ein paar Tage in der Sonne trocknen lässt werden sie noch härter und lösen sich dann auch langsamer im Wasser auf. Dies hat zur Folge das man sie oftmal auch noch nach einem Biss nocheinmal verwenden kann.

Benutzeravatar
Angelmonster
Rotfeder
Rotfeder
Beiträge: 15
Registriert: 03.03.2005 - 16:11
Wohnort: Bayern, bei Nürnberg

Beitragvon Angelmonster » 03.05.2005 - 22:36

Hi

ich lege meine Frolic-Ringe in Zucker. Ich bedecke sie komplett mit Zucker und nach 4-5 Tagen werden sie ausgesiebt.
Es geht fast kein Aroma verloren und die Kringel
bekommen ne schöne Panade.

mfg
Angelmonster
Mein Ziel für 2005: Ein Karpfen über 20 Pfund