Fangmeldungen Friedfisch 2010

Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Benutzeravatar
Holger Wulf
Hecht
Hecht
Beiträge: 2821
Registriert: 31.03.2003 - 10:11
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Fangmeldungen Friedfisch 2010

Beitragvon Holger Wulf » 30.12.2009 - 19:54

Pünktlich zum Jahreswechsel ein neuer Thread für euere Fangmeldungen in der Rubrik "Friedfische".
Angeln, angeln, angeln und auch mal an die Leser denken!

Benutzeravatar
fauso
Zander
Zander
Beiträge: 637
Registriert: 17.12.2005 - 13:43
Wohnort: Oberlausitz

Beitragvon fauso » 22.03.2010 - 19:12

Heute war es nun endlich soweit, der größte Teil des Eises ist nun endlich aufgetaut und ich konnte endlich den ersten(wenn auch kurzen) Versuch starten.
Bild

Bild
Wenn man durch Arbeit zu Reichtum kommen würde, dann müssten die Mühlen den Eseln gehören.
[font=Comic Sans MS][/font][font=Tahoma][/font]

Benutzeravatar
Wormman
Zander
Zander
Beiträge: 493
Registriert: 07.07.2004 - 15:43
Wohnort: Oberbayern/Oberösterreich

Beitragvon Wormman » 25.03.2010 - 21:13

Petri, fauso! Bescheidener, aber schöner Fang.
Ich hoffe, hier nach dem Wochenende mal ein paar größere Brocken (Döbel, Brassen, Schleien) einstellen zu können. Aber pünktlich zum WE wird das Wetter wieder schlecht... >:(
Carpe noctem!

Benutzeravatar
Schimpi
Hecht
Hecht
Beiträge: 4437
Registriert: 11.07.2007 - 14:26
Wohnort: Roßdorf bei Darmstadt

Beitragvon Schimpi » 27.03.2010 - 17:03

Schönen guten Tach,

wie ich schon im "Ich gehe jetzt angeln Thred" angekündigt hatte, war ich gestern angeln. ;)

Aus dem erhofften Wels wurde nichts, aber ich konnte wenigstens beim kurzzeitigen Feedern zwei knapp 40er und eine ca. 20er Barbe fangen. :D Was für Riesen. :lol:

Bild

Die Brasse und das Tauwurmbündel für die Welse wurden leider nicht angerührt. Naja, das Jahr is ja noch lang. Da geht bestimmt nochmal was. ;)

War aber trotzdem mal wieder schön nen gemütlichen Ansitz getätigt zu haben.

P.S.: Mein Kumpel der mit dabei war fing 3 Grundeln. :)
Wir müssen eindeutig aufhören so wenig zu angeln !!!

P.S.: Diese Info wurde auf 100% recycelten Datensätzen geschrieben und ist nach der Löschung sämtlicher Buchstaben und Zahlen erneut verwendbar.

Benutzeravatar
Taxler
Hecht
Hecht
Beiträge: 16773
Registriert: 19.04.2003 - 22:28
Wohnort: München

Beitragvon Taxler » 27.03.2010 - 19:33

Schimpi hat geschrieben:Die Brasse und das Tauwurmbündel für die Welse wurden leider nicht angerührt...
... Mein Kumpel der mit dabei war fing 3 Grundeln. :)

Hatten die auf die Brasse gebissen? :lol:

Petri heil Euch Beiden!
Also, wenn ich Du wäre ..... dann wäre ich, ehrlich gesagt, doch lieber ich

Benutzeravatar
Jakob1995
Zander
Zander
Beiträge: 660
Registriert: 02.03.2010 - 16:55
Wohnort: Am See

Beitragvon Jakob1995 » 28.03.2010 - 18:33

So ich bin ebend 3 sgtunden Spinnangeln gewesen und habe leider keinen Barsch bekommen. Dafür biss eine 30er Plötze auf meinen kleinen Spinner. Das ist schon meine 3. Plötze auf Kunstköder.
Catfishing

Benutzeravatar
Wormman
Zander
Zander
Beiträge: 493
Registriert: 07.07.2004 - 15:43
Wohnort: Oberbayern/Oberösterreich

Beitragvon Wormman » 29.03.2010 - 23:22

Petri an die Fänger!
@Jakob1995
Lade doch mal ein Foto von so einer Spinner-Plötze hoch! Ob das nicht doch etwa Alande sind…? Wär interessant, weil du von mittlerweile 3 solchen Fängen sprichst. Kapitale Rotaugen halten sich schon mal an der frischen, ganz winzigen Fischbrut schadlos, aber dafür ist es eigentlich noch zu früh… :?

Ich selber war heute auch fleißig am Drillen. Muss noch die Bilder auf den Rechner ziehen und ein paar Zeilen schreiben.
Carpe noctem!

Benutzeravatar
Wormman
Zander
Zander
Beiträge: 493
Registriert: 07.07.2004 - 15:43
Wohnort: Oberbayern/Oberösterreich

Beitragvon Wormman » 30.03.2010 - 11:20

So, dann präsentiere ich euch hiermit als Ansporn für die Frühjahrssaison meine aktuellen Fänge. Nachdem am Sonntag ein Ansitz auf Karpfen jämmerlich scheiterte (Wetterunschwung?), war ich heute auf „dankbarere“ Fische aus: Döbel!

In meinem Gepäck befand sich nur ein einziger Köder: Ein Bratwürstchen. Darauf fallen selbst die mit allen Wassern gewaschenen Brummer mit 2 Pfund aufwärts blind hinein. Frühstücksfleisch fängt bedeutend schlechter – ess ich nur mehr selber. Tauwurm geht im Moment noch überhaupt nicht gut, führt auch zu vielen Fehlbissen.

So zog ich ein halbes Scheibchen Wurst auf den 4er Wide Gape Haken, schlenzte es unter einen überhängenden Baum und machte mir erst mal eine Flasche Radler auf. Als ich den ersten Zug machte, sah ich aus dem Augenwinkel, wie sich auch schon die Rutenspitze durchbog. Treibgut? Nein, Fisch! Mit der kräftigen Barbenrute drückte ich den Fisch schnell ans eigene Ufer, um ihn dort möglichst lautlos auszudrillen. Klappte perfekt und der erste gute Döbel wanderte leise in den Setzkescher. Seine Kollegen hatten den Verrat nicht gerochen, denn der zweite Wurf brachte auch sogleich einen Biss. Die Zeitabstände zwischen den Bissen wurden immer größer, aber mit 7 Fischen in etwas mehr als einer Stunde war ich zufrieden. Für einen Platzwechsel war ich zu faul und genoss lieber die letzten Strahlen der Abendsonne.

Nach einer halben Stunde ohne Biss warf ich schließlich das Handtuch. Nach dem Fotoshooting ließ ich meinen Setzkescher etwas trocknen und begab mich noch kurz an eine Stelle mit starker Strömung. Auch dort blieb das Wurststück nicht lange unberührt: Die erste Barbe des Jahres hatte es voll genommen! Die hatte ordentlich Radau gemacht und so war an dieser Stelle nichts mehr zu holen.
Hier ein paar Fotos:

Bild

Bild

Bild
Carpe noctem!

Benutzeravatar
oli pi
Zander
Zander
Beiträge: 263
Registriert: 19.02.2010 - 17:03
Wohnort: Rhauderfehn

Beitragvon oli pi » 30.03.2010 - 13:24

Petri für den erfolgreichen Angeltag, schöne Fische die da gefangen hast.

Kevin 333
Brassen
Brassen
Beiträge: 88
Registriert: 28.01.2010 - 13:57

Beitragvon Kevin 333 » 30.03.2010 - 13:41

Erst mal fettes Petri [/b]super

Benutzeravatar
Naturliebhaber
Brassen
Brassen
Beiträge: 60
Registriert: 20.12.2009 - 13:46

Beitragvon Naturliebhaber » 30.03.2010 - 14:19

Petri!

Eine Frage zu der Bratwurst: ;)

Was für eine Sorte nimmst du da und brätst du sie vorher? :lol:

Benutzeravatar
Jakob1995
Zander
Zander
Beiträge: 660
Registriert: 02.03.2010 - 16:55
Wohnort: Am See

Beitragvon Jakob1995 » 30.03.2010 - 23:47

Wormman, leider habe ich nichts zum Foro machen dabei gehabt und habe das Rotauge wieder schwimmen lassen. Aber bei uns gibt es garantiert keine Alande. Das waren sicher Plötzen. Also das nächste mal wenn es vorkommt mach ich mal ein Foto. Petri noch zuu deinen Fischen.
Catfishing

Benutzeravatar
Wormman
Zander
Zander
Beiträge: 493
Registriert: 07.07.2004 - 15:43
Wohnort: Oberbayern/Oberösterreich

Beitragvon Wormman » 31.03.2010 - 12:30

Danke für die Petris!
Um die Frage zur Wurstsorte zu beantworten: Ich verwende sie roh – gebraten fing nicht so gut. Die Bratwurst sollte nicht vorgebrüht sein und schön nach Schlachthof „duften“. :tot:
Bratmaxe oder Nürnberger fangen auch, jedoch deutlich schlechter. Je „ekliger“ die Wurst, desto fängiger! Frische Würste vom Fleischhauer sind prinzipiell top, aber oft etwas zu weich, um ordentlich am Haken zu halten. Ich verwende am liebsten ein Billigprodukt, das in Ö über SPAR vertrieben wird. Versucht's mal - daran schwimmt kein Döbel vorbei! ;)
Carpe noctem!

Benutzeravatar
MatthiasB.
Zander
Zander
Beiträge: 949
Registriert: 03.08.2008 - 1:53
Wohnort: Laer

Beitragvon MatthiasB. » 01.04.2010 - 12:22

Petri Heil, Wormmann!!
Sehr schöne Fische!!
Die Zensur ist das lebendige Geständnis der Großen, dass sie nur verdummte Sklaven, aber keine freien Völker regieren können.

Benutzeravatar
Carp Gear
Hecht
Hecht
Beiträge: 5114
Registriert: 22.03.2005 - 21:04

Beitragvon Carp Gear » 01.04.2010 - 21:25

Petri Wormmann!

Wie kommt man eigentlich auf die Idee Bratwurst als Köder zu nehmen? :D Weiß du eigentlich wie viel Punkte eine Bratwurst bei Weight Watchers hat? :D Das werden die Fische ja dick und rund!
If you always do what you´ve always done, you will always get what you always got!