Wobblerbau...ich war in meinem Bastelstübchen ;-)


Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Benutzeravatar
Tiedenspringer
Barsch
Barsch
Beiträge: 138
Registriert: 10.05.2020 - 23:11
Wohnort: Winsen/Luhe

Re: Wobblerbau...ich war in meinem Bastelstübchen ;-)

Beitragvon Tiedenspringer » 23.07.2020 - 2:41

Moin,

vorgestern habe ich den Wobbler einmal am Wasser gestestet und er lief (nach dem austarieren in einem Wassereimer) sehr gut. Grundsätzlich wollte ich ihn schwimmend, d.h. das er bei etwa drei schnellen Kurbelumdrehungen (ich habe eine Daiwa mit der Übersetzung 6,2:1 benutzt) bei etwa 3m Einzug kurz bis auf den Boden (etwa 2m Wassertiefe) zieht. Stoppt man taucht er nach etwa 8-10 Sekunden wieder an der Oberfläche auf.
Kurbelt man mit kontinuierlicher Geschwindigkeit - Übungssache, noch zu testen - wird man den Wobbler immer Richtung Bodengrund führen können, ergo ist der erste Abriss auch schon vorprogrammiert. :lol:

Heute zum Mittag wird am Wasser noch einmal getestet. Hier die Variante Weiss/Schwarz nass in nass gegossen:
Dateianhänge
Wobbler_2.jpg
Wobbler_2.jpg (979.71 KiB) 143 mal betrachtet
Viele Grüße aus Winsen/Luhe

Olaf

Benutzeravatar
Valestris
Moderator
Moderator
Beiträge: 5740
Registriert: 26.04.2013 - 1:56
Wohnort: Graal-Müritz

Re: Wobblerbau...ich war in meinem Bastelstübchen ;-)

Beitragvon Valestris » 23.07.2020 - 9:03

Sieht gut aus :clap:
Ich bin gespannt auf den ersten Fisch damit.
Fish 4 Life!