Nehmt ihr beim Boilieangeln Mono oder Geflochtenes Vorfach?

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Welches Vorfach benutzt ihr beim Boiliefischen auf Karpfen?

Monofil
10
29%
Geflochten
24
71%
 
Abstimmungen insgesamt: 34

Benutzeravatar
z40t-schnorrer
Zander
Zander
Beiträge: 830
Registriert: 27.11.2004 - 13:58
Wohnort: Raum Hannover / Bad Wildungen

Beitragvon z40t-schnorrer » 26.05.2007 - 10:14

zur zeit nehm ich geflecht für vorfächer. ich denk aber, dass der unterschied zwischen den beiden varianten nicht wirklich ein groß für den karpfen ist.
beide varianten fangen, nur ist ihre haltbarkeit, abriebsfestigkeit sowie geschmeidigkeit unterschiedlich.

Freidenker
Brassen
Brassen
Beiträge: 71
Registriert: 29.04.2007 - 15:31
Wohnort: Ingolstadt, Landkreis Pfaffenhofen (PAF), Südbayern

Beitragvon Freidenker » 26.05.2007 - 17:24

wie viel tragkraft sollte das geflochtene Vorfach haben, dass man auch nciht zu unsicher ist?
Will kein ärgerliches Abreisserlebnis oder so.. ;)

Gruß
"Mach immer das was dir gesagt wird, sei stets freundlich und glaube alles was man dir sagt und du wirst viele Freunde gewinnen,
aber das Leben wirst du nie kennenlernen!"

Feederfreak
Zander
Zander
Beiträge: 1353
Registriert: 30.04.2003 - 13:46

Beitragvon Feederfreak » 26.05.2007 - 20:07

Hi,

das kann mjan nicht pauschal sagen, fast jeder Angler fischen viel zu Starke Vorfächer!

Du musst die Tragkraft deiner Schnur beachten und dann das Vorfach leicht darunter wählen.

Ich fische fast ausschlieslich 15lb Materialien, und dass ist fast immer zu schwer! Also lieber 12lb. Ich weiß nicht warum das Vorfach beim Karpfen angeln immer viel zu schwer ist! Stipper oder so machen doch das auch nicht, mit 16 Hauptschnur und 20er Vorfach fischen.

Gruß Feeder

Benutzeravatar
Carp Gear
Hecht
Hecht
Beiträge: 5114
Registriert: 22.03.2005 - 21:04

Beitragvon Carp Gear » 26.05.2007 - 22:14

Feederfreak hat geschrieben:Hi,

das kann mjan nicht pauschal sagen, fast jeder Angler fischen viel zu Starke Vorfächer!

Du musst die Tragkraft deiner Schnur beachten und dann das Vorfach leicht darunter wählen.

Ich fische fast ausschlieslich 15lb Materialien, und dass ist fast immer zu schwer! Also lieber 12lb. Ich weiß nicht warum das Vorfach beim Karpfen angeln immer viel zu schwer ist! Stipper oder so machen doch das auch nicht, mit 16 Hauptschnur und 20er Vorfach fischen.

Gruß Feeder


Warum fischt du dann mit einem Vorfach, was für dich eine zuhohe Tragkraft hat? Musst es ja nicht machen, nur weil andere so angeln!
If you always do what you´ve always done, you will always get what you always got!

Feederfreak
Zander
Zander
Beiträge: 1353
Registriert: 30.04.2003 - 13:46

Beitragvon Feederfreak » 27.05.2007 - 10:42

Hi,

da die wenigsten Vorfächer eine Tragkraft unterhalb der Schnurtragkraft aufweisen, ich kenne nur Silkworm und Merlin.

Gruß Feeder

Benutzeravatar
z40t-schnorrer
Zander
Zander
Beiträge: 830
Registriert: 27.11.2004 - 13:58
Wohnort: Raum Hannover / Bad Wildungen

Beitragvon z40t-schnorrer » 27.05.2007 - 10:44

das problem hat man bei mono vorfächern nicht.

Feederfreak
Zander
Zander
Beiträge: 1353
Registriert: 30.04.2003 - 13:46

Beitragvon Feederfreak » 27.05.2007 - 10:49

Hi,

ja aber mit Stiffs kann ich mich nicht so recht anfreunden. Außer das sie sich beim Wurf weniger verwickeln habe ich keinen Vorteil bemerkt.

Gruß Feeder

Benutzeravatar
Carp Gear
Hecht
Hecht
Beiträge: 5114
Registriert: 22.03.2005 - 21:04

Beitragvon Carp Gear » 27.05.2007 - 11:03

Feederfreak hat geschrieben:Hi,

ja aber mit Stiffs kann ich mich nicht so recht anfreunden. Außer das sie sich beim Wurf weniger verwickeln habe ich keinen Vorteil bemerkt.

Gruß Feeder


Um Verwicklungen aus dem Weg zu gehen, benutzt man eine Flexi Rig Tube!

Dieser Rig-Schlauch wird etwas länger als das Vorfach auf die Schnur gefedelt und du hast keine verhäderungen mehr!

Ich hatte so in einigen Jahren Karpfenfischen noch nicht einen Überschlag! ;)

Das kostet net mal viel, ca. 2 € für 2 m und das hält schon einige Zeit, solange nicht all zu viel abreißt!
If you always do what you´ve always done, you will always get what you always got!

Benutzeravatar
z40t-schnorrer
Zander
Zander
Beiträge: 830
Registriert: 27.11.2004 - 13:58
Wohnort: Raum Hannover / Bad Wildungen

Beitragvon z40t-schnorrer » 27.05.2007 - 11:06

die flexi tubes haben aber auch den zweck, dass man den karpfen nicht mit der hauptschnur verletzt.
ich hatte mit flexi tubes schon mehrere verwicklungen.. wirklich nahezu 100% verwicklungsfrei sind steife tubes.

Benutzeravatar
Carp Gear
Hecht
Hecht
Beiträge: 5114
Registriert: 22.03.2005 - 21:04

Beitragvon Carp Gear » 27.05.2007 - 11:09

z40t-schnorrer hat geschrieben:die flexi tubes haben aber auch den zweck, dass man den karpfen nicht mit der hauptschnur verletzt.
ich hatte mit flexi tubes schon mehrere verwicklungen.. wirklich nahezu 100% verwicklungsfrei sind steife tubes.


Wie sieht denn deine Montage aus, vielleicht liegt es ja auch ein wenig daran!???

Ich kann mich nämlich net beklagen und andere Leute die ich kenne auch net!
If you always do what you´ve always done, you will always get what you always got!

Feederfreak
Zander
Zander
Beiträge: 1353
Registriert: 30.04.2003 - 13:46

Beitragvon Feederfreak » 27.05.2007 - 11:45

Hi,

ich mein das sich das Vorfach nicht ums Blei (bei Saefty Bolt) wickelt. Rigtube verwende ich nicht mehr, ich bin auf leadcore umgestiegen!

gruß Feeder

Benutzeravatar
z40t-schnorrer
Zander
Zander
Beiträge: 830
Registriert: 27.11.2004 - 13:58
Wohnort: Raum Hannover / Bad Wildungen

Beitragvon z40t-schnorrer » 27.05.2007 - 13:00

mit flexi tube fisch ich die normale standart montage. im moment bevorzuge ich aber eine hinterstoppermontage oder freilaufmontage mit einer steifen tube.

Kleiner seehecht
Brassen
Brassen
Beiträge: 81
Registriert: 12.03.2007 - 13:39

Beitragvon Kleiner seehecht » 27.05.2007 - 14:11

ich benutze beim angeln mit boilies eig immer monofilvorfächer, hauptsächlich deswegen,wenn mir mal einer an der haupschnur abreißt und sich in einem ast oder so verfängt,dass er die chance hat die monoschnur des vorfaches abzureisen bei geflochtener schnur schafft er das meistens nicht und kann zu grunde gehen

Benutzeravatar
z40t-schnorrer
Zander
Zander
Beiträge: 830
Registriert: 27.11.2004 - 13:58
Wohnort: Raum Hannover / Bad Wildungen

Beitragvon z40t-schnorrer » 27.05.2007 - 14:13

deswegen sollte man sich es auch überlegen, ob man nicht mit safety-clips und schonhaken angelt.

Benutzeravatar
Carp Gear
Hecht
Hecht
Beiträge: 5114
Registriert: 22.03.2005 - 21:04

Beitragvon Carp Gear » 28.05.2007 - 17:41

z40t-schnorrer hat geschrieben:mit flexi tube fisch ich die normale standart montage. im moment bevorzuge ich aber eine hinterstoppermontage oder freilaufmontage mit einer steifen tube.


Die "Hinterstoppermontage" verwende ich auch und wie gesagt kann net klagen!

Hm, ist nun mal so war! ;)
If you always do what you´ve always done, you will always get what you always got!