Gewinde von Erdspießen


Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Benutzeravatar
NS3000
Zander
Zander
Beiträge: 803
Registriert: 25.12.2005 - 15:27

Gewinde von Erdspießen

Beitragvon NS3000 » 02.09.2007 - 17:04

Hallo,

einem Freund von mir ist folgendes mit meinem Brolly passiert:
Er hat auf die Gewindestange meines Zeltes eine Futterschaufel geschraubt. Beim Anfüttern ist ihm dann das Gewinde herrausgefolgen.
Gut, das Gewinde haben ich mittlerweile wieder.

Nun jetzt zu meiner Frage.

Was für ein Gewinde wird für die Bissanzeiger, Erdspieße/Banksticks benutzt?

Was ist wenn einem ein solches Gewinde nochmal herrausfliegt oder es einem verloren geht? Kann man die irgendwie nachbestellen oder so???

Vielen Dank für eure Antworten,

Niklas
"When the fish are feeding two rods is one to many, when they aren't feeding one rod is one too many"

Gruß,
Niklas

Benutzeravatar
andreas_elmshorn
Barsch
Barsch
Beiträge: 127
Registriert: 10.04.2006 - 19:34
Wohnort: Elmshorn

Beitragvon andreas_elmshorn » 02.09.2007 - 17:11

Hallo Niklas!
Diese Gewindeteile sind meist Spezialanfertigungen, die in die Rohre gesteckt und festgeklemmt werden. Welches Gewinde (Größe) und welche Art (Metrisch, Zoll, Feingewinde) es nun ist, läßt sich von hier nicht so sagen. Ich tippe auf M6 oder M8, bei meinem Brandungsdreibein ist auch Feingewinde verbaut. Frage mal bei Deinem freundlichem Angelladen nach, vielleicht hat der 'ne Klöterkiste mit irgendwelchen Resten. Viel Erfolg und Grüße!
Andreas
Ich angel wenig, aber oft und dann viel...!

Benutzeravatar
NS3000
Zander
Zander
Beiträge: 803
Registriert: 25.12.2005 - 15:27

Beitragvon NS3000 » 02.09.2007 - 17:30

Hallo Andreas,

ich bin mir nicht sicher aber das Zollgewinde würde wohl am nähesten liegen, da das meiste aus England kommt.

Gruß,
Niklas
"When the fish are feeding two rods is one to many, when they aren't feeding one rod is one too many"



Gruß,

Niklas

Benutzeravatar
andal
Hecht
Hecht
Beiträge: 16068
Registriert: 24.04.2003 - 12:35
Wohnort: Rhein, km 624

Beitragvon andal » 02.09.2007 - 17:45

Es heißt 3/8 Zoll BSF (British Standard Fine).
Angler neigen sehr stark dazu, dort mit Lösungen aufzuwarten, wo gar keine Probleme bestehen.

Benutzeravatar
NS3000
Zander
Zander
Beiträge: 803
Registriert: 25.12.2005 - 15:27

Beitragvon NS3000 » 02.09.2007 - 18:45

Hallo,

Andal, weißt du denn wo man Ersatzteile oder Schrauben in 3/8 BSF her bekommt?

Gruß,
Niklas
"When the fish are feeding two rods is one to many, when they aren't feeding one rod is one too many"



Gruß,

Niklas

Feederfreak
Zander
Zander
Beiträge: 1353
Registriert: 30.04.2003 - 13:46

Beitragvon Feederfreak » 02.09.2007 - 18:46

Hi,

wer solche Gewindeteile braucht geht am besten zu jemanden der eine Drehmaschine bedienen kann

<--- hehe

Oder man kauft sich die Gewindebohrer/Schneideisen, gibts bei verschiedenen Onlineshops.

Gruß Feeder

Benutzeravatar
andal
Hecht
Hecht
Beiträge: 16068
Registriert: 24.04.2003 - 12:35
Wohnort: Rhein, km 624

Beitragvon andal » 02.09.2007 - 18:55

Am einfachsten ist es wohl, wenn man sich die Teile in einer feinmechanischen Werkstätte machen lässt. So oft braucht man Schneideisen und Bohrer ja auch wieder nicht und wer damit nicht gebübt ist, der braucht auch seine Zeit, bis es ansehnlich wird und funktioniert.
Angler neigen sehr stark dazu, dort mit Lösungen aufzuwarten, wo gar keine Probleme bestehen.

Benutzeravatar
Wobb-Fan
Rotfeder
Rotfeder
Beiträge: 15
Registriert: 20.12.2008 - 18:50
Wohnort: Mülheim

Beitragvon Wobb-Fan » 11.02.2009 - 23:38

andal hat geschrieben:Es heißt 3/8 Zoll BSF (British Standard Fine).

Hab es mal vor ca.20-25 Jahren ausgemessen!
Bin damals auf Withworth-Feingewinde 3/8" 20 Gang gekommen und
habe mir dann einen Satz Gewindebohrer besorgt.
Das hat dann auch immer gepasst !!!

Benutzeravatar
fauso
Zander
Zander
Beiträge: 637
Registriert: 17.12.2005 - 13:43
Wohnort: Oberlausitz

Beitragvon fauso » 12.02.2009 - 20:43

NS3000 hat geschrieben:Hallo,

Andal, weißt du denn wo man Ersatzteile oder Schrauben in 3/8 BSF her bekommt?

Gruß,
Niklas


Schau nach solche "Ersatzteile" mal bei einem Fachhändler (Gelbe Seiten wälzen - nicht gerade Baumarkt)nach, da ist eigentlich alles in dieser Richtung zu bekommen. Kenne das zwar nicht vom angeln aber ich habe mir fürs Motorrad mal was besorgt - hat zwar auch seinen Preis war aber wesentlich schneller da als das Originalersatzteil aus Japan. ;)
Wenn man durch Arbeit zu Reichtum kommen würde, dann müssten die Mühlen den Eseln gehören.
[font=Comic Sans MS][/font][font=Tahoma][/font]