Karpfenangeln in Fließgewässern

Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

xXSTÖRFALLXx
Zander
Zander
Beiträge: 199
Registriert: 26.08.2011 - 18:46

Karpfenangeln in Fließgewässern

Beitragvon xXSTÖRFALLXx » 03.06.2012 - 13:16

Hallo Leute !

Ich werde wahrscheinlich in den Sommerferien 3 Wochen nach Frankreich fahren .
Dort wäre ich dann ca. 10 Tage an der Loire ( wo steht noch nicht genau fest).
Ich wollte dort auf Raubfisch aber auch auf Karpfen angeln .
Wir würden uns ca. 4 Tage an einer Stelle aufhalten und dann den Platz wechseln .
Leider kann ich nicht den ganzen Tag fischen , da wir auch etwas anderes machen wollen ( Schlösser besichtigen u.s.w )

Und nun meine Fragen :

Welche Stellen sollte ich aufsuchen ?

Wie(viel)/Was sollte ich füttern ?

Welche Montagen wären angebracht ?

Welcher Hakenköder empfiehlt sich ?

Über allgemeine Tipps zum Karpfenangeln in Fließgewässern wäre ich auch sehr dankbar !


Es wäre nett , wenn ihr mir helfen könntet !

Danke schonmal im Vorraus !


Gruß Störfall

xXSTÖRFALLXx
Zander
Zander
Beiträge: 199
Registriert: 26.08.2011 - 18:46

Beitragvon xXSTÖRFALLXx » 04.06.2012 - 14:41

So ich habe hier noch ein paar nähere
Gewässerinfos :

- der Fluss fließt (sehr)langasam strömend
- der Fluss hat eine gleichmäßoge Struktur
und man kann auf den ersten Blick keine
interressanten Stellen ausmachen

Wäre nett wenn ihr mir helfen könntet !


Gruß Störfall

Benutzeravatar
ilias
Brassen
Brassen
Beiträge: 64
Registriert: 20.02.2012 - 9:31
Wohnort: St.Pölten

Beitragvon ilias » 04.06.2012 - 21:40

Ich denke so allgemeine Aussagen zu treffen ist sehr schwer. Da vermutlich die wenigsten hier schon mal dort gefischt haben wird es noch schwerieger spezifische gute Antworten zu erhalten. Grundsätzlich würde ich erst mal ausloten! Köder ...hmm wenn man keine Ahnung was auf einen zukommt pack ich immer die ganze Pallette ein!
"ES IST MIR EGAL WER DEIN VATER IST! SOLANGE ICH HIER FISCHE GEHT KEINER ÜBERS WASSER!"

Johnny79
Zander
Zander
Beiträge: 273
Registriert: 12.04.2011 - 12:00

Beitragvon Johnny79 » 04.06.2012 - 22:11

Ich würde an einer für dich "vielversprechenden Stelle" also augenscheinlich oder gefühlsmäßig einfach mal anfüttern.
Klar, wird schwer in der kurzen Zeit, oder auf gut Glück es versuchen. Vielleicht auch mal andere Angler beobachten, nachfragen in einen Angelladen gehen etc.
Vielleicht findet man über die Region auch was im Internet.
Viele Grüße, John.

Benutzeravatar
Tidi
Hecht
Hecht
Beiträge: 2550
Registriert: 07.07.2004 - 4:52
Wohnort: BECK'S
Kontaktdaten:

Beitragvon Tidi » 06.06.2012 - 17:44

Den ersten Tag würde ich erstmal bißl mit Boot rumschippern, um das Gewässer zu erkunden.
Man soll die Fische dort teils beim Sonnen sehen können, da würde ich es wohl als erstes ausprobieren.

xXSTÖRFALLXx
Zander
Zander
Beiträge: 199
Registriert: 26.08.2011 - 18:46

Beitragvon xXSTÖRFALLXx » 10.06.2012 - 8:20

Danke für die Antworten !

Ich habe nur noch eine Frage .

Ich wollte mir jetzt noch die nötigen
Kleinteile besorgen um die Montagen
klarzumachen .

Sollte ich im Fluss lieber eine ganz normale
Inline - Montage oder ein Safety - Rig benutzen ?

Was ist eure Meinung ?

Würd mich über Antworten freuen !

Benutzeravatar
Tidi
Hecht
Hecht
Beiträge: 2550
Registriert: 07.07.2004 - 4:52
Wohnort: BECK'S
Kontaktdaten:

Beitragvon Tidi » 14.06.2012 - 23:55

Safety - Rig mit flachem Blei und Innenführung.