Aallockstoff

Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Benutzeravatar
Tiedenspringer
Barsch
Barsch
Beiträge: 138
Registriert: 10.05.2020 - 23:11
Wohnort: Winsen/Luhe

Re: Re:

Beitragvon Tiedenspringer » 24.07.2020 - 0:47

Moin Maximilian,

ich halte von den angebotenen, käuflichen Lockstoffen - vor allem auf Aal - nicht besonders viel. Ich habe einmal "Kadaveroel" und "Knoblauch" auf Aal getestet und hatte überhaupt keinen Anfasser. Knoblauch passt für Forellen oder Friedfische, das war es wohl auch schon.

Aale können ja bekanntlich hervorragend riechen und ein guter Wurm oder KöFi verteilt genug eigene Düfte die wahrgenommen werden. Ich werde demnächst einmal ein kleines Stück Hühnerleber vor dem Wurm aufziehen, da Hühnerleber im Wasser noch stark "ausblutet" und eine nette Geruchspur mit der Strömung zieht.

Einen 8-12er Allroundhaken auf Grund - was möchtest Du damit fangen außer diverse Friedfische? Ich denke dass kleinere Haken nicht viel bringen zumal - wenn der Fisch da (!) ist - dann zupft und beisst er auch auf die normalen oder größeren Haken.

Ich verändere die Hakengröße immer nur nach oben wenn permanent nur die Kleinen beissen - wenn gar nichts beisst ist auch nichts da oder es hat eben andere Gründe (Wasser, Temperatur, Sonne/Mond, Luftdruck, Tiede, Köder, einfach falsche Zeit, falscher Ort etc.). Für mich ist es dann immer an der Zeit die Sitzung irgendwann abzubrechen und an den Folgetagen wieder zu kommen oder den Standort zu wechseln... ;)
Viele Grüße aus Winsen/Luhe

Olaf