Brennessel-Vernesselung: Was hilft?

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Dreamworker
Hecht
Hecht
Beiträge: 1562
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Brennessel-Vernesselung: Was hilft?

Beitragvon Dreamworker » 07.05.2018 - 14:21

Sommerzeit-Brennesselzeit. Sie stehen an vielen Bächen und Flüssen, oft an den besten Stellen, zuhauf.
Wenn man an die Wasserlinie muß oder will, ausrutscht, der kann sich großflächig schlimm vernesseln.

Ist mir vor kurzem passiert, mit kurzer Hose... Rechte Hand, rechtes Bein haben ziemlich was abbekommen.
Ich habe versucht, herauszubekommen, was gegen die Symptome wie kribbeln, brennen und jucken der betroffenen Hautstellen am besten zu schneller Linderung verhilft.
Keiner hat Fenistil aus der Apo dabei, wenn man intensiven Kontakt mit Brennnesseln gehabt hat.

Im Netz werden zwar viele Hausmittel genannt, aber die sind irgendwie nicht ernstzunehmen....
Ich habe gestern eine 80jährige Frau vom Land gefragt, was schnell und gut hilft, da nannte sie mir Spitzwegerich! ANWENDUNG: Die Blätter zerhackt oder - quetschen und den Saft auf die betroffenen Hautstellen auftragen.
Jetzt müsste ich nur noch wissen, wie Spitzwegerich aussieht, dann werde ich beim nächsten Kontakt den
Tip mal ausprobieren!
Ich halte die Aussage absolut für falsch, das regelmäßiger Hautkontakt mit Brennnesseln gegen das Nesselgift
immun macht, was hat bisher euch geholfen?

Hensle
Zander
Zander
Beiträge: 263
Registriert: 25.03.2011 - 12:27

Re: Brennessel-Vernesselung: Was hilft?

Beitragvon Hensle » 07.05.2018 - 15:22

Mal ganz ehrlich ,wenn ich mich an einer Brennessel " verbrenne ", brauche ich weder eine Salbe oder sonnst ein Heilmittel. Das kann man aushalten !!
Und außerdem ist es sogar gesund , der Kontakt mit Brennesseln

Benutzeravatar
Gerd
Hecht
Hecht
Beiträge: 10768
Registriert: 17.09.2005 - 12:34
Wohnort: Lkrs. Bergstraße / Hessen

Re: Brennessel-Vernesselung: Was hilft?

Beitragvon Gerd » 07.05.2018 - 16:08

Was helfen soll ist drüberpinkeln. Aber so schlimm und anhaltend ist ein Brennesselbad aber nicht wirklich.
Hätte ich einen Weinberg, ich würde ihn 'Hang zum Alkohol' nennen

Corazon
Zander
Zander
Beiträge: 183
Registriert: 02.10.2016 - 17:04
Wohnort: Lüttig
Kontaktdaten:

Re: Brennessel-Vernesselung: Was hilft?

Beitragvon Corazon » 07.05.2018 - 16:17

Spitzwegerich : einfach zu finden und zu identifizieren
Breitwegerich : ebenzo wirksam, einfach zu finden und zu identifizieren
Drüberpinkeln : nicht angeraten ! Hilft wohl für Quallen
Die Welt gehört denen die früh aufstehen ;)

Dreamworker
Hecht
Hecht
Beiträge: 1562
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Re: Brennessel-Vernesselung: Was hilft?

Beitragvon Dreamworker » 07.05.2018 - 17:46

Gerd hat geschrieben:Was helfen soll ist drüberpinkeln. Aber so schlimm und anhaltend ist ein Brennesselbad aber nicht wirklich.


Das kommt bloß auf den Hauttyp an, Gerd! Denke mal zurück an deine Kindheit, war damals
für dich ein großflächigen Brennesselkontakt auch aushaltbar?

Solange die Br. noch winzig sind, mag das ja stimmen. Aber je größer die Pflanze, umso länger die Brennhaare und umso mehr Gift gelangt in die Haut!
Am Samstag habe ich mich genesselt und jetzt erst ist das durch harte Disziplin wieder gut.
Bloß für ein Kind und eine Frau? sind das nach Br. Kontakt unwahrscheinliche Schmerzen, wo sich eher blutig gekratzt wird, als mit einem Heilmittel zu experimentieren, was gar nicht hilft oder die Beschwerden von selbst verschwinden...

Außerdem: Nehmen wir mal an, man ist allein und man hat sich das Gesicht, die Arme und die Brust, vielleicht auch den Rücken genesselt. Nehmen wir mal weiter an, drüberpinkeln würde sofort helfen. Wie kommt man an diese Stellen hin mit dem Urin, Handstand machen?

Warum Urin und Essig bei Quallenvernesselungen am besten helfen und das Gift neutralisieren, liegt an den
enthaltenen Säuren. Ich stelle mir die erste Hilfe nach Feuerquallen oder so - kontakt als Mann am Felsenstrand etwas bizarr vor, wenn kein Essig verfügbar ist. Man geht zu einer hübschen Badenixe und fragt,
ob sie einen wegen Erste Hilfe nach Quallen- vernesselung einen mal kurz oder lang hierhin und dorthin anpinkeln könnte.... :D

Benutzeravatar
Argail
Zander
Zander
Beiträge: 705
Registriert: 05.05.2017 - 10:58
Wohnort: Bad Bevensen

Re: Brennessel-Vernesselung: Was hilft?

Beitragvon Argail » 07.05.2018 - 19:19

Du liebe Güte,manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht. Du bist doch beim Angeln am Wasser. Und an jedem Wasser gibt es......Schlamm!!! Zur Not macht man sich eben welchen. Auftragen,fertig. Ist sofort vorhanden,kühlt,lindert den Schmerz,hilft garantiert. :!:
Scheißwetter ist Beißwetter!!! :D

Dreamworker
Hecht
Hecht
Beiträge: 1562
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Re: Brennessel-Vernesselung: Was hilft?

Beitragvon Dreamworker » 08.05.2018 - 19:49

Argail hat geschrieben:Du liebe Güte,manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht. Du bist doch beim Angeln am Wasser. Und an jedem Wasser gibt es......Schlamm!!! Zur Not macht man sich eben welchen. Auftragen,fertig. Ist sofort vorhanden,kühlt,lindert den Schmerz,hilft garantiert. :!:


Wenn das mal so leicht wäre! Das Gewässer hat überall Steilufer, bis an die Wasserlinie begehbare
Stellen sind mit Brennnesseln zugewachsen. Außerdem habe ich einen behinderten Arm.
Da wird es schon etwas schwierig, einen Eimer mit Wasser zu füllen, zudem die Uferböschung knapp oberhalb des Wasserspiegel Lehmig und daher sehr rutschig ist....

rhinefisher
Hecht
Hecht
Beiträge: 5784
Registriert: 05.09.2006 - 20:19
Wohnort: Krefeld

Re: Brennessel-Vernesselung: Was hilft?

Beitragvon rhinefisher » 08.05.2018 - 20:17

Nimm Essig - das hilft einigermaßen und ist günstig.. . :hallo:
DEUS LO VULT !

Dreamworker
Hecht
Hecht
Beiträge: 1562
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Re: Brennessel-Vernesselung: Was hilft?

Beitragvon Dreamworker » 08.05.2018 - 20:21

Okay, werde das mal probieren, im zusammenklang mit Spitzwegerichblättersaft.....

Benutzeravatar
#Allround#Nachhaltig
Hecht
Hecht
Beiträge: 3388
Registriert: 18.08.2014 - 16:01
Wohnort: Heilbronn

Re: Brennessel-Vernesselung: Was hilft?

Beitragvon #Allround#Nachhaltig » 08.05.2018 - 22:21

Kratzen sollte man auf keinen fall! Ich habe herausgefunden, wenn man nichts macht hört es recht schnell auf. also bei mir zumindest.
Angeln :D

Benutzeravatar
GreyShade
Zander
Zander
Beiträge: 564
Registriert: 03.05.2011 - 18:12
Wohnort: Wetterau
Kontaktdaten:

Re: Brennessel-Vernesselung: Was hilft?

Beitragvon GreyShade » 08.05.2018 - 22:24

Spitz und Breitwegerich hilft super... Auch bei Mückenstichen zum Beispiel. Am einfachsten die Blätter zerkauen und dann die Pampe auf die betroffene Stelle schmieren...
Ne geschiete Pflanzenbeschreibung solltest du in fast jedem Kräuter oder sowas -buch finden..

Greetz,
Grey
Bild

Benutzeravatar
Cactus
Zander
Zander
Beiträge: 551
Registriert: 20.01.2007 - 22:22
Wohnort: Linz /Oberösterreich

Re: Brennessel-Vernesselung: Was hilft?

Beitragvon Cactus » 09.05.2018 - 7:35

In den Apotheken gibt es Salben, die bei vernesselungen von Quallen wirklich helfen - "böse Medizin" und nicht teuer. Ich konnt damit mal einen Kind in Kreta helfen, das ziemlich stark vernesselt war und weinte - es half ihm schnell. Ich würde da mal in einer Apotheke nachfragen. Bei diversen Dingen muss man vorsichtig sein, dass man sich nicht noch eine Infektion zuzieht - das wäre dann noch viel schlimmer als die Brennesselvernesselung.

Grüsse
Heinz
Dominus meus Deus est !

Benutzeravatar
Gerd
Hecht
Hecht
Beiträge: 10768
Registriert: 17.09.2005 - 12:34
Wohnort: Lkrs. Bergstraße / Hessen

Re: Brennessel-Vernesselung: Was hilft?

Beitragvon Gerd » 09.05.2018 - 8:05

Cactus hat geschrieben:In den Apotheken gibt es Salben, die bei vernesselungen von Quallen wirklich helfen - "böse Medizin" und nicht teuer.


Ich dachte schon, wieso Du hier die blauen Pillen empfiehlst. Aber unsere Software macht aus rezept frei tatsächlich *böse Medizin*
Hätte ich einen Weinberg, ich würde ihn 'Hang zum Alkohol' nennen

Benutzeravatar
Argail
Zander
Zander
Beiträge: 705
Registriert: 05.05.2017 - 10:58
Wohnort: Bad Bevensen

Re: Brennessel-Vernesselung: Was hilft?

Beitragvon Argail » 09.05.2018 - 9:46

Dreamworker hat geschrieben:
Argail hat geschrieben:Du

Wenn das mal so leicht wäre! Das Gewässer hat überall Steilufer, bis an die Wasserlinie begehbare
Stellen sind mit Brennnesseln zugewachsen. Außerdem habe ich einen behinderten Arm.
Da wird es schon etwas schwierig, einen Eimer mit Wasser zu füllen, zudem die Uferböschung knapp oberhalb des Wasserspiegel Lehmig und daher sehr rutschig ist....


Also deine Fotos von der Zenn sehen mir jetzt echt nicht nach "Steil"ufer aus. Aber das kann ja täuschen. Brennesseln kann man doch mit dem Rutenständer "mähen" und an einen Eimerhenkel kann man eine Schnur zum Wasserholen binden...also wenn man will,alles kein Problem. Man kann aber natürlich auch seine unsicheren Pflanzenkenntnisse einsetzen und sich vielleicht statt Spitzwegerich Giftefeu auf den Arm klatschen 8) :lol: :lol: oder aber sich in der Apotheke für rares Bares Polypropneyporphylpropenhol kaufen,was sicherlich auch völlig un-chemisch und rein natürlich hergestellt wurde ;)

Ich klatsch mir weiterhin Schlamm auf Mückenstiche und Brennnesselquaddeln. Da habe ich den gleichen Effekt für 0€. Und keine Chemie auf der Haut.

Aber jeder nach seiner Facon.... :idea: :D
Scheißwetter ist Beißwetter!!! :D