Teure Fireline, keine Qualität!

Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Benutzeravatar
Tiedenspringer
Zander
Zander
Beiträge: 302
Registriert: 10.05.2020 - 23:11
Wohnort: Winsen/Luhe

Re: Teure Fireline, keine Qualität!

Beitragvon Tiedenspringer » 11.09.2020 - 0:52

Valestris hat geschrieben:Auf farbige Schnur möchte ich aber nicht mehr verzichten.


Ich ehrlich gesagt auch nicht. Klar ist dass man den Bodenkontakt dadurch auch sehr gut (am Tage ;) ) sehen kann. Der andere Vorteil die Schnur zu sehen ist beim schnelleren einholen und hochstellen der Rute vor Steinpackungen. Ich "sehe" einfach genauer wo sich mein GuFi in etwa befindet.

Ich hatte auch mal eine Moosgrüne drauf, da wusste ich bei leichter Dämmerung gar nicht mehr ob überhaupt noch Schnur auf der Spule war. :lol:
Viele Grüße aus Winsen/Luhe
Olaf

"Angeln ist die unverdächtigste Form des Nichtstuns!" ;)

Benutzeravatar
Gerd
Hecht
Hecht
Beiträge: 11012
Registriert: 17.09.2005 - 12:34
Wohnort: Lkrs. Bergstraße / Hessen

Re: Teure Fireline, keine Qualität!

Beitragvon Gerd » 15.09.2020 - 6:37

Echt, habt Ihr da solche 'Probleme' ? Ich finde, dass man eine graue oder dunkle (rot) Schnur gegen den Himmel - sei er bewölkt oder nicht- besser sieht als z.B. eine gelbe. Mag aber vielleicht auch an meinen gestörten Augen liegen %-)
Hätte ich einen Weinberg, ich würde ihn 'Hang zum Alkohol' nennen

Benutzeravatar
Thorben
Zander
Zander
Beiträge: 559
Registriert: 28.11.2018 - 23:54

Re: Teure Fireline, keine Qualität!

Beitragvon Thorben » 15.09.2020 - 8:20

Ich bin da teilweise bei dir Gerd. Ich habe ja anfangs die Spiderwire in rot gefischt und bin dann über die Stroft in Orange zu der in grau gewechselt. Ich bilde mir auch ein, dass ich die gerade gegen den Himmel und in der Dämmerung besser wahrnehme. Aber gut, jeder Jeck ist anders.

Benutzeravatar
Tiedenspringer
Zander
Zander
Beiträge: 302
Registriert: 10.05.2020 - 23:11
Wohnort: Winsen/Luhe

Re: Teure Fireline, keine Qualität!

Beitragvon Tiedenspringer » 20.09.2020 - 2:49

Gerd hat geschrieben:Mag aber vielleicht auch an meinen gestörten Augen liegen %-)


Moin,

definitiv! :lol: ;)

Ich habe zum Grundangeln z.B. eine wechselnd Orange/Rote Mono drauf und die erkennt man bei verschiedenen Lichtverhältnisen sehr gut, die Dunkelgrüne ist da schon schwieriger zu erkennen. Ich stimme dem aber zu das eine geflochtene Fluo-Gelbe bei Sonnenlicht bzw. tief stehender Sonne nicht optimal ist, da sind Graue oder Dunkelgrüne wahrscheinlich tatsächlich besser.
Viele Grüße aus Winsen/Luhe
Olaf

"Angeln ist die unverdächtigste Form des Nichtstuns!" ;)

Anglerglück45
Rotfeder
Rotfeder
Beiträge: 10
Registriert: 24.09.2020 - 16:39

Re: Teure Fireline, keine Qualität!

Beitragvon Anglerglück45 » 24.09.2020 - 21:24

In salzhaltigen Gewässern ist es normal, dass durch das Salz in Verbindung mit dem Sonnenlicht die Farbe ausbleicht.
Da es bei dir aber keine Salzwsser ist geh ich davon aus, dass es sich einfach um Dreck handelt. Da hilft leider nichts..
Wenn du sie aber wieder im klaren Wasser benutzt, sollte sie wieder hell werden.