Rucksacktour nach schweden ?


Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Benutzeravatar
BigBass
Barsch
Barsch
Beiträge: 138
Registriert: 15.03.2004 - 17:28
Wohnort: Stadthagen

Rucksacktour nach schweden ?

Beitragvon BigBass » 05.06.2007 - 23:03

Hi

Ich hab vor dieses Jahr evtl ne Rucksack im Auto tour nach schweden zu fahren. Also eine woche in freier Natur pennen etc.
nu meine fragen:

1: Was genau besagt das Jedermann gesetz in schweden darf ich überall Zelten und angeln?

2: Wie sind die Schonzeiten in Schweden geregelt?

3:Kann ich dort bedenkenlos mein Bellyboot samt echolot zu wasser lassen?

4: Kennt jemand gute gewässer in der nähe (alles bis 180km) von Göteborg?

Danke im vorraus für die antworten.

Falls mir noch mehr einfällt lass ich es euch wissen :D
Wer Rechtschreibfehler sucht findet darf sie behalten.
Ich nutz die Zeit statt zum suchen lieber zum Fischen.

MFG BigBass

Benutzeravatar
Tom Rustmeier
Hecht
Hecht
Beiträge: 13696
Registriert: 02.05.2003 - 1:40
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Beitragvon Tom Rustmeier » 06.06.2007 - 8:30

Da könnte dir unser Mod Holger Wulf helfen, der war schon häufiger da.
Chronisch unterfischt..... :-(


In diesem Sinne

Petri Heil
und Grüsse aus Kiel

Bild

Benutzeravatar
lemiracell
Zander
Zander
Beiträge: 315
Registriert: 30.04.2003 - 19:20

Beitragvon lemiracell » 07.06.2007 - 0:06

1. Zelten im Grossen und Ganzen ja, ausser auf privaten Grundstuecken, angeln nein. Dafuer brauchst du einen Erlaubnisschein. Gibts aber in der Regel an der naechsten Tankstelle und kann dort problemos zusammen mit einer Familienpackung Autan kaeuflich erworben werden.

2.Die sind natuerlich gesetzlich geregelt und koennen je nach Eigentuemer und Region verschieden sein. Sie stehen aber auf dem (meist nicht preiswerten) Erlaubnisschein drauf.

3. Grundsaetzlich ja, wenn du dein Bellyboot vorher aufblaest. An einigen Lachs-Fluessen sollte man aber die Stroemung meiden. (Wenn du Polizist bist oder einen kennst, kannst du es trotzdem machen, wenn du dir die Protektoren anziehst. Die vom Eishockey gehen aber auch.)

4. Der Trip macht ja eigentlich nur dann Sinn, wenn du dir Gewaesser suchst, an denen keine 10 Ferienhaeuser stehen. Mit anderen Worten: Rein in die Taiga und da angeln, wo sonst niemand hinkommt!
Ich weiss ja nicht, wo bei dir ein gutes Gewaesser anfaengt aber mich reizt es schonmal ganz schoen, wenn ich meinen Koeder in einen See semmeln kann, in den mindestens 20 Jahre kein anderer Koeder geworfen wurde. Und so einen Tipp kann dir halt keiner in keinem Forum geben.
Auch die Kleinen wollen überlistet sein!

D3rFabi
Barsch
Barsch
Beiträge: 132
Registriert: 26.05.2006 - 16:34
Wohnort: Berlin

Beitragvon D3rFabi » 08.06.2007 - 17:40

Tag,
hört sich auf jeden Fall geil an was du da vor hast, is sicherlich ne gechillte Sache, aber ist eine Woche nich ein bissl zu kurz? Also ich würde dir vorschlagen mindts. 10 Tage oder 2 Wochen zu fahren, da hasste mehr vom Land und vom Angeln.
Achso, wie lemiracell scon sagte, versuch nicht auf ausgetretenen Pfaden zu wandern, such dir Gewässer, die nicht direkt an einer Hauptstraße liegen oder die von Ferienhäusern gesäumt sind, in kleinen, verträumten Waldseen im Schein der Abendsonne zu fischen ist einfach nur [/b]göttlich.

Und lass dir bloß nich einfallen, ohne ausführlichen Fotobericht wieder im Forum aufzutauchen, wir wollen ja schlie0lich auch sehn was du gezogen hasst. ;)
it takes a lifetime to become a great, but only a second to become a legend:

27.6.06
Round of Sixteen
Dortmund

R9