Was sind die besten Köder für Amur und Silberkarpfen

Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

chris25
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 6
Registriert: 03.05.2013 - 16:56

Was sind die besten Köder für Amur und Silberkarpfen

Beitragvon chris25 » 09.06.2013 - 8:51

Hallo ich habe es jetzt schon öfter versucht auf Amur und Silperkarpfen zu angeln nur bekam ich keinen biss. Könnt ihr mir sagen was die besten Köder für Amur und Silberkarpfen sind? Danke

Benutzeravatar
*Chorche*
Zander
Zander
Beiträge: 397
Registriert: 15.04.2012 - 20:17
Wohnort: Wien

Beitragvon *Chorche* » 09.06.2013 - 9:01

Warum in der Fischküche? ;)

Nun ja. Amure fängt man vorwiegend nachts mit Mais (Hartmais und Dosenmais), süßen Boilies, die Hauptsache ist, dass der Köder süß ist!
Tagsüber kann man die Amure suchen und wenn man sie gefunden hat entweder mit Schwimmbrot (eventuell mit einem süßen Dip) oder mit einem Salatblatt an der Oberfläche (kein Witz, haben wir probiert, es geht wirklich) fangen.

Die beiden anderen, Silberkarpfen und Marmorkarpfen, sind extrem schwer zu fangen. Marmorkarpfen fängt man hin und wieder auf kleinere Gummifische und ganz selten auch mal auf Schwimmbrot, Silberkarpfen sind reine Planktonfiltrierer. Alle Silberkarpfenfänge, die ich kenne, waren mit Blinkern oder Gufis gerissene Fische...

LG

Benutzeravatar
Gerd
Hecht
Hecht
Beiträge: 11043
Registriert: 17.09.2005 - 12:34
Wohnort: Lkrs. Bergstraße / Hessen

Beitragvon Gerd » 09.06.2013 - 9:31

*Chorche* hat geschrieben:Warum in der Fischküche? ;)


Wegen der Küchen-Köder Mais, Brot und Salat 8)

Ich schiebe es mal zu den sonstigen Friedfischen.
Hätte ich einen Weinberg, ich würde ihn 'Hang zum Alkohol' nennen

Benutzeravatar
*Chorche*
Zander
Zander
Beiträge: 397
Registriert: 15.04.2012 - 20:17
Wohnort: Wien

Beitragvon *Chorche* » 09.06.2013 - 9:44

Ach ja. Wenn du uns eine Beschreibung deines Gewässers gibst können wir dir mehr Tipps geben ;)

Blaubarsch
Barsch
Barsch
Beiträge: 152
Registriert: 17.07.2012 - 16:18

Beitragvon Blaubarsch » 10.06.2013 - 14:09

ich hab mal gehört das man amure mit bananenstückchen fangen kann aber da bananen nicht sehr gut am haken halten ist das glaub ich eher mit einem lächeln zu betrachten :D

rhinefisher
Hecht
Hecht
Beiträge: 5889
Registriert: 05.09.2006 - 20:19
Wohnort: Krefeld

Beitragvon rhinefisher » 10.06.2013 - 16:03

Hi! Blanchierte Salatherzen - auch wenn man es kaum glauben mag.. !
DEUS LO VULT !

Benutzeravatar
Johannes T.
Zander
Zander
Beiträge: 474
Registriert: 01.05.2013 - 13:33
Wohnort: Landsberg am Lech

Beitragvon Johannes T. » 10.06.2013 - 16:07

rhinefisher hat geschrieben:Hi! Blanchierte Salatherzen - auch wenn man es kaum glauben mag.. !

Diese Fische scheinen ja richtige Feinschmecker zu sein ;)
Grüße und Petri
Johannes T.
=> fanatischer Anhänger der BC-Religion ;)

Benutzeravatar
Tidi
Hecht
Hecht
Beiträge: 2692
Registriert: 07.07.2004 - 4:52
Wohnort: BECK'S
Kontaktdaten:

Beitragvon Tidi » 11.06.2013 - 21:25

Ich hörte auch schon mal was gefrorenem Spinat in Würfelform, aber so richtig vorstellen kann ich mir das auch nicht, wird ja nach Auftauen sehr weich.

Benutzeravatar
andal
Hecht
Hecht
Beiträge: 16068
Registriert: 24.04.2003 - 12:35
Wohnort: Rhein, km 624

Beitragvon andal » 11.06.2013 - 21:57

Graser lieben frische Sproßen von Wasserpflanzen. Die Spitzen von grünem Spargel sehen genau so aus und sie fangen. Ist zwar so deadent, wie Räucherlachs auf Stör, aber es funktioniert.
Angler neigen sehr stark dazu, dort mit Lösungen aufzuwarten, wo gar keine Probleme bestehen.