was is der beste köder auf karpfen(ausser boilies)?


Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Benutzeravatar
karlo karpfen
Brassen
Brassen
Beiträge: 51
Registriert: 27.04.2003 - 19:40

was is der beste köder auf karpfen(ausser boilies)?

Beitragvon karlo karpfen » 27.04.2003 - 20:25

frage is titel :p

Benutzeravatar
marci
Brassen
Brassen
Beiträge: 62
Registriert: 23.04.2003 - 11:25
Wohnort: Mülheim/Ruhr (NRW)

Beitragvon marci » 27.04.2003 - 21:18

Ich hab meine größten Karpfen bis jetzt immer mit Maden gefangen, Mais ist auch nicht schlecht. Boilies hab ich noch nie ausprobiert, ich bin nicht so der Karpfen-Freak. :D

Benutzeravatar
Setsuna
Zander
Zander
Beiträge: 593
Registriert: 26.04.2003 - 18:38

Beitragvon Setsuna » 28.04.2003 - 16:05

Tigernüsse sinbd ne Idee.Meinen grössten beiden Grössten Karpfen hab ich allerdings auf Köfi und Tauwurm beim Aal angeln erwischt.Sicher Mais uns Maden sind immer gut.Kartoffeln sind auch immer gut.Ich mag Karpfen aber nicht wirklich zu Angeln.Barsche und Foreelen rullen.
gL & hF @ fishing set]S[una[/b]

Benutzeravatar
karlo karpfen
Brassen
Brassen
Beiträge: 51
Registriert: 27.04.2003 - 19:40

Beitragvon karlo karpfen » 28.04.2003 - 18:12

wollt nur mal frage wie man son bildchen da links hin bekommt ach ja und thx fuer die tipps

Benutzeravatar
Setsuna
Zander
Zander
Beiträge: 593
Registriert: 26.04.2003 - 18:38

Beitragvon Setsuna » 28.04.2003 - 19:43

Also du ghest ins profil und ganz unten kannst du dann Avatar auswählen.Einfach auf Galleri anzeigen klicken.Das andere Bild bekommst du nach so und sovielen Posts
gL & hF @ fishing set]S[una[/b]

angeltreff

Beitragvon angeltreff » 28.04.2003 - 21:15

Wenn man beobachtet, das die Karpfen an der Oberfläche sind, lohnt auch ein Versuch mit Schwimmbrot.

CarpHunter83
Barsch
Barsch
Beiträge: 137
Registriert: 28.04.2003 - 22:58
Wohnort: Fulda

Beitragvon CarpHunter83 » 28.04.2003 - 23:16

Tigernuts sind sehr gut, einfach mal probieren. Ketten aus Hartmais oder ein Tauwurm fangen immer. Maden sind auch klasse, aber dann hab ich das Problem mit den Brassen. Brot ist auch eine tolle Sache, fange damit gerade bei Temperaturen über 25 Grad sehr gut. Aber aus aller erfahrung, es gibt einfach nix besseres als Boilies. Das ist so und wird hoffentlich noch lange so bleiben
Eat - Sleep - Go Carping

Benutzeravatar
karlo karpfen
Brassen
Brassen
Beiträge: 51
Registriert: 27.04.2003 - 19:40

Beitragvon karlo karpfen » 29.04.2003 - 12:58

also erstens danke fuer alle tipps auch die mim bild und zweitens wie macht man die tiegernuesse dran so wie boilies oder einfach drauf und drittens das schwimmbrot wird immer von den schwaenen gefressen und man muss aufpassen was die das net runterschlucken :D

Volker

Beitragvon Volker » 30.04.2003 - 11:19

Ich haba vor einigen Jahren mal einen Versuch mit gequollenen Kichererbseb gemacht und gut damit gefangen.

Benutzeravatar
Micha
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 7
Registriert: 30.04.2003 - 10:57

Zwieback,hmm,auch für Brassen u. Co!!!

Beitragvon Micha » 30.04.2003 - 12:22

Na ja,ich glaube man könnte ein ganzes Leben damit verbringen über die "besten" Köder allgemein zu diskutieren! Viele Faktoren hängen davon ab! Aber nun zu meinem Tip: Zwieback eine sekunde ins Wasser tauchen (darf sich nicht vollsaugen),in der hohlen Hand zerbröseln und dann zu einem elastischen Teig kneten! Haftet ausgezeichnet am Haken! Hat eine unglaubliche Wirkung auf Karpfen und Brassen,weil er sehr gut riecht! Ich gebe dem Teig noch Mehl und Vanillezucker bei! Lass Deiner Phantasie freien Lauf! Und nun zu meiner bevorzugten Montage: Eine Korkkugel oder ein Stück Flaschenkorken,Grösse nach Deiner Wahl,am Haar und darum den Teig kneten! Klemme ein Bleischrot ca 10-15 cm vor den Haken so das die Kugel auftreibt! (auftrieb testen)!!! Ich verwende ein 10-15 gr. schweres Grundblei und knete darum auch ein grosses "Stück" Teig als Lockmittel! Und nun heisst es,raus damit!!! Auch hervorragend an heissen Tagen!! Lass mal was von Dir hören! Dann viel Petri Heil!!

P.S.:Diese Methode ist natürlich nur im Sillwasser zu empfehlen!
Gruss, Micha

Benutzeravatar
karlo karpfen
Brassen
Brassen
Beiträge: 51
Registriert: 27.04.2003 - 19:40

Beitragvon karlo karpfen » 30.04.2003 - 14:51

also mal wieder erstens meinst du ich soll schreiben was is da gefangen hab und zweitens mit zwieback hab ich auch schon gefischt is nich schlecht und drittens das mit dem kork find ich gut ich werds mal ausprobiern aber sollte ich vielleicht als blei nen futterkorb nehmen und da dann zeug reintun so ne art lockteig??

Gast

Beitragvon Gast » 30.04.2003 - 16:07

Also ich hab& wie gesagt,ich nehme ein 10ner Grundblei,der Widerstand ist sehr gering,darum knete ich dann den Teig!!!

Gast

Beitragvon Gast » 30.04.2003 - 16:08

Micha hat geschrieben:Also ich hab& wie gesagt,ich nehme ein 10ner Grundblei,der Widerstand ist sehr gering,darum knete ich dann den Teig!!!

Benutzeravatar
karlo karpfen
Brassen
Brassen
Beiträge: 51
Registriert: 27.04.2003 - 19:40

Beitragvon karlo karpfen » 30.04.2003 - 16:15

jo gut probier ich auch thx fuer tipss

Blue_Gecko
Barsch
Barsch
Beiträge: 136
Registriert: 01.05.2003 - 22:14
Wohnort: Ostfriesland

Beitragvon Blue_Gecko » 01.05.2003 - 22:28

also mein Tipp ist du nimmst einfach meis mit vanillezucker damit habe ich die besten erfahrungen gemacht also fängt gut und ist billig auch wenn man ne woche anfüttert geht das nicht ins geld

mfg

b-gecko