Wobbler bemalen


Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Benutzeravatar
LaZe
Zander
Zander
Beiträge: 1054
Registriert: 28.09.2008 - 18:19

Wobbler bemalen

Beitragvon LaZe » 06.01.2010 - 17:32

Hi,
ich habe durch Zufall zwei mal den gleichen Swimbait geschenkt bekommen.
Jetzt wollte ich einen Schwarz anmalen.

Ich habe einen blauen & einen weißen bekommen.

Den weißen wollte ich Schwarz malen reicht dafür ein Edding bzw. ein wasserfester Filzstift oder sollte ich einen bestimmten Lack oder eine bestimmte Farbe verwenden?

gummipro
Zander
Zander
Beiträge: 706
Registriert: 14.06.2007 - 20:34

Beitragvon gummipro » 06.01.2010 - 21:35

nimm schwarzen Nagellack

Benutzeravatar
lelox
Zander
Zander
Beiträge: 574
Registriert: 30.01.2008 - 23:46
Wohnort: Dreyeckland

Beitragvon lelox » 07.01.2010 - 0:25

Nagellack könnte zu hart werden und abblättern, sofern der Swimbait elastisch ist. Ansonsten wegen Lösungsmitteln aufpassen.

Kai S.
Hecht
Hecht
Beiträge: 3473
Registriert: 14.11.2008 - 2:00
Wohnort: Ostfriesland

Beitragvon Kai S. » 07.01.2010 - 1:39

Versuch doch erstmal den Edding. Wenn er wieder abgeht kannst Du immer noch etwas anderes versuchen. Ich habe auch schwarzen Edding benutzt um auf Wobbler Streifen zu malen, aber da ich die noch nicht so oft benutzt habe kann ich zu der Haltbarkeit nichts sagen. Einen weißen Wobbler habe ich mit einem roten und blauen wasserfesten Stift am Bach bemalt. Das wird bei vielen Würfen auch schwächer weil er da ja oft auch drauf landet, aber ein wenig nachmalen und es geht.

Was passiert denn wenn Dir Edding nicht gut genug deckt? Dann hast Du keine dicke Farbschicht drauf sondern nimmst einfach etwas anderes und übermalst das. Bei Farbe ist es schwerer. Ich habe auch einige Wobbler mit Modellbaufarbe bemalt, da habe ich bei einigen Farben auch das Problem das sie nicht wirklich halten. Andere halten bisher wesentlich besser. Ich habe also auch noch nicht die idealen Farben gefunden.

Btw. würde ich dem Wobbler evt. doch ein paar weiße Stellen lassen, Kontrast ist ja nicht schlecht.

Benutzeravatar
Hecht-Freund
Barsch
Barsch
Beiträge: 151
Registriert: 16.09.2009 - 11:31
Wohnort: Wiesmoor

Beitragvon Hecht-Freund » 07.01.2010 - 8:05

Edding geht vorübergehend aber verblasst mit der Zeit beim fischen.
Wenn Du den Wobbler lackieren willst musst Du ihn erstmal mit feinem Schleifpapier anrauen.
Dadurch hält der neue Lack auf dem alten Lack.
Als Lack würde ich Dir Bootslack empfehlen den es auch in kleinen Dosen gibt oder einfach Holzlack aus dem Baumarkt.
Wichtig ist das Du den Lack nach dem trocknen mit einer feinen Schicht Klarlack überziehst sonst wird er schnell wieder ab-blättern/platzen.
Achte darauf das Du dünn lackierst und nicht ne fette schicht draufknallst ;)
°`;..;Z° Ich sehe euch !

Schubert
Barsch
Barsch
Beiträge: 167
Registriert: 06.02.2009 - 14:05
Kontaktdaten:

Beitragvon Schubert » 08.01.2010 - 22:02

Ich würd den Revell-lack nehmen hält super, kenn ich vom modellbau!
MASTER VOM WEISSENSEE!

Kai S.
Hecht
Hecht
Beiträge: 3473
Registriert: 14.11.2008 - 2:00
Wohnort: Ostfriesland

Beitragvon Kai S. » 09.01.2010 - 0:26

Revell, genau das ist der Lack der nicht hält. Zumindest bei Neongelb will er nicht. Dunkelgrün ist da etwas besser. Alles in allem ist der aber nicht ideal und man muss erst probieren welcher geht und welche Farbe nicht.

Benutzeravatar
Tom Rustmeier
Hecht
Hecht
Beiträge: 13696
Registriert: 02.05.2003 - 1:40
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Beitragvon Tom Rustmeier » 09.01.2010 - 9:57

Bootslack, das hält für die ewigkeit.
Chronisch unterfischt..... :-(


In diesem Sinne

Petri Heil
und Grüsse aus Kiel

Bild