Neue Spinnrute gesucht...


Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Stefan83
Barsch
Barsch
Beiträge: 110
Registriert: 24.07.2010 - 19:03
Wohnort: Dithmarschen, S.-H.

Neue Spinnrute gesucht...

Beitragvon Stefan83 » 21.06.2011 - 14:22

Moin Leute!

Ich hab mal wieder ein Problem:
Und zwar fische ich momentan die Berkley Skeletor Pro in 2,70m mit einem angegebenen Wg von 15-40 Gramm.
Nun finde ich dass die Spitze für meine Art der Angelei (Gummifische von 7 bis max. 15cm, Köpfe von 7 bis max. 20 Gramm) zu weich ist und ich möchte mich nach einer anderen Rute mit härterer Spitze umsehen.
Ich habe mich auch schon schlau gemacht und ein paar Ruten in die engere Auswahl genommen:
Länge jeweils 2,70:

1. Jackson STL 1 Wg 30-75g
2. Berkley Thunder Bone Wg 25-70g
3. Sänger Iron Claw Damokles Wg 30-80g
4. Jenzi Mitsuki Wg 30-80g

Nun würde ich gerne wissen welche empfehlenswert ist oder welche ihr selbst fischt und wie zufrieden ihr mit der dementsprechenden Rute seid.
Ich bin mir noch nicht sicher ob ich die Skeletor behalten werde, möglicherweise werde ich sie verkaufen oder gegen eine der oben genannten Ruten tauschen, also falls jemand Interesse hat... ;-)
Gruß, Stefan

"In dubio pro Raute" Nur der HSV!

bobbl
Zander
Zander
Beiträge: 264
Registriert: 25.04.2007 - 19:50

Beitragvon bobbl » 21.06.2011 - 18:30

Ich habe die Thunderbone und fische sie vor allem mit Gummis von 12-16 cm und Köpfen von 5-28 Gramm.
Die Rute ist hart; die Köderübertragung ist also top, man merkt wirklich alles.
Würfe gelingen präzise und weit. Was ebenfalls top ist: Die Beringung - einlagenfreie Stahlringe. Es gibt nix was abplatzen und ärger machen kann.
Ebenso verhält es sich mit dem Skelettorrollenhalter, der nicht aus versehen aufgeschraubt werden kann und mit dem man immer einen Finger am Blank hat.
Ich kann dir diese Rute nur empfehlen!
[b]lg

[i]bobbl

C_O
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 38
Registriert: 14.09.2005 - 20:27
Wohnort: Gummersbach

Beitragvon C_O » 21.06.2011 - 19:26

Ich nehme zum Zanderfischen die "Shimano Speedmaster AX 270 XH" und bin sehr zufrieden. Die Rute ist auch recht hart und man kann den Köder gut führen. Auch die Bisse und Zupfer bekommt man wunderbar mit. Zu den von dir rausgesuchten Ruten kann ich leider nix sagen.

Stefan83
Barsch
Barsch
Beiträge: 110
Registriert: 24.07.2010 - 19:03
Wohnort: Dithmarschen, S.-H.

Beitragvon Stefan83 » 22.06.2011 - 13:14

Moin!

Danke bobbl für die Berkley-Empfehlung, die Rute steht auch bei mir ganz oben ;)

Auch dank an C_O, nur kommt für mich eine Shimano-Rute nicht in Frage.

Ich hoffe dass noch der ein oder andere seine Erfahrungen preisgibt und mir die Entscheidung etwas leichter macht ;)
Gruß, Stefan



"In dubio pro Raute" Nur der HSV!

rhinefisher
Hecht
Hecht
Beiträge: 5877
Registriert: 05.09.2006 - 20:19
Wohnort: Krefeld

Beitragvon rhinefisher » 22.06.2011 - 13:22

Hi! Ich habe die Jigolo, und die hat wohl den gleichen Blank wie die Thunderbone.
Keine schlechte Rute.
Kann man schon kaufen.. .
Petri
DEUS LO VULT !

Benutzeravatar
Schraube
Zander
Zander
Beiträge: 1193
Registriert: 06.09.2006 - 11:54
Wohnort: Bonn

Beitragvon Schraube » 22.06.2011 - 16:20

Hab die Damokles und werfe damit Gummis zwischen 12 und 16 cm mit Köpfen von 14 - 30g. Ködergefühl ist Top, Verarbeitung gut und das Gewicht der Rute gefällt ebenfalls.

Hast du eine Möglichkeit die Ruten in die Hand zu nehmen? Wenn ja mach es. Gerade bei Spinnruten sollte es passen. Jeder Blank ist etwas anders und kann schnell nicht den eigenen Anforderungen Entsprechen. Harte Spitze ist nicht gleich harte Spitze. ;)
!!!mehr als nichtsfangen kann man nicht!!!

spreche hiermit für alle rhein herne kanal angler ;) ihr wisst was ich meine

Benutzeravatar
MaxS
Barsch
Barsch
Beiträge: 124
Registriert: 28.06.2007 - 12:55

Beitragvon MaxS » 22.06.2011 - 18:44

Also ich kann dir die Damokles auch wärmstens empfehlen! Denke eine klasse Rute für einen vernünftigen Preis ! Fische sie mittlerweile 3 Jahre und bin sehr zufrieden.
Fussball ist wie Schach, nur ohne Würfel !

Lukas Podolski