Beiträge von degl

    NOK 2. Take:



    Von 3:00-7:00 mit Spinnflitze und Grundruten den "Bewohnern" nachgestellt:



    3 Zander, davon einer zum mitnehmen und 4 Aale, welche noch weiterwachsen dürfen, erwischt...........



    Doch Aal Nr.5 zum Abschluß hat es dann rausgerissen {ß*#


    gruß degl

    Wenn der Fischhöker am Start ist, dominiert aber eindeutig der Meeresfisch............aber für uns Angler, die Ostseezugang haben wirds deutlich schwerer zumindest derzeit, für die Küche beizutragen...........

    Daher ist die Plazierung des Zanders nur folgerichtig, weil gut zu beangeln ist und einen lukulischer Leckerbissen gibt.......... :thumbup:


    gruß degl

    Petri Torben.................... {ß*#


    Durfte mich gesternmorgen am NOK nur mit "Halbstarken" beschäftigen, 3 Aale und 4 Zander............nix zum mitnehmen >:(


    Dafür gabs "Schiffsbewegungen"........mal sehen ob ich sie hier reinkriege.....


    gruß degl

    Bin meißt am OPK...........wird dort das ganze Jahr über geangelt.......... ;)


    Macht aber zur "Tourizeit" keinen Sinn.............



    gruß degl

    Heute gab es doch tatsächlich den ersten Zander der Saison bei gefühlten 40 °C und 120% Luftfeuchtigkeit, dazu gefühlt 6 Milliarden Stechmücken

    Sieht doch nach ner guten Mahlzeit aus.........Petri <:-P


    gruß degl

    Gestern meine NOK-Saison eröffnet.............


    1 Aal von 60cm


    3 Zander..........von leider nur um die 35cm, die aber gekonnt meine Jiggs attackierten.

    Aber an der Größe kann man ja arbeiten und wenn der Angelabend so kurzweilig ist, kanns schöner nicht sein :dance:


    gruß degl

    Hallo und herzlich Willkommen........


    Und wenn keine Fragen gestellt werden, gibts auch weniger Antworten..........ein Forum lebt ja sehr davon, das Tips und Tricks ausgetauscht werden....nur zu ;)


    gruß degl

    Hallo und herzlich Willkommen,


    die Feederruten, die dir aufgefallen sind, sind eher für die mittleren Distanzen...........


    Somit ist von dir zu berücksichtigen, wo du damit fischen willst........große Weiten und starke Strömung erfordern andere Kaliber ;)


    ich habe eine von Okuma, 3,60m und bis 120gr.Wg., die ich im NOK nutze und dazu eine 3500er Ryobi mit 022er Mono bespult.


    Da die Rute sehr empfindliche Spitzen hat...........kann ich bis auf 80m weit fischen, was aber nur "Theoretisch" notwendig ist........


    Was ich persöhnlich noch nicht so perfekt raushabe ist das präzise Werfen.........da bin ich noch "Beginner"............


    Wähle deine Ruten nach Einsatzgebiet aus...ob See oder Rhein.......da geht die Spanne weit auseinander ;)


    gruß degl

    Zitat von Basti576

    Danke euch! Das beruhigt mich schon sehr. Ich dachte da ist immer noch sehr viel falsch gelaufen. :D Aber das ist gut, wenn es zumindest bei euch auch normal ist.
    Vielleicht wird es noch ein wenig besser mit der Zeit. Hat mich nur gewundert, weil es ja gerade zwischen den Rutenringen schon sehr kringelig ist ;)


    Auch neu gekaufte Angelschnur(Mono) ist schon eine Weile auf der Verkaufsspule...........somit "merkt" sich die schnur ihre "Kringel" und im losen Zustand sieht man die dann......vergeht nach einer Weile bei Benutzung und Wasserkontakt....... ;)


    Es ist ein Qualitätszeichen, wenn die Monoschnur sich schnell an ihre Rolle gewöhnt


    gruß degl

    Petri........ :clap:


    Hier oben im Norden sind die Fische noch nicht aktiv in den Gräben und Wettern.............2 X Nullnummer.....aber solange es des Nachts noch fast auf Null runtergeht, wird sich da wohl nicht viel drann ändern........auch bin ich nicht der Friedfischjunkie......aber ein wenig mehr Friedfisch solls dieses Jahr doch werden......


    gruß degl

    10-30gr.,............ist Lt.Balzer der optimale Gewichtsbereich in dem die Rute gut funktioniert, unabhängig der Fischart die du so bevorzugst........


    Dann spielt die Rolle ne Rolle(wat fürn Gag).........die Schnur und auch der Einsatzbereich.


    Ich fisch so eine Rute (2,20m) hier am NOK im Sommer auf Zander, wenn die Ufernah auf Kleinfisch aus sind ;)


    0,10er Geflecht und ne 2000er Rolle und vor allem wenig Gesamtgewicht ergeben eine tolle Combo die viel Spass macht {ß*#


    gruß degl

    Also ich geh da nicht mit, das in Deutschland nun garnix "Neues" entwickelt wird und hier nur auf die "Profs" aus Übersee gewartet wird.......Nein, bei unserem Tackler wird derzeit viel von den kleinen und "inovativen Anbietern" gekauft.....Aber, wieviele "Tacklebuden" aus Deutschland(ausser die kl.Neuen) gibts denn noch.....KEINE einzige......alles in Händen der Asiaten..............und selbst die "Inovativen" müssen sich der "Produktion" in Fernost bedienen, damit sie überhaupt Wettbewerbsfähig sein können...........
    Ich weis nicht wie man Marktzugang erhalten kann.........aber wenn es leicht wäre, würden sich hier auch mehr "Entwickler" tummeln...... ;)


    Und nicht jede "Neuigkeit" ist abzulehnen....im Gegenteil....nur erzähle mir keiner das heute die Karpfen keine Kartoffeln mehr mögen sondern nur mit bunten "Lollipops" zu fangen wären............


    gruß degl

    Ach ja.............wenn ich mal einfach Fisch fangen will, nehm ich einen Mepps und gut ist {ß*# ..........kenne ihn seit 55Jahren und der hat immer gefangen.........und das ohne jegliche Inovationen..........


    Ich hab eher den Eindruck, das alles was durch das WEB gejagt wird, den Fischen völlig egal ist.....nur wir Angler werden immer neugierig ;)


    Wenn es eine Inovation gegeben hat war es der Siegeszug der Geflechtschnüre und damit verbunden die gesamte Gummifischangelei und natürlich als logische Konsequenz, mußten auch Ruten und Rollen angepasst werden............also eher weiterentwickelt...... ;)


    gruß degl