Wallerholz vom Ufer

Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

AlterSchacht
Rotfeder
Rotfeder
Beiträge: 13
Registriert: 23.06.2009 - 14:23
Wohnort: 91275 Auerbach

Wallerholz vom Ufer

Beitragvon AlterSchacht » 27.06.2009 - 18:27

Hallo zusammen.

Ich weiß nicht ob dieses Thema schon mal angesprochen wurde, aber ich frag jetzt einfach mal.
In unseren Vereinsgewässern ist es nicht erlaubt vom Boot aus zu fischen, aber mir schwirrt der Gedanke durch den Kopf, es mal mit Wallerholz vom Ufer aus zu versuchen (wohlgemerkt unsere Weiher sind nicht allzu tief).
Ist das Sinnvoll? Hat damit schon jemand mal rumexperimentiert?
Will mir nicht umsonst ein Hölzlein zulegen.

Vielen Dank

Benutzeravatar
Taxler
Hecht
Hecht
Beiträge: 16773
Registriert: 19.04.2003 - 22:28
Wohnort: München

Re: Wallerholz vom Ufer

Beitragvon Taxler » 28.06.2009 - 16:03

AlterSchacht hat geschrieben:... es mal mit Wallerholz vom Ufer aus zu versuchen (wohlgemerkt unsere Weiher sind nicht allzu tief).
Ist das Sinnvoll?

Überleg einfach mal, was das klopfen mit dem Wallerholz bewirkt - dann hast Du bereits die Antwort selbst gefunden!
Denkanstoß:
Der Waller, der am Grund abliegt, löst sich von diesem
und steigt in Richtung des Klopfgeräusches über ihm auf ....

Nun alles klar ...? ;)
Also, wenn ich Du wäre ..... dann wäre ich, ehrlich gesagt, doch lieber ich

Benutzeravatar
allrounder1971
Zander
Zander
Beiträge: 389
Registriert: 07.06.2009 - 14:30
Wohnort: Österreich

Beitragvon allrounder1971 » 28.06.2009 - 18:31

ich glaub nit dass das kklappt, denn du willst ihn schließlich nicht an land locken, sondern zum köder, da soltest du beim köder klopfen und nicht am ufer
Die kürzesten Wörter, nämlich "ja" und "nein" erfordern das meiste Nachdenken. (Pythagoras von Samos)

Benutzeravatar
Ulli3D
Zander
Zander
Beiträge: 690
Registriert: 28.06.2006 - 21:33
Wohnort: St. Augustin

Beitragvon Ulli3D » 28.06.2009 - 21:01

Zumal der Bootskörper auch noch als Resonanzkörper wirkt.
Petri aus Sankt Augustin
Ulli

AlterSchacht
Rotfeder
Rotfeder
Beiträge: 13
Registriert: 23.06.2009 - 14:23
Wohnort: 91275 Auerbach

Beitragvon AlterSchacht » 29.06.2009 - 18:48

Ich möchte ja auch am nahe am Ufer fischen.
Die frage ist nur, ziehe ich die Waller nur aus der näheren Umgebung an, oder kommen auch andere von weiter weg?
Hat das schon jemand versucht?
Angeln macht Spass, aber wer will schon jeden Tag Spass haben. :-)

rhinefisher
Hecht
Hecht
Beiträge: 5877
Registriert: 05.09.2006 - 20:19
Wohnort: Krefeld

Beitragvon rhinefisher » 29.06.2009 - 19:15

Hi! Ich stelle mir das gerade bildlich vor; Du klopfst und aus dem ganzen See strömen die Waller zu deinem Köder - da würde ich vorsichtshalber mal nur mit einer Rute fischen... :shock: .
Petri!
DEUS LO VULT !

Benutzeravatar
Ivemachine
Barsch
Barsch
Beiträge: 150
Registriert: 19.12.2009 - 4:26
Wohnort: Umkreis Chiemsee

Beitragvon Ivemachine » 05.01.2010 - 15:15

Gleiche Frage von ner anderen Perspektive.. Klopfen am Fluss der ca. 15-20 m Breit ist, nach einem Meter steht man schon in über 1.5 Tiefe.. macht das Sinn?
Fische, die bellen, beißen nicht

Benutzeravatar
Ivemachine
Barsch
Barsch
Beiträge: 150
Registriert: 19.12.2009 - 4:26
Wohnort: Umkreis Chiemsee

Beitragvon Ivemachine » 12.01.2010 - 18:24

Irgendwie ist diese Frage untergegangen..
also wie gesagt, der Fluss ist 15-20 m breit und von stelle zu stelle ist er am anfang zwischen 1 und an manchen stellen gleich ca. 3 meter Tief.. Macht es da Sinn zu klopfen?
Fische, die bellen, beißen nicht

Benutzeravatar
Nagel
Zander
Zander
Beiträge: 611
Registriert: 24.09.2007 - 15:59
Wohnort: Eging am See

Beitragvon Nagel » 12.01.2010 - 19:32

Hallo,
Deine Frage ist nicht untergegangen! Du hast die Antwort nicht verstanden.
Das Wallerholz (wenn es richtig bedient wird) ezeugt sozusagen eine Druckwelle, das hörbare "Plopp". Die geht nach unten, nicht 20m zur Seite.

Macht also "Klopfen vom Ufer aus Sinn ?!??

Benutzeravatar
Ivemachine
Barsch
Barsch
Beiträge: 150
Registriert: 19.12.2009 - 4:26
Wohnort: Umkreis Chiemsee

Beitragvon Ivemachine » 12.01.2010 - 19:54

Aha, jetzt.. hab die Antwort iwie falsch verstanden..
Ich habe gehört das Waller plötzlich aufgetaucht sind wenn iwelche Leute in der alten Zeit ihre Teppiche am Fluss gewaschen haben.. deswegen habe ich gedacht das die auch evtl von den geräuschen am Ufer angelockt werden
Fische, die bellen, beißen nicht

Benutzeravatar
Taxler
Hecht
Hecht
Beiträge: 16773
Registriert: 19.04.2003 - 22:28
Wohnort: München

Beitragvon Taxler » 12.01.2010 - 20:57

Ivemachine hat geschrieben:... deswegen habe ich gedacht das die auch evtl von den geräuschen am Ufer angelockt werden

Versuchs doch mal mit abgerichteten Tauben als Lockmittel:

http://www.youtube.com/watch?v=yoRNAkZBT7U
Also, wenn ich Du wäre ..... dann wäre ich, ehrlich gesagt, doch lieber ich

Benutzeravatar
Ivemachine
Barsch
Barsch
Beiträge: 150
Registriert: 19.12.2009 - 4:26
Wohnort: Umkreis Chiemsee

Beitragvon Ivemachine » 13.01.2010 - 8:37

Geil, dann sollte ich vielleicht nen Drilling durch son präparierten Papagei jagen.. :-@
Fische, die bellen, beißen nicht

Benutzeravatar
Daniel Katzoreck
Rotfeder
Rotfeder
Beiträge: 21
Registriert: 16.12.2009 - 8:57

Beitragvon Daniel Katzoreck » 13.01.2010 - 8:54

Nagel hat geschrieben:Hallo,
Deine Frage ist nicht untergegangen! Du hast die Antwort nicht verstanden.
Das Wallerholz (wenn es richtig bedient wird) ezeugt sozusagen eine Druckwelle, das hörbare "Plopp". Die geht nach unten, nicht 20m zur Seite.

Macht also "Klopfen vom Ufer aus Sinn ?!??


Hi, also die Schall, bzw. Druckwelle geht nicht nur nach unten. Wenn ich an die Schule zurückdenke kann ich mich an eine kugelförmige Ausbreitung von der Quelle aus erinnern.

Wasser als Medium hat eine andere Dichte alsLuft, vom Prinzip her aber gleich.

http://www.lfu.bayern.de/laerm/fachinfo ... lwelle.gif

Dennoch würde ich nicht vom Ufer aus klopfen!

Grüße Dani

Benutzeravatar
Ivemachine
Barsch
Barsch
Beiträge: 150
Registriert: 19.12.2009 - 4:26
Wohnort: Umkreis Chiemsee

Beitragvon Ivemachine » 13.01.2010 - 10:05

So in der Richtung hab ich mir das auch ungefähr gedacht.. Danke dir..
Gruss
Fische, die bellen, beißen nicht

Benutzeravatar
Hecht-Freund
Barsch
Barsch
Beiträge: 151
Registriert: 16.09.2009 - 11:31
Wohnort: Wiesmoor

Beitragvon Hecht-Freund » 13.01.2010 - 11:20

Schall breitet sich Kegelförmig aus.
Sprich je tiefer desto breiter die ausweitung zu den Seiten.
Ergo bringt es am Ufer nichts ;)
°`;..;Z° Ich sehe euch !