3kg++ Barsch auf Senke, das glaubt ihr mir nie...

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Ahab
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 1
Registriert: 06.09.2018 - 1:13

3kg++ Barsch auf Senke, das glaubt ihr mir nie...

Beitragvon Ahab » 06.09.2018 - 5:05

Servus miteinander!
Bin der Neue hier, hab aber gerade keine Zeit mich vorzustellen. Muss euch erst was erzählen...
Also, nachdem ich gestern Abend gegen sieben beim Spaziergangang mit dem Hund an einem kleinen Fluss in meiner Nähe eine ganze Menge Fischaktivität beobachtet hatte, habe ich mir vorgenommen heute dort auf Barsch zu angeln. Allerdings liegt an der Stelle seit den letzten Hochwassern extrem viel Holz im Wasser (2 oder 3 Pappeln und ein Ahornbaum :lol: ) und es gibt kaum Stellen wo man überhaupt noch hinwerfen kann. Gute Gelegenheit mal die Dropshotmethode zu testen dacht ich mir. Am liebsten mit Köfi. Mit Gummis auf Barsch hatte ich nämlich noch nie besonders viel Glück. Hab mich dann für heute Nachmittag mit einem Kollegen verabredet und abends noch alles vorbereitet.
Heute dann dort angekommen und ein paar Meter entfernt von der Stelle die Senke mit ein bisschen Futter ins Wasser gelassen, (zu) kurz gewartet, und nur einen kleinen Fisch hochgeholt. Also das ganze von vorne, etwas länger gewartet und diesmal ganze zwei Stück drin gehabt :lol: Ich war halt heiss aufs angeln und hatte dafür keine Geduld. Also wieder ein bisschen Futter auf die Senke, rein ins Wasser und mit den drei Köfis erstmal rüber zum Platz. 20-30 ziemlich ruhige Minuten später brauchten wir dann wieder Neue. Ich ging extra schon mal vor damit wir bei der Senke (die vielleicht 1,50 draussen und 1m tief lag) nicht so viel Krach machen zu zweit. Ich schleiche mich den kleinen Abhang runter, greife sofort den Ast den ich als Stange benutzt habe, hebe an und merke einen ungewöhnlich starken Widerstand. Erst dachte ich das Ding wär komplett voll mit handlangen Weissfischen oder so. Dann höre ich wie mein Kollege um die Ecke kommt und irgendwas sagt und in dem Moment bemerke ich, wow das ist ja nur einer! Karpf...? OHH MEIN GOTT ES IST EIN BARSCH!!!
Als er dann knapp über dem Wasser war lag er eine Sekunde einfach nur still da und ich hab dieses wunderschöne Tier angesehen und mich gefragt was ich machen soll. An der Stelle ist kaum genug Platz um zu zweit da zu stehen, dazu noch sehr abschüssig und ringsherum Steilufer. Zum umgreifen war das Ganze zu schwer. Also extrem schwierig zu landen. Und verdient hatte ich ihn ja eigentlich auch nicht. Aber ich wusste auch dass er gleich zum Leben erwacht und er dann rausspringt wenn nicht die ganze Senke vorher kollabiert. Also hab ich es versucht und hatte ihn schon über dem Stück “Land“ auf dem ich stand, aber ich konnte ihn einfach nirgendwo ablegen und so ist er dann entkommen...
Noch nie im Leben hab ich einen Barsch gesehen der da auch nur annähernd mithalten konnte. Weder in meinen ca 25 Angeljahren, noch bei meinen paar Dutzend Tauchgängen in teilweise sehr sehr guten Barschgewässern. Ich schätze ihn auf mindestens 55 cm und gut 3,5 kg. Klingt erstmal übertrieben, ich weiss. Aber die Senke ist genau 1m breit und er war definitiv mehr als die Hälfte davon. Hat mein Kollege der ja knapp 2m über mir am Abhang stand und nochmal eine ganz andere Perspektive hatte auch so bestätigt. Habe ausserdem auch am Sonntag noch einen 34er gefangen. Und der war nichts dagegen. Und hättet ihr gesehen wie fett der war... :shock:
Das raubt mir jetzt den Schlaf. Diesen Roman zu schreiben hat mich zwar ein bisschen beruhigt aber wahrscheinlich werde ich trotzdem sobald die Sonne aufgeht wieder da stehen und die Stelle intensivst beangeln. Das wär echt ein Traum den noch mal zu sehen und ihn danach anständig zu releasen... Oder meint ihr er ist jetzt noch zu verschreckt von der Aktion oder meidet die Stelle ab jetzt vielleicht sogar ganz? Sonst irgendwelche Tipps oder moralischen Beistand? Was haltet ihr im Allgemeinen davon? Purer Zufall oder dachte er das wär eine Hängematte? :D Jemand schon mal was ähnliches erlebt? Mein Vater meinte er hätte mal einen Hecht in der Senke gehabt. Aber nicht sonderlich groß.
Fragen beantworte ich natürlich auch gern und halte euch auch weiter auf dem Laufenden wenn Interesse besteht.

MFG Ahab

Benutzeravatar
Argail
Zander
Zander
Beiträge: 602
Registriert: 05.05.2017 - 10:58
Wohnort: Bad Bevensen

Re: 3kg++ Barsch auf Senke, das glaubt ihr mir nie...

Beitragvon Argail » 06.09.2018 - 10:32

Moin Ahab,
coole Geschichte :clap:

Der hat wohl die Brutfische geräubert,die durch das Futter auf der Senke angelockt wurden. Der steht sicherlich noch da,aber ob du den mit normalen Methiden bekommst? Umsonst ist der ja nicht so groß geworden.

Deine Geschichte hat mich an meine Jugendzeit erinnert. Als 14-Jähriger hatte ich mal eine 55 cm lange und 4,5 Pfund schwere Schleie auf der Senke. Das war auch ein Spaß! :D :D

Viel Erfolg bei deiner neuen Lebensaufgabe! :idea:

Michael
Scheißwetter ist Beißwetter!!! :D

Benutzeravatar
Schimpi
Hecht
Hecht
Beiträge: 4277
Registriert: 11.07.2007 - 14:26
Wohnort: Roßdorf bei Darmstadt

Re: 3kg++ Barsch auf Senke, das glaubt ihr mir nie...

Beitragvon Schimpi » 06.09.2018 - 10:39

Is auf jeden Fall mal ein Erlebnis... :lol:

Ich habe sowas mal in Italien am Po gesehen.
Da hatte ein Italiener eine große Meeräsche in der Senke.
Das war auch ein ordentlicher Brummer, welchen er auch nur schwer raus hieven konnte.
Wir müssen eindeutig aufhören so wenig zu angeln !!!

Dreamworker
Zander
Zander
Beiträge: 1412
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Re: 3kg++ Barsch auf Senke, das glaubt ihr mir nie...

Beitragvon Dreamworker » 06.09.2018 - 12:10

Ich habe an meiner Senke ein Futterkörbchen befestigt und hatte schon mal einen Karpfen drauf
und vorgestern zweimal je eine Schleie. Habe ich alle wieder zurückgesetzt.

Als Jugendlicher habe ich in einem See an einer Steganlage und im Mittellandkanal je einen schönen Zander auf der Senke gehabt, davon habe ich letzteren beim Nachtangeln gesenkt. Den habe ich mitgenommen.
Einmal, früh morgens, es war noch dunkel, habe ich Köfis zum Raubfischangeln gebraucht und gesenkt. Ich unterhielt mich dabei mit dem angelnden Bruder von einem Klassenkameraden, was er schon auf der Senke hatte und ob er auch mal einen Aal auf dem Netz hatte....

Ich zug sie dann hoch und was lag drauf? Ein Aal! Den habe ich mitgenommen, da er über Maß hatte.
Verfolge mal mein Thema bei "Basteltips": Senke tunen...

oberfisch123
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 7
Registriert: 06.09.2018 - 12:08

Re: 3kg++ Barsch auf Senke, das glaubt ihr mir nie...

Beitragvon oberfisch123 » 06.09.2018 - 17:36

Wow, fettes Teil. Mir ist Mal was ganz Ähnliches passiert, ich hatte die Senke neben einem Steg im ca. 65cm tiefem Wasser, man konnte also noch runtersehen. Nach einiger Zeit wollte ich sie herausholen, und siehe da: ein ü70-Hecht stand quer darüber. Hab sie dann doch nicht vollständig herausgeholt denn der Hecht hatte die alte Senke bereits beim Anheben sichtlich überfordert.

Ich denke, wenn du die Stelle und ihre Umgebung öfters beangelst, wirst du ihn sicher irgendwann an den Haken bekommen. Ich persönlich würde es weiter mit Dropshot versuchen, um den Bereich möglichst genau abzuangeln.


Petri...

Benutzeravatar
#Allround#Nachhaltig
Hecht
Hecht
Beiträge: 3314
Registriert: 18.08.2014 - 16:01
Wohnort: Heilbronn

Re: 3kg++ Barsch auf Senke, das glaubt ihr mir nie...

Beitragvon #Allround#Nachhaltig » 08.09.2018 - 9:59

Ich glaube v0r allem das der da nicht allein ein wird
Wenn Barsche bei dir s0 gr0ß werden können wird es mehrere dav0n geben
Selten werden sie natürlich tr0tzdem sein
Auserdem würde ich mich beeilen nicht das er Witterungsbedingt in tiefere Schichten zieht
Angeln :D

Benutzeravatar
Derrik Figge
Moderator
Moderator
Beiträge: 5189
Registriert: 22.08.2004 - 8:53

Re: 3kg++ Barsch auf Senke, das glaubt ihr mir nie...

Beitragvon Derrik Figge » 10.09.2018 - 10:32

Tolles Erlebnis! Mit der Schätzung liegst Du allerdings, zumindest beim Gewicht, massiv daneben ;-)

Große Barsche sehen gigantisch aus, wiegen aber vergleichsweise wenig. Mein 52er hatte nur etwas über 2 Kilo und war ein echter Brocken (Bild in Fangberichte). Die Angaben in den ehemaligen Hitparaden waren alle maßlos übertrieben, daran darf man sich nicht orientieren :no:
Ich suche immer alte ABU Angelrollen, Kartons und Papiere sowie Werbematerial.
Ich freue mich über Angebote aller Art per PN oder Mail. Danke

trewe
Rotfeder
Rotfeder
Beiträge: 10
Registriert: 03.12.2018 - 16:34

Re: 3kg++ Barsch auf Senke, das glaubt ihr mir nie...

Beitragvon trewe » 08.12.2018 - 20:37

kurze Zwischenfrage: Meint Ihr, es wäre bei der aktuellen Witterung am erfolgreichsten, in eher tiefem Wasser mit Wobbler zu fischen, oder habt Ihr bessere Tips für einen Halb,Neuling.

Trewe

ToddlLP
Brassen
Brassen
Beiträge: 51
Registriert: 28.10.2017 - 10:26

Re: 3kg++ Barsch auf Senke, das glaubt ihr mir nie...

Beitragvon ToddlLP » 09.12.2018 - 17:59

trewe hat geschrieben:kurze Zwischenfrage: Meint Ihr, es wäre bei der aktuellen Witterung am erfolgreichsten, in eher tiefem Wasser mit Wobbler zu fischen, oder habt Ihr bessere Tips für einen Halb,Neuling.

Trewe

Da Barsche Sommerräuber sind würde ich im tieferen Wasser fischen.
Allroundangler