Unsere besten Angler!

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Benutzeravatar
wm66
Hecht
Hecht
Beiträge: 4739
Registriert: 21.03.2004 - 12:45
Wohnort: Berlin/Altglienicke

Unsere besten Angler!

Beitragvon wm66 » 20.03.2006 - 10:10

Gesterrn war der Tag, an dem ich endlich mal wieder die Spinnrute mit einem Kollegen aus diesem Forum schwingen sollte.
Da der Zander noch keine Schonzeit in den Gewässern des DAV Brandenburg hat, sollten Gummiköder den scheuen Jäger verführen.
Wir fuhren mehrere offene Stellen an, die aber keine zählbaren Ergebnisse brachten. Das Wasseraufkommen an diesen Gewässern war durch die Schneeschmelze doch sehr hoch und die Fließgeschwindigkeit dementsprechend heftig.
An der zweiten verheißungsvollen Stelle, bekamen wir von zwei Einheimischen den Tip, daß an einer Schleuse in Königswusterhausen gerade sehr gut Zander gefangen wurde.
Also brachen wir unser erfolgloses Treiben ab, um an die empfohlene Stelle zu fahren. Ich konnte mich noch daran Erinnern, beim letzten Überfahren der Schleusenbrücke vor einigen Tagen, dort sehr viele Angler gesehen zu haben.
So war es dann auch als wir dort ankamen.
Mehrere Angler bevölkerten das kleine Schleusenbecken. Erinnerungen ans Heringsvolksfest auf Rügen kamen in mir hoch.

Bild

Bild

Die Angeltechnik die zu sehen war, erinnerte mich eher ans Kutterangeln auf der Ostsee. Sehr langgezogene, kraftvolle und schnelle Rutenzüge ließen mich schon erahnen, was hier gespielt wird.
Zwar hatte jeder der ""Angler"" einen Gummiköder am Ende der Angelleine, bloß befand sich 10 cm über dem eigentlichen Köder ein mindestens 1/0 er Drilling.
So kam es auch, daß viele Jungzander mit dem Schwanz zuerst aus dem Wasser kamen. Einige tote Fische, die dieses Treiben nicht überlebt haben schwammen schon am Ufer herum.

Bild

Bild

Insgesamt schwammen da bestimmt an die 10 toten Fische im Wasser. Teilweise wurde auch viel Weißfisch und Barsche gehakt. Die meisten davon traten den Landgang in umgekehrter Lage an. Also mit dem Schwanz oder mit dem Körper am Haken.
Ich möchte lieber nicht darüber nachdenken wie lange dieses Treiben da schon geht und wie lange es noch gehen wird.
Einen besonders eifrigen Täter, der sich nicht mal die Mühe machte, es ein wenig anglerischer aussehen zu lassen, fischte mit einem Grundblei und zwei darüber geschalteten riesen Drillingen. Der harkte richtig den kleinen Fließ ab.
Nachdem ich dem Treiben etwas zugeschaut hatte, machte sich langsam ein Ärger in meinem Körper breit, der unbedingt frische Luft brauchte.
Der Eifrigste bekam auch gleich den ganzen Ärger ab und ich fragte ihn nicht ganz so höflich wie sonst, ob er mal ins Wasser gehen wolle?!
Ich dachte, ich bekomme jetzt bestimmt eine Antwort die in gebrochenen Deutsch gesprochen wird. Das war aber nicht der Fall. Also konnte ich mit ihm diskutieren und ihm erklären, was er da so alles falsch machte.
Die von mir sehr einseitig geführte Diskussion war in einer Lautstärke, die auch andere ""Angler"" mitbekamen.
Da ich mit Polizei und DAV drohte, wurde ganz schnell Reißaus genommen.
Im Nachhinein hätte man still gehen sollen und gleich die Polizei rufen sollen.
Was wir dann auch gemacht haben.
Ich hoffe nur daß die verbliebenen Reiß-Angler Besuch bekommen haben. Eine Information an den DAV werde ich auch noch verfassen.
Was geht in solche Köpfen nur vor???
Das sind dann auch meistens die Angler, die im Angelladen sich über die fehlenden Zanderfänge aufregen.
Werde über die Konsequenzen und Maßnahmen dann hier gegebenenfalls weiter berichten.
Willi
Wir wollen keine Jasager erziehen,
:"Aber Nein...Nein!"
riefen sie alle!

Benutzeravatar
Molenangler
Hecht
Hecht
Beiträge: 1564
Registriert: 18.10.2003 - 11:49
Wohnort: Lkrs. Winsen a. d. Luhe / Niedersachsen

Beitragvon Molenangler » 20.03.2006 - 10:43

Mir fehlen die Worte..........
4Millionen Menschen in Deutschland können nicht richtig "Googlen".

Schreib dich nicht ab, lern "Googlen" und posten ;)

Benutzeravatar
Didi
Zander
Zander
Beiträge: 1055
Registriert: 20.06.2005 - 23:08
Wohnort: Berlin/Lankwitz

Beitragvon Didi » 20.03.2006 - 12:01

Tja ich war der Kollege aus dem Forum,der gestern ebenfalls das ganze beobachtet hatte.Ich habe in den vielen Jahren immer viel von gehört, aber nie etwas live gesehen,gestern war es soweit.Der Ärger sitz wirklich sehr Tief,ich bin eigentlich auch von ausgegangen das es sich um Leute handeln wird,die nicht unbedingt der deutschen Sprache mächtig sind,als aber einer von den vielen von Willi rund gemacht wurde,war ich doch schon sehr erstaunt als wir beide festgestellt haben,das der OPI nicht unbedingt einer anderen Herkunft war.

Nichts desto trotz sind solche Themen wirklich nicht zum lachen,ihr hättet aber sehen müssen wir der OPA geschaut hatte als von Willi die Frage kamm in einem Ton,den ich von Willi bis gestern noch nicht kannte,"OPA WILLST DU SCHWIMMEN GEHEN? :lol: :lol: " einige Sekunden später kam denn schon kein Frage mehr auf,sondern die Feststellung von Willi auch in mündlicher Form " OPA DU FLIEGST GLEICH REIN,WENN..........".Ich habe noch nie in meinem Leben jemanden gesehen,der so eifrig und schnell sein Gerät und seinen Platz geräumt hatte. :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

Es ist schon wirklich eine Unverschämtheit,dort mit anschauen zu müssen wie alles und jedes in Form von Fisch aus dem Wasser befördert wurde.Ich habe an dem gesamten Abschnitt der nicht länger als 10meter war,insgesamt 6 tote Zander gezählt,teilweise schwammen dort die Blesshühner mit kleinen toten Zandern im Maul,die sie zu vor irgend wo vom Grund eingesammelt hatten,nicht länger wie 5-9cm.Und noch eins, es wollte keiner freiwillig beissen,es wurde alles gerissen.Nachhinein hätt unser einer zuerst die Polizei rufen sollen und denn zuschlagen,den betroffenen wäre bis ans Lebensende das reissen von Fischen vergangen.Ich frage mich wie verzweifelt und dumm muss sein,so etwas zu betreiben,wir vermuten auch das nicht einer dieser Herrschaften im Besitz gültiger Papiere gewesen ist........................

Bleibt nur die Frage ob sich die Verantwortlichen genauso damit befassen werden und dagegen vor gehen werden,mit aller härte...........aus Vergangenheit weiss ich das es manchmal nicht so der Fall ist!!!!

Gruss Didi.
Einsicht ist der Weg zu Besserung.

DesertJack
Zander
Zander
Beiträge: 206
Registriert: 08.10.2005 - 22:53

Beitragvon DesertJack » 20.03.2006 - 12:46

Didi hat geschrieben:"OPA WILLST DU SCHWIMMEN GEHEN? "
" OPA DU FLIEGST GLEICH REIN,WENN..........".

Willi wollte doch nur helfen, das Gleichgewicht der Natur zu erhalten.
Erst zieht er einen Jungen raus und ein etwas älterer muss dafür rein. :D
Diese Signatur hat "Lebenslange Umtauschgarantie"

Wer anderen eine Grube gräbt,
braucht 'ne Schaufel.

Benutzeravatar
Didi
Zander
Zander
Beiträge: 1055
Registriert: 20.06.2005 - 23:08
Wohnort: Berlin/Lankwitz

Beitragvon Didi » 20.03.2006 - 12:59

Bei solchen gestalten wie den OPA ,hilft es nichts ,ihn ins Wasser zu befördern,da muss man den Prügel in Form von Pilkrute mit der er gefischt hatte aus der Hand nehmen und Ihm das Ding über den Schädel ziehen oder ganz einfach, man schlägt ein ,zwei mal an, mit den grossen Drillingen,damit OPA merkt wie es ist Fische zu reissen.
Einsicht ist der Weg zu Besserung.

Motzki

Beitragvon Motzki » 20.03.2006 - 14:31

@ Willi

Dann Klage Dich selbst mit an! Spinn und Flugangel sind vom 01.01. bis 30.04 VERBOTEN!!!!!!

Benutzeravatar
frank
Zander
Zander
Beiträge: 1122
Registriert: 11.04.2003 - 12:23

Beitragvon frank » 20.03.2006 - 14:44

@didi: das forum ist öffentlich, aufrufe zu gewalt, seien sie auch nicht ernst gemeint, müssen da nicht sein. überzeugender finde ich da deine eigenen angelerfahrungen, die du per videokamera festgehalten hast.
bloßstellen, wie willi es mit der digi gemacht hat, spricht angesichts solch mieser angeltechniken bände, und ist allemal beeindruckender als imponiergehabe.
;)
frank
Don`t dream it, fish it...

Benutzeravatar
mikesch
Hecht
Hecht
Beiträge: 2132
Registriert: 09.04.2003 - 12:31
Wohnort: Lkrs. Traunstein (Oberbayern)

Beitragvon mikesch » 20.03.2006 - 14:59

Motzki hat geschrieben:@ Willi

Dann Klage Dich selbst mit an! Spinn und Flugangel sind vom 01.01. bis 30.04 VERBOTEN!!!!!!
Sicher? Brandenburg ist doch nicht Berlin?
Oder habe ich Gesetz und Verordnung Brandenburgs falsch gelesen?

Sofort die Polizei zu rufen wäre sicher gut/besser gewesen.
fishing isn't a sport, it's a passion!
Gruß
Michael

Benutzeravatar
Didi
Zander
Zander
Beiträge: 1055
Registriert: 20.06.2005 - 23:08
Wohnort: Berlin/Lankwitz

Beitragvon Didi » 20.03.2006 - 16:31

frank hat geschrieben:@didi: das forum ist öffentlich, aufrufe zu gewalt, seien sie auch nicht ernst gemeint, müssen da nicht sein. überzeugender finde ich da deine eigenen angelerfahrungen, die du per videokamera festgehalten hast.
bloßstellen, wie willi es mit der digi gemacht hat, spricht angesichts solch mieser angeltechniken bände, und ist allemal beeindruckender als imponiergehabe.
;)
frank


Hast schon recht Frank,der Ärger sitz doch ganz schön Tief,da gehen mit einem die Nerven durch,wenn man nur an den Vorfall sich zurück erinnert.Ne Videokamera wäre Gold wert und ob du es glaubst oder nicht,ich hatte sie vor mit zu nehmen zum fischen mit Willi.Die Kamera ist nur deswegen heim geblieben weil der Akku alle war,ansonsten hätte man Live mal welche gesehen,die,die das reissen betreiben.
Von meiner Seite soll es bitte nicht als Gewaltaufruf verstanden werden,ist nichts anderes als der Frust.


Roland@

Nur so viel,mehrmals habe ich beim DAV Brandenburg angerufen,weil die Angelläden unterschidlicher Aufassung gewesen sind zum Thema Kunstköder angeln.Aussage vom DAV Mitarbeiter.........es ist gestattet das ganze Jahr hin durch mit Kunstköder zu fischen,betrift ausschliesslich Gewässer in Brandenburg.Jeder Fisch der in seiner Schonzeit erbeutet wird,muss schonend vom Haken befreit werden und gehört zurück gesetzt unabhängig vom Zustand des Fisches.

Es ist mir neu das KÖNIG WUSTERHAUSEN zur den Berliner Gewässern und somit zu dem Bereich DAV BERLIN gehört.Aus dem Bericht kann ich nicht entnehmen das unser einer dort gefischt hatte,also ist der Satz mit WILLI HÄTTEST DU DICH SELBER ANZEIGEN KÖNNEN WEGEN FLUG.......völlig aus der Luft gegriffen oder nicht???????

Wir sind nur dort hin,weil wir an ein anderen Schleuse auf zwei Angler gestossen sind,die uns erzählten das dort unheimlich viele Zander gefangen werden.Bedeuten noch lange nicht das wir dort die Gummifische gabdet haben.
Einsicht ist der Weg zu Besserung.

Pikehunter

Beitragvon Pikehunter » 20.03.2006 - 16:50

Molenangler hat geschrieben:Mir fehlen die Worte..........
#

dito, sowas ist doch nicht normal

Motzki

Beitragvon Motzki » 20.03.2006 - 18:58

@ Didi

Roland@

Nur so viel,mehrmals habe ich beim DAV Brandenburg angerufen,weil die Angelläden unterschidlicher Aufassung gewesen sind zum Thema Kunstköder angeln.Aussage vom DAV Mitarbeiter.........es ist gestattet das ganze Jahr hin durch mit Kunstköder zu fischen,betrift ausschliesslich Gewässer in Brandenburg
IRRTUM

Hier den Auszug aus der Brandenburger Gewässerordnung;

4.3.2
Verwendungsverbote
Im Geltungsbereich dieser Ordnung
bestehen folgende Verwendungsverbote:

Gerät
1) Spinnangel und Flugangel nach 3.2.3.2

2) Köderfischangel und Köderfischsenke

3) Spinnangel und Flugangel nach 3.2.3.2
in Salmonidengewässern Verwendungsverbot

1) 01. 01. - 30. 04.

2) 01. 01. - 30. 04.

3) 01. 10. - 30. 11.

Und das ist für Brandenburg!!!!

Ich hab von Brandenburg gesprochen, nicht von Berlin.

Spaik

Beitragvon Spaik » 20.03.2006 - 20:28

Bild

Bild

Auszug aus der Gewässerordnung!!
Was zählt nun, dass gequatsche von Leuten oder die Gesetzgebung?
(Gewässerordnung)

Benutzeravatar
Didi
Zander
Zander
Beiträge: 1055
Registriert: 20.06.2005 - 23:08
Wohnort: Berlin/Lankwitz

Beitragvon Didi » 20.03.2006 - 20:52

Also ich weiss ja nicht worauf wir hinaus wollen uns gegenseitig zu belehren.Ich weiss zwar nicht von wo der Auszug ist,aber nach meiner Erfahrung stimmt es so nicht über ein.Das wird mir nicht nur durch den DAV Brandenburg bestätigt mit dem ich telefoniert habe,sondern zahlreiche Angelläden auch,das das Kunstköder fische sehr wohl erlaubt ist,ledeglich ist die Entnahme der Fische die sich in der Schonzeit befindet stregsten untersagt.Beispiel der Hecht hat seine Schonzeit bis 31.März also kann ich in dieser Zeit sehr wohl auch Zander fischen mit einem Gummifisch.

So hier ein Auszug aus der HOMPAGE des DAVS Brandenburg hier der Link noch einmal dazu.http://www.lav-bdg.de/page/gewaesserordnung.html#43

Das einzige was ich im Bezug auf die Schonzeit gefunden habe ist diese hier:

4.3. Schonzeiten und Verwendungsverbote

Fischarten, für die Schonzeiten bestehen, dürfen während dieser Zeit nicht aus dem Gewässer entnommen werden. Sollten Exemplare der geschonten Arten bei der Ausübung des Angelns mitgefangen werden, so sind diese schonend wieder zurückzusetzen, gemäß Bestimmungen nach 4.5.3.
Aus diesem Auszug geht nix hervor das irgend etwas verboten sei,ledeglich ist es nicht gestattet Fische die in der Schonzeit sich befindet mit zu nehmen,nicht mehr und nicht weniger.Es ist kein Spinnangeln verboten oder sonstiges was hier behauptet wird.

Ich weiss garnicht wo das hinführen soll,ich meine wo von geht ihr aus,das unser einer während der Schonzeit Spinnfischen geht.Sehr wohl ist das Spinnfischen in der Zeit vom 1.1.-30.04 verboten dies aber ausschliesslich nur in Berlin.In Brandenburg kann ich 365 Tage durchgehend Spinnfischen betreiben bis auf das ich die Fische nicht entnehmen darf die sich in der Schonzeit befinden.
Das sagt mir nicht nur der DAV Brandenburg am Telefon,sondern zahlreiche andere Angler und Angelladenbesitzer auch,einfach mal nachfragen oder beim DAV anrufen.

Wer sich mit der Gewässerordnung und dem DAV so gut auskennt müsste wissen das es 2005 zu 2006 einiges in der Gewässerordnung geändert worden ist,sowohl das fischen in der Schonzeit als auch das Nachtangeln und anderen Punkte auch.Ich habe auch zuerst geglaubt das es verboten sei,weil ich die Fiebel vom Landesverband aus 2004 hatte,diese aber weit gehend verändert worden ist und dem aktuellen Stand garnicht entspricht.

Mir ist es vollkommen wurscht wie und was jeder einzelne glaubt,wenn ich beim DAV anrufe und dort den Geschäftsführer spreche, kann ich sehr wohl mich auf das was er mir sagt,verlassen.Also entweder liege ich falsch und der Rest den wir gestern am Wasser getroffen habe oder aber ihr geht noch von der Gewässerordnung aus vor dem Jahr 2005.
Einsicht ist der Weg zu Besserung.

Spaik

Beitragvon Spaik » 20.03.2006 - 22:31

@ Diddi
Bleiben wir mal ganz ruhig, ich werde morgen zur Fischereibehörde fahren und mal direkt nachfragen.
Bin echt gespannt was da raus kommt. Und es ist auch egal wer zum Schluss recht hat, so sind zum Schluss alle etwas schlauer :p

Benutzeravatar
Didi
Zander
Zander
Beiträge: 1055
Registriert: 20.06.2005 - 23:08
Wohnort: Berlin/Lankwitz

Beitragvon Didi » 20.03.2006 - 22:39

Spaiki es ist nicht meine Absicht hier jemanden belehren zu wollen,mag es aber nicht wenn einem unterstellt wird,das man gegen etwas verstösst was es nicht gibt.Morgen wissen wir denn mehr und können hoffe ich, demnächst gemeinsam mit dem Gummifisch den Räubern nach stellen. ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;)
Einsicht ist der Weg zu Besserung.