Rod Pod


Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

matami-3
Brassen
Brassen
Beiträge: 53
Registriert: 09.07.2005 - 21:08

Rod Pod

Beitragvon matami-3 » 25.01.2008 - 21:58

Hallo zusammen.
Ich möchte mir ein Rod Pod zulegen.Könnt ihr mir bitte sagen worauf ich zu achten habe ?? In Bezug auf Material , Anzahl der Beine ( bitte mit Erklärung), Größe usw.

Ich möchte es eigentlich universell einsetzten.Mal am Fluß mal am See.Auch die Untergründe werden verschieden sein.An unserem Vereinssee haben wir Gefälle.Eben universell. Ich werde es aber nicht Nächte lang bei Wind und Wetter im Ausland einsetzen.Ein Plastikteil möchte ich nicht für 20 €.Es sollte schon stabil sein. Ich bin aber auch nicht bereit hunderte von Euronen auszugeben.Eventl nennt ihr mir auch eine Marke. Was ist von gebrauchten zu halten. da kann ja eigentlich nichts schief gehen .Oder :?:

Danke

matami-3
Brassen
Brassen
Beiträge: 53
Registriert: 09.07.2005 - 21:08

Beitragvon matami-3 » 25.01.2008 - 22:32

Habe gerade unter Carp Corner ein ähnliches Thema gefunden. Hatte ich aber über die Suchenfunktion durch den Bindestrich nicht gefunden. Jetzt aber noch 1 Frage. Wann nehme ich 3 Beine und wann 4 Beine ??
Danke

Peter93
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 26
Registriert: 18.06.2008 - 17:26
Wohnort: Greding

Beitragvon Peter93 » 26.06.2008 - 16:54

Ich glaube, dass man bei unebenem Boden 3, und auf ebener Fläche 4 Beine nimmt.

Benutzeravatar
sandmann1971
Zander
Zander
Beiträge: 1036
Registriert: 22.01.2004 - 12:06
Wohnort: Erftstadt
Kontaktdaten:

Beitragvon sandmann1971 » 26.06.2008 - 19:47

Drei Beine stehen immer stabil, bei den Dreibein-Pod kommt es auf den Aufbau und die Qualität an. Ich selber habe den Sänger High Tower, der für Dich aber wohl zu teuer ist! Schau Dir mal die DAM-Pods an. Machen einen ordentlichen Eindruck!

Das Stalker Pod von Fox wäre auch eine Alternative, aber um die 100 Euro musst Du wohl bei einem Pod anlegen!
Bild

Benutzeravatar
FelixS
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 8
Registriert: 02.07.2008 - 10:54

Beitragvon FelixS » 02.07.2008 - 11:33

Wie es Peter schon richtig gesagt hat, 3 Beine eignen sich sehr gut für eher unebenes Terrain und 4 Beine wenn du vorwiegend auf flachem Grund stehst damit.
Wer die Enge seiner Heimat begreifen will, der reise. Wer die Enge seiner Zeit ermessen will, studiere Geschichte. - Kurt Tucholsky

Benutzeravatar
welsflüsterer
Zander
Zander
Beiträge: 451
Registriert: 10.07.2005 - 11:50
Wohnort: Remseck
Kontaktdaten:

Beitragvon welsflüsterer » 02.07.2008 - 14:07

Hi,

naja, würde ich nicht so allgemein sagen.

Gerade bei Gefällen hat man mit einem Dreibein schneller Probleme wie mit einem Virebeiner, bei dem man vorne längere Beine verwendet.

Würde daher sagen, dass man mit einem Vierbein die extremeren Situationen meistert, wobei dann auch oft einfache Banksticks besser geeignet sind wie jedes Pod.
www.karpfen-spezial.de

Gute Freunde und schöne Fische!
Carp Mafia Rhein Main

Gruß Kai