Eisangeln bei euch schon möglich/erlaubt?

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

rhinefisher
Hecht
Hecht
Beiträge: 5657
Registriert: 05.09.2006 - 20:19
Wohnort: Krefeld

Re: Eisangeln bei euch schon möglich/erlaubt?

Beitragvon rhinefisher » 30.01.2017 - 10:52

Klasse Bilder!
Danke!
DEUS LO VULT !

Dreamworker
Zander
Zander
Beiträge: 1420
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Re: Eisangeln bei euch schon möglich/erlaubt?

Beitragvon Dreamworker » 30.01.2017 - 15:38

Ja, finde ich auch! Danke fürs zeigen. Das orangefarbene, runde Teil ist doch die Abdeckung fürs Eisloch, wielange lasst ihr das Teil liegen? Bis zum nächsten Eisangeln ?

Benutzeravatar
#Allround#Nachhaltig
Hecht
Hecht
Beiträge: 3314
Registriert: 18.08.2014 - 16:01
Wohnort: Heilbronn

Re: Eisangeln bei euch schon möglich/erlaubt?

Beitragvon #Allround#Nachhaltig » 30.01.2017 - 16:16

Sauber. Petri!

Ich hab jetzt mal meinen Physiklehrer gefragt ob die Schüsse am reisen vom Eis schuld waren. Er hat ganz klar ja gesagt.
Angeln :D

TeamEichsfeldAngler
Zander
Zander
Beiträge: 981
Registriert: 16.09.2012 - 21:37

Re: Eisangeln bei euch schon möglich/erlaubt?

Beitragvon TeamEichsfeldAngler » 31.01.2017 - 8:08

Dreamworker hat geschrieben:Ja, finde ich auch! Danke fürs zeigen. Das orangefarbene, runde Teil ist doch die Abdeckung fürs Eisloch, wielange lasst ihr das Teil liegen? Bis zum nächsten Eisangeln ?


Das ist ein Bissanzeiger analog dem folgenden Bild. Das Fähnchen stellt sich auf wenn ein Räuber den Köfi packt (Eisfalle).
Eislöcher benutze ich in der Regel nicht doppelt. Da wird einfach ein neues gebohrt.
Dateianhänge
41IFNiel63L__SY355_.jpg
41IFNiel63L__SY355_.jpg (16.69 KiB) 1490 mal betrachtet
Zuletzt geändert von TeamEichsfeldAngler am 31.01.2017 - 8:52, insgesamt 1-mal geändert.
Thomas (Admin bei Team Eichsfeld Angler)

Benutzeravatar
Gerd
Hecht
Hecht
Beiträge: 10630
Registriert: 17.09.2005 - 12:34
Wohnort: Lkrs. Bergstraße / Hessen

Re: Eisangeln bei euch schon möglich/erlaubt?

Beitragvon Gerd » 31.01.2017 - 8:40

#Allround#Nachhaltig hat geschrieben:Sauber. Petri!

Ich hab jetzt mal meinen Physiklehrer gefragt ob die Schüsse am reisen vom Eis schuld waren. Er hat ganz klar ja gesagt.


Vielleicht sind die 'Schüsse' auch durch das Reisen des Eises entstanden? Wenn das Eis reißt /arbeitet , dann hört sich das mitunder wie Schüsse an.
Humor ist der Knopf der verhindert, daß einem der Kragen platzt

*Joachim Ringelnatz*

rhinefisher
Hecht
Hecht
Beiträge: 5657
Registriert: 05.09.2006 - 20:19
Wohnort: Krefeld

Re: Eisangeln bei euch schon möglich/erlaubt?

Beitragvon rhinefisher » 31.01.2017 - 8:54

Hi!
Eis bricht nicht mal bei direktem Beschuß. Habe mal gesehen wie ein Eisblock mit einem Browning HMG cal. 50 beschossen wurde - Wirkung gleich Null.. .
Wenn Eis bricht, knallt es ganz schön laut und man kann das leicht mit Schüssen verwechseln.
Petri
DEUS LO VULT !

TeamEichsfeldAngler
Zander
Zander
Beiträge: 981
Registriert: 16.09.2012 - 21:37

Re: Eisangeln bei euch schon möglich/erlaubt?

Beitragvon TeamEichsfeldAngler » 31.01.2017 - 8:57

Das müsste schon ein enormer Knall von außen mit starken Druckwellen sein, die einen Riss im Eis erzeugen.
Eis selbst erzeugt beim Reissen durch Spannungen deutliche Knall- und Knarzgeräusche.
Vor allem Temperaturschwankungen (z.B. bei Sonnenschein) aber auch Strömungen oder Ausgasungen unter Wasser sind dafür verantwortlich.
Thomas (Admin bei Team Eichsfeld Angler)

Benutzeravatar
#Allround#Nachhaltig
Hecht
Hecht
Beiträge: 3314
Registriert: 18.08.2014 - 16:01
Wohnort: Heilbronn

Re: Eisangeln bei euch schon möglich/erlaubt?

Beitragvon #Allround#Nachhaltig » 31.01.2017 - 16:56

Also ich kann ausschliesen das es vom Eis kam. Das war ganz klar ein schuss. Der See liegt ja am Waldrand und da wird ordentlich geschossen.
Also es muss schon ziemlich zufall sein wenn 2 mal direkt nach einem Schuss das eis reist. Ich stand ja auch noch drauf und das war die seite an der die Sonne rankam. Lawinen können ja auch durch lauten schall ausgelöst werden.
Der Schuss kann ja "der Tropfen der das fass zum überlaufen bringt" sein.
Angeln :D

Bachforellenangler
Hecht
Hecht
Beiträge: 1647
Registriert: 11.06.2012 - 10:22
Wohnort: Bad Salzuflen

Re: Eisangeln bei euch schon möglich/erlaubt?

Beitragvon Bachforellenangler » 31.01.2017 - 23:29

Vielleicht haben die Jäger Schiffe, ääh Angler versenken gespielt :badgrin:
Wir sitzen alle in einem Boot: Die einen rudern, die anderen angeln

Forellenberti
Zander
Zander
Beiträge: 602
Registriert: 10.04.2005 - 7:45

Re: Eisangeln bei euch schon möglich/erlaubt?

Beitragvon Forellenberti » 01.02.2017 - 1:43

Ich glaube auch nicht, dass die Rissbildung etwas mit den Schüssen zu tun hat. Bei Lawinensprengungen wird mit Dynamit gearbeitet und das ist eine ganz andere Hausnummer.
Angeln ist ein Stück Lebensfreude!
Besucht auch www.aa-anglerforum.de
www.fährtenschuh.de - www.nach-suche.de die Seite für die Jäger unter Euch

Benutzeravatar
Gerd
Hecht
Hecht
Beiträge: 10630
Registriert: 17.09.2005 - 12:34
Wohnort: Lkrs. Bergstraße / Hessen

Re: Eisangeln bei euch schon möglich/erlaubt?

Beitragvon Gerd » 01.02.2017 - 6:32

#Allround#Nachhaltig hat geschrieben:Also ich kann ausschliesen das es vom Eis kam. Das war ganz klar ein schuss. Der See liegt ja am Waldrand und da wird ordentlich geschossen.
Also es muss schon ziemlich zufall sein wenn 2 mal direkt nach einem Schuss das eis reist.


Wie kannst Du es denn ausschließen ? Wie Du schreibst, muss es schon ein Riesenzufall sein, wenn zweimal direkt nach dem Schuß das Eis reißt - eher ist es umgekehrt: Wenn das Eis arbeitet (Sonne !!) , dann 'schießt' es. Die enormen Spannungen die sich da aufbauen und wieder schlagartig abbauen knallen ganz schön.
Humor ist der Knopf der verhindert, daß einem der Kragen platzt

*Joachim Ringelnatz*

Dreamworker
Zander
Zander
Beiträge: 1420
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Re: Eisangeln bei euch schon möglich/erlaubt?

Beitragvon Dreamworker » 01.02.2017 - 17:13

Ja, ganz genau! Habe ich auch schon erlebt! Dann war es Zufall, das die Schüsse von Jagdpächtern und die Spannungs-Eisgeräusche zusammenkommen. Das eine hat aber mit dem anderen absolut nichts zu tun!

Benutzeravatar
#Allround#Nachhaltig
Hecht
Hecht
Beiträge: 3314
Registriert: 18.08.2014 - 16:01
Wohnort: Heilbronn

Re: Eisangeln bei euch schon möglich/erlaubt?

Beitragvon #Allround#Nachhaltig » 02.02.2017 - 9:06

Aber wieso direkt unter meinen füßen?
Ich hab ja eh keine Ahnung mein Physiklehrer hat mir das gestern aber nochmal bestätigt.
Angeln :D