Wo genau stehen die Forellen?


Moderatoren: Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

nuz
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 27
Registriert: 16.01.2018 - 14:08

Wo genau stehen die Forellen?

Beitragvon nuz » 07.05.2018 - 10:16

Guten Morgen liebe Gemeinde,

ich habe vor kurzem einen kleinen Bach gefunden, in dem eine relativ starke Strömung herrscht, viele Steine, Kies und Sand vorhanden ist. Das Wasser ist sehr sauber und klar. Am Ufer schwimmen viele kleine Fische umher (2-3cm). Meine Frage ist wo in solchen Gewässer die Forellen stehen.
Also direkt in der Strömung, hinter den Felsen, in Rückströmungen, Verwirbelungen und so weiter.
Ich werde am Wochenende dem Gewässer einen Besuch mit der kleinen Spinnrute und ein paar kleinen Spinnern abstatten.

Wäre gut noch ein paar Infos zu bekommen, gehe das erste mal gezielt auf Forellen :)

Achja welche Tageszeit wäre gut dafür?

TeamEichsfeldAngler
Zander
Zander
Beiträge: 966
Registriert: 16.09.2012 - 21:37

Re: Wo genau stehen die Forellen?

Beitragvon TeamEichsfeldAngler » 07.05.2018 - 13:25

Morgens der erste zu sein ist immer die beste Wahl.
Nimm Dir bei gutem Wetter mal die Polbrille mit und suche nach tieferen Strukturen, unterspülte Ufer oder Kolken etc.
Ich persönlich benutze nur noch flach laufende Wobbler. Die kannst Du aufs Wasser setzen, bis zum Hotspot treiben lassen und somit gezielt anbieten.
Thomas (Admin bei Team Eichsfeld Angler)

Dreamworker
Zander
Zander
Beiträge: 1309
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Re: Wo genau stehen die Forellen?

Beitragvon Dreamworker » 07.05.2018 - 14:54

An tiefen Gumpen hatte ich am Grund immer nur große Bachforellen auf Köfi und auf Wobbles gefangen.
Fisch steht übrigens immer mit dem Kopf gegen die Strömung!

nuz
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 27
Registriert: 16.01.2018 - 14:08

Re: Wo genau stehen die Forellen?

Beitragvon nuz » 07.05.2018 - 15:26

Alles klar, also kann ich versuchen den Köder langsam mit der Strömung richtung Fisch treiben lassen? Welche Größe vom Köder empfiehlt ihr? Habe Spinner, Blinker und spoons. Die müssten so ca 5-6cm lang sein.

Dreamworker
Zander
Zander
Beiträge: 1309
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Re: Wo genau stehen die Forellen?

Beitragvon Dreamworker » 07.05.2018 - 17:56

Am besten Köfi am Drachkovitch-System mit oder quer zur Strömung führen...

Hannes747
Brassen
Brassen
Beiträge: 70
Registriert: 09.12.2017 - 18:50

Re: Wo genau stehen die Forellen?

Beitragvon Hannes747 » 08.05.2018 - 6:48

Sei so früh wie möglich am Gewässer, dann sind die Chancen noch ein Stück besser.

Die Forellen stehen entweder genau am Rand von etwas tieferen Punkten oder wenn das Wasser klar und der Stand sehr niedrig ist auch direkt mal in der Mitte vom Strom.

Wenn das Gewässer unter starkem Druck steht dann wird die Sache sicher nicht einfach werden. Den größten Erfolg hatte ich bei solchen Gegebenheiten bisher mit Forellenteig - auch wenn ich das Zeug ungern benutze. Die andere Option die funktioniert sind 5-7cm große Wobbler die relativ Flach laufen und für langsamen Einzug gedacht sind.

Je mehr die Forelle (in einem Fließgewässer) tun muss desto geringer ist die Bissrate (jedenfalls in meiner Erfahrung). Wenn die Köderführung also so gehalten wird, dass die Forelle nur kurz das Maul aufmachen muss um sich den Köder zu schnappen desto größer ist deine Chance. Bisher halte ich das so - für tiefere Löcher: Wobbler hinter das Loch werfen und versuchen relativ viel vom Rand des loches damit abzufahren - dort hatte ich die meisten Bisse von recht großen Forellen. Wenn du eine im Strom stehen siehst wirf queer vor und hinter die Forelle und versuche den Köder direkt vor ihr Gesicht zu ziehen. Bedenke dabei aber das wenn du die Forellen sehen kannst - sie dich wahrscheinlich auch sieht.

In diesem Sinne. Petri!

nuz
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 27
Registriert: 16.01.2018 - 14:08

Re: Wo genau stehen die Forellen?

Beitragvon nuz » 08.05.2018 - 8:47

Vielen Dank, ich geb mein bestes :)
Laut Wetterbericht soll es regnen, wie stehen da meine Chancen? Habe noch nie bei Regen geangelt,nur bei starken Wind was eher schlecht war ;)

forellen-fangende
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 4
Registriert: 29.08.2018 - 15:00
Wohnort: Nienstädt
Kontaktdaten:

Re: Wo genau stehen die Forellen?

Beitragvon forellen-fangende » 29.08.2018 - 15:24

Moin!

also in kleinen Flüssen suche ich nach folgenden Stellen:

-Gumpen (alles was sichtliche tiefer ist als der Rest des Bachs)

- unterspülte Ufer! werden schnell unterschätzt bzw übersehen. Genau drauf achten! Man sieht die Fische nicht oder die Stellen sehen extrem unscheinbar aus aber ich habe es oft erlebt, dass dann auch große Bachforellen aus ihrem Versteck herausschießen und drauf knallen.

- überhängende Bäume und tieferes Wasser. Von den Bäumen fallen Insekten etc runter. Absoluter Hotspot für Forellen. Aber aufpassen beim Werfen :D

- Hinter Steinen

- in Kurven

- hinter kleinen Rauschen und Wasserfällen

Zu den Ködern:

Ich fische nur mit Kunstködern da in meiner Aue keine Naturköder erlaubt sind. Hierbei verwende ich KEINE Wobbler. Hat folgenden Grund:

Die Dinger sind mir einfach zu teuer :D Bei mir im Laden kosten passenden Wobbler gerne mal 8-9€. Wenn ich mir einen dran mache habe ich so ein Schiss den im Baum zu versenken (armer Student), sodass ich meist gute Plätze ausgelassen habe. Ich angel nur mit Spinnern und Blinkern. Die kosten nicht viel und wenn ich davon mal einen verliere ist es nicht soo schlimm.

Ich würde dich noch darum bitten ohne Widerhaken und nur mit Einzelhaken zu fischen. Das schont die Forellen (falls du sie wieder reinsetzten willst) und ich gerade für die kleinen Forellen sehr schonend.

Viel erfolg!