Aquaristik

Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Benutzeravatar
Valestris
Moderator
Moderator
Beiträge: 6121
Registriert: 26.04.2013 - 1:56
Wohnort: Graal-Müritz

Re: Aquaristik

Beitragvon Valestris » 04.06.2020 - 15:01

Wie lange läuft es denn schon? Ich würde erstmal mit Schnecken und Garnelen angfangen und Fische abwarten.
Wobei bei mir auch nach 2 Wochen der geplante Besatz drin war und dann immer wieder ergänzt wurde weil ich so viele schöne Fische gesehen habe :lol:
Madame war kaum im Wasser und wurde gleich vom Männchen angenommenen :lol:

IMG_20200604_144749_BURST005.jpg
IMG_20200604_144749_BURST005.jpg (2.38 MiB) 1534 mal betrachtet


IMG_20200604_144338.jpg
IMG_20200604_144338.jpg (1.36 MiB) 1534 mal betrachtet
Fish 4 Life!

Benutzeravatar
Thorben
Zander
Zander
Beiträge: 617
Registriert: 28.11.2018 - 23:54

Re: Aquaristik

Beitragvon Thorben » 04.06.2020 - 15:31

Es läuft jetzt seit 10 Tagen ein... Mein Fachhändler meinte, ich sollte nach etwa einer Woche mal mit einer Probe vorbeikommen, die würden sie dann untersuchen und Hinweise geben was noch gemacht werden muss oder ob das alles passt. Das werde ich heute mal machen und wenn das alles passt und wirklich nur dann, ziehen heute die ersten ein, ansonsten dauert es eben noch so lange es eben dauert ;)

Benutzeravatar
Valestris
Moderator
Moderator
Beiträge: 6121
Registriert: 26.04.2013 - 1:56
Wohnort: Graal-Müritz

Re: Aquaristik

Beitragvon Valestris » 04.06.2020 - 17:22

Ich weiß ja nicht was du besetzen möchtest, aber fang echt besser mit Schnecken und Garnelen an, der Nitritpeak ist meist nach der Zeit noch nicht gewesen. Wäre schade wenn dir die Tiere sterben.
Fish 4 Life!

Colamann
Zander
Zander
Beiträge: 563
Registriert: 04.12.2018 - 17:32
Wohnort: Düsseldorf

Re: Aquaristik

Beitragvon Colamann » 04.06.2020 - 18:49

Ich würd auch noch warten. Denk dran, der Händler will verkaufen.
Außerdem baut sich ohne Verbraucher drin kein großes Abbaupotential im Filter auf, deshalb ist es gut, nicht direkt voll zu besetzen, sondern nach und nach.

Wenn du Schnecken einsetzt, frag noch mal nach Arten. Manche Kandidaten wie Napfschnecken sind spezialisierte Aufwuchsfresser. Die kannst du nicht zufüttern, und in einem neuen Becken verhungern sie.

Benutzeravatar
Valestris
Moderator
Moderator
Beiträge: 6121
Registriert: 26.04.2013 - 1:56
Wohnort: Graal-Müritz

Re: Aquaristik

Beitragvon Valestris » 04.06.2020 - 23:00

Ich bevorzuge die Zebrarennschnecken, die legen nicht so viele Eier überall wie die Stahlhelmschnecken und putzen auch ordentlich. Dazu nen Trupp Amanogarnelen und dann erstmal wieder ne Woche warten und mit Welsen weitermachen.

Meine Skalare haben heute das erste Mal gelaicht. Mal sehen wie weit sie kommen.

IMG_20200604_223425.jpg
IMG_20200604_223425.jpg (932.06 KiB) 1512 mal betrachtet
Fish 4 Life!

Benutzeravatar
Valestris
Moderator
Moderator
Beiträge: 6121
Registriert: 26.04.2013 - 1:56
Wohnort: Graal-Müritz

Re: Aquaristik

Beitragvon Valestris » 05.06.2020 - 17:41

Die ersten 24 Stunden sind rum und bis jetzt sieht es gut aus mit den Eiern. Bei meinem ersten Paar, mit denen sogar ein professioneller Züchter gezüchtet hat, wären die Eier schon weg oder völlig verpilzt gewesen. Aber bis jetzt nur ganz wenig weiße unbefruchtete Eier :dance:

IMG_20200605_173859.jpg
IMG_20200605_173859.jpg (3.42 MiB) 1493 mal betrachtet


Und die Dornaugen sind auch gut angekommen mittlerweile.

IMG-20200605-WA0042.jpeg
IMG-20200605-WA0042.jpeg (536.14 KiB) 1492 mal betrachtet
Fish 4 Life!

Benutzeravatar
Thorben
Zander
Zander
Beiträge: 617
Registriert: 28.11.2018 - 23:54

Re: Aquaristik

Beitragvon Thorben » 05.06.2020 - 17:54

Klasse! Dann toi toi toi! Ich habe mich auch entschlossen noch etwas zu warten. Garnelen und Schnecken sollten allerdings eigentlich nicht einziehen. Ich teste jetzt täglich das Wasser auf Nitrit und warte den Peak ab. Bisher ist allerdings keins nachweißbar. Mal sehen ich werde berichten :D

Benutzeravatar
Valestris
Moderator
Moderator
Beiträge: 6121
Registriert: 26.04.2013 - 1:56
Wohnort: Graal-Müritz

Re: Aquaristik

Beitragvon Valestris » 05.06.2020 - 20:00

Manchmal kommt es auch nicht zum Nitritpeak, hatte ich auch nicht. Wenn du von Anfang an gleich viel bepflanzt macht das schon einiges aus. Auf Helferlein wie Amanogarnelen und Schnecken würde ich nicht verzichten. Amanogarnelen werden so 4cm groß und werden deshalb auch nicht gefressen, sie vermehren sich nicht, ebenso wie die Stahlhelmschnecken und Zebrarennschnecken, aber putzen wie der Teufel. Otocinclus/Ohrgitterharnischwelse solltest du auch besetzen, so ab Woche 2-3, auch die verputzen einiges an Algen. Leider fassen diese Tiere nicht die Pinselalgen an, das macht nur der Netzpinselalgenfresser, aber unter 1m brauchst du den nicht einsetzen.

Ich bin heute nach fast einem Jahr intensiver Suche endlich fündig geworden und konnte bei Ebay Kleinanzeigen 3 dieser, wie ich finde, sehr schönen Welse kaufen :dance:
Da sie nicht so groß werden wie der Wabenschilderwels sind sie eine gute Alternative für mich.
https://www.l-welse.com/reviewpost/show ... product/48
Fish 4 Life!

Colamann
Zander
Zander
Beiträge: 563
Registriert: 04.12.2018 - 17:32
Wohnort: Düsseldorf

Re: Aquaristik

Beitragvon Colamann » 05.06.2020 - 21:26

Also grundsätzlich empfehle ich nie Funktionstiere, weil die meist ein schlechtes Leben haben. Nach dem Motto: Ja die Barsche terrorisieren sie, und die Wasserwerte passen überhaupt nicht - aber irgendwer muss doch die Algen fressen. Aber Otos so kurz nach dem Einfahren ist eine ganz schlechte Idee, wirklich. Du wirst enttäuscht sein von der Putzleistung, die Otos werden verzweifelt sein vom Futterangebot, und eventuell auch vom Restbesatz.

Benutzeravatar
Valestris
Moderator
Moderator
Beiträge: 6121
Registriert: 26.04.2013 - 1:56
Wohnort: Graal-Müritz

Re: Aquaristik

Beitragvon Valestris » 05.06.2020 - 22:25

Ich bin damit ganz gut gefahren bis jetzt. Otocinclus hab ich natürlich ein wenig zugefüttert.
Wenn du mit Schnecken und Garnelen anfängst machst du auf jeden Fall nichts falsch.
Fish 4 Life!

Benutzeravatar
Thorben
Zander
Zander
Beiträge: 617
Registriert: 28.11.2018 - 23:54

Re: Aquaristik

Beitragvon Thorben » 06.06.2020 - 8:19

Unser Plan sieht momentan vor für das Algenproblem eine kleine Gruppe Flossensauger einzusetzen. Geplant sind etwa 4 bis 5 Tiere. Die haben wir uns letzte Woche angesehen und die wurden uns für die Größe des Beckens und als kleine Helferlein empfohlen, wenn es keine Garnelen oder Schnecken sein sollten (klar die Putzleistung ist nicht überragend, aber immerhin etwas) :D Noch dazu sehen die so klasse aus :lol: Die werden dann aber natürlich auch zugefüttert! Die L37 find ich persönlich nicht ganz so schön, aber das ist ja zum Glück Geschmackssache! Auf jeden Fall viel Freude mit den Tieren :lol:

Benutzeravatar
Valestris
Moderator
Moderator
Beiträge: 6121
Registriert: 26.04.2013 - 1:56
Wohnort: Graal-Müritz

Re: Aquaristik

Beitragvon Valestris » 06.06.2020 - 20:23

Das sind aber keine wirklichen Algenfresser soweit ich weiß. Sind schöne Fische, keine Frage, aber ein Trupp Otocinclus schadet bestimmt nicht und auf Schnecken möchte ich auch nicht mehr verzichten.
Fish 4 Life!

Benutzeravatar
Valestris
Moderator
Moderator
Beiträge: 6121
Registriert: 26.04.2013 - 1:56
Wohnort: Graal-Müritz

Re: Aquaristik

Beitragvon Valestris » 06.06.2020 - 23:43

Schleierform Albinoantennenwelsbaby aus eigener Zucht :dance:

IMG_20200606_224200.jpg
IMG_20200606_224200.jpg (3.75 MiB) 1432 mal betrachtet


IMG_20200606_224148.jpg
IMG_20200606_224148.jpg (3.63 MiB) 1432 mal betrachtet
Fish 4 Life!

Benutzeravatar
Valestris
Moderator
Moderator
Beiträge: 6121
Registriert: 26.04.2013 - 1:56
Wohnort: Graal-Müritz

Re: Aquaristik

Beitragvon Valestris » 10.06.2020 - 17:13

Endlich sind sie da :dance:
L37, Hypostomus Faveolus oder Netzgitter schilderwelse.

Meine Mutter war so nett und hat die Fische entgegen genommen und an das Wasser gewöhnt, da ich noch bis 19:30 Uhr arbeite. Hier zu sehen ist das dicke Männchen, die beiden kleinen Mädels haben sich versteckt meinte sie. Vielleicht kann ich heute Abend noch ein paar Bilder machen, ansonsten bestimmt morgen. Dann sollten sie sich eingewöhnt haben und auch nicht mehr die Stressfärbung aufweisen.
Leute was bin ich happy :dance:

IMG-20200610-WA0020.jpg
IMG-20200610-WA0020.jpg (143.09 KiB) 1394 mal betrachtet
Fish 4 Life!

Benutzeravatar
Valestris
Moderator
Moderator
Beiträge: 6121
Registriert: 26.04.2013 - 1:56
Wohnort: Graal-Müritz

Re: Aquaristik

Beitragvon Valestris » 10.06.2020 - 20:29

IMG-20200610-WA0038.jpeg
IMG-20200610-WA0038.jpeg (547.35 KiB) 1385 mal betrachtet


IMG-20200610-WA0043.jpeg
IMG-20200610-WA0043.jpeg (535.78 KiB) 1385 mal betrachtet
Fish 4 Life!