HECHT AUF FETZEN AM HAAR ???

Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

NR.9
Zander
Zander
Beiträge: 467
Registriert: 18.08.2008 - 11:49
Wohnort: BrownTown

HECHT AUF FETZEN AM HAAR ???

Beitragvon NR.9 » 16.09.2008 - 20:54

habe im neuen blinker heft einen artikel über hechtangeln mit fischstückchen am haar gelesen und neugierig - gehe am WE angeln und wollte das mal testen - meine fragen an euch:
WELCHE ERFAHRUNG HABT IHR DAMIT GEMACHT ?
WELCHE KÖDER bzw. FISCHFETZEN SOLL ICH NEHMEN ?
KANN ICH AUCH KARPFENHAKEN DER GRÖSSE 2 NEHMEN ?
Ich kam , sah und fing !!!

Benutzeravatar
Gerd
Hecht
Hecht
Beiträge: 11004
Registriert: 17.09.2005 - 12:34
Wohnort: Lkrs. Bergstraße / Hessen

Beitragvon Gerd » 17.09.2008 - 6:26

Ich selbst habe schon mit ganzem Köderfisch am Haar geangelt. Hatte mir davon wesentlich mehr versprochen, aber der Fisch, der damals nicht gebissen hat, hätte vermutlich auch nicht auf KöFi an "normaler" Methode gebissen.

Den Vorteil der Haarmontage sehe ich einzig darin, dass ein sofortiger Anschlag gesetzt werden kann und das Risiko minimiert ist, dass der Haken sich in den KöFi setzt.
Hätte ich einen Weinberg, ich würde ihn 'Hang zum Alkohol' nennen

NR.9
Zander
Zander
Beiträge: 467
Registriert: 18.08.2008 - 11:49
Wohnort: BrownTown

Beitragvon NR.9 » 17.09.2008 - 7:31

wie fische ich das - mit festblei wie beim boiliefischen ?
ich gehe an eine kiesgrube an der kaum auf raubfisch geangelt wird und frage mich ob ein meerfisch wie makrelle besser wär als die vorkommenden im see ?
Ich kam , sah und fing !!!

Benutzeravatar
Gerd
Hecht
Hecht
Beiträge: 11004
Registriert: 17.09.2005 - 12:34
Wohnort: Lkrs. Bergstraße / Hessen

Beitragvon Gerd » 17.09.2008 - 7:56

Nein - kein Festblei. Eine Durchlaufmontage ist wesentlich besser, da Raubfische nicht diesen ausgeprägten Fluchtreflex haben, sie sind schlauer und machen bei Widerstand einfach wieder die Klappe auf, lassen die vermeintliche Beute wieder gehen. Auch ist das Maul der meisten Räuber wesentlich härter als das des Karpfens. Der Selbsthakeffekt wäre bei weitem nicht ausreichend, um den Fisch sicher zu haken.

Meeresfische würde ich nicht einsetzen, ein heimischer sollte ausreichen, außerdem ist die Beschaffung einfacher.
Hätte ich einen Weinberg, ich würde ihn 'Hang zum Alkohol' nennen

NR.9
Zander
Zander
Beiträge: 467
Registriert: 18.08.2008 - 11:49
Wohnort: BrownTown

Beitragvon NR.9 » 17.09.2008 - 9:12

der see hat viel kraut und ich will das ding mit tirolerhölzl und mit gelben ohrstöpsel gehöhrschutzding da aufpopen son halben meter ü. grund .
mindert ein gelber auftriebskörper ? nich oda ...
Ich kam , sah und fing !!!

NR.9
Zander
Zander
Beiträge: 467
Registriert: 18.08.2008 - 11:49
Wohnort: BrownTown

Beitragvon NR.9 » 21.09.2008 - 18:13

so bin zurück mit der erkenntnis - fetzen am haar is scheisse !!!
hatte viele bisse aber keinen gehakt , die hechte und zander - wer weiss - haben immer den köder gepackt und sind abgezogen , ich habe mal etwas länger gewartet mal sofort angeschlagen aber die haben entweder nich geschluckt oder nur oberhalb des hakens zugeschnapt oder ich habe sie zu lange schnur nehmen lassen und dann im krautfeld verloren . hatte nach 3 std. voller fehlbisse die schnauze voll und habe mit normaler laufposenmontage weitergemacht , und siehe da ich konnte nach kurzer zeit einen kleinen 55er esox fangen und nachts noch 2 schöne aale von 65 u. 73 cm auf fetzen aufgezogen auf zwillingshaken - heissen blitzhaken oder so , hatte ich noch nie benutzt immer einzelhaken bei fetzen montiert aber diese BLITZ - sau gut gehakt die aale.

naja jedenfalls hats mir nich geholfen mit fetzen am haar zufischen.

POSE KÖFI HAKEN ----- BACK TO THE ROOTS !!!!!!!!!!!!!!!
Ich kam , sah und fing !!!

Benutzeravatar
Nagel
Zander
Zander
Beiträge: 611
Registriert: 24.09.2007 - 15:59
Wohnort: Eging am See

Beitragvon Nagel » 22.09.2008 - 9:21

Schade das es nicht Funste, schön das uns Bericht erstatest.

Werde es demnächst bei uns mal Testen wie es Beißt.

Der Junge mit der Angel
Zander
Zander
Beiträge: 820
Registriert: 25.03.2005 - 18:06

Beitragvon Der Junge mit der Angel » 23.09.2008 - 0:11

Irgendwas neues müssen sich die Angelmagazine ja einfallen lassen... ;-)
"Wenn man nicht ab und zu Pech im Leben hat, weiss man das Glück nicht zu würdigen...
Danke dafür!"