Beiträge von NR.9

    Hallo Anglergemeinde,
    ich wollte heute mal das Thema Abo DVD ansprechen.
    Die letzten Monate fand ich die DVD nicht so besonders gut was daran lag das oft Themen dran waren die mich nicht so sehr interessierten.
    Die neue DVD mit dem Thema Aalangeln hat mir schon viel besser gefallen weil ich ein leidenschaftlicher Aalangler bin.
    Aber trotzdem muß ich ein wenig kritisieren,und zwar empfand ich beim sehen der DVD das zuwenig auf Methode,Technik und Montagen eingegangen wurde.Auch das Verhalten bei einen Biss wurde mir nicht genug behandelt. Grade die Frage - Wann schlage ich an ? - ist doch beim Aalangeln eine sehr wichtige. Sofort anhauen oder erstmal warten und schlucken lassen!?!
    Aber im grossen und ganzen fand ich die DVD gut und die Aale waren echt schön und fett. Hat aufjedenfall bock aufs Aalangeln gemacht und ich freue mich schon aufs Wochenende.
    Und wie fandet ihr die DVD ???

    Hört sich gut an. Werde mal meinen Händler die Rute bringen und sagen : Heile machen , schnell , habe nur 10€ - mach mal!!!
    Mal sehen was draus wird.
    Danke für eure Tipps.

    Also ich habe mal nachgesehen - es ist laut Aufdruck eine Olympus Italian Design Bolo 530 - 5meter,30g WG.
    Habe bei Google geschaut und keine dieser Ruten gefunden geschweigeden andere Ruten des Herstellers.


    Gerd
    Mit letzten Teil der Rute meinte ich das Spitzenteil.Eine Rechnung für die Rute habe ich leider nicht mehr. Ein Freund sagte mir das man das Teil leicht gegen ein Universal Teil ersetzen kann.
    Jetzt interessiert mich nur noch mit welchen Preis ich für Reparatur und Ersatzteil rechnen muss. Wenn dieser meinen Vorstellungen nicht gerecht wird habe ich schon mehrere andere Modelle im Blick.

    Mal ne allgemeine Frage : Wie geschildert ist meine Rute im letzten Teil gebrochen. Kann ich davon ausgehen das dieses leicht zu ersetzen ist mit einen neuen Spitzenteil ? Oder brauche ich genau dieses Spitzenteil als Ersatzteil vom Hersteller ?

    Hallo Leute,
    ich war am Freitag das erstemal diese Saison los um an einer Kiesgrube meine ersten Fische zu fangen.Gefischt habe ich mit einer 5m Bolorute und schwimmender Spiromontage ca. 1m unter der Wasseroberfläche.
    Eigentlich setzt mein Verein zum Anfang der Saison reichlich Forellen aus aber gefangen habe ich nur eine !!! Hauptsache nicht Schneider !!!
    Ich war dann am Samstagmorgen gegen 6uhr wieder am Teich mit der Annahme das die Forellen morgens besser beissen.Nach einer halben Stunde bekam ich einen guten Biss.Der Fisch zog gleich richtung Grund und weil am Tag zuvor eine 65er Regenbogenforelle gefangen wurde,dachte ich eine von diesem Kaliber am Haken zuhaben.Nach ca.5min. war es dann soweit und der Fisch war bereit zur Landung.Als ich dann gesehen habe das es sich um einen ca.50er Karpfen handelt war ich doch ein bisl entäuscht und meine Konzentration ging flöten.Kurz vorm keschern hatte ich die Bremse noch ein wenig mehr festgedreht welches sich noch rächen sollte.In dem Moment als ich ihn keschern wollte setzte der Karpfen nochmal zur Flucht an und ich konnte nichtmehr reagieren.Ich hielt die Rute noch mit der rechten Hand nach hinten und in der linken den Kescher als ich im Moment der Flucht ein lautes KNACK über mir hörte.Mein letztes Teil der Bolorute ist am Übergang zum vorletzten Teil gebrochen.Den Karpfen konnte ich dann doch noch per Hand landen. Da ich wiedermal nur mit einer Rute am Wasser war hatte sich die Angelei schon nach einer Stunde erledigt.Es war meine einzige Bolorute und ein Messekauf - also keine Garantie !!!
    Ihr könnt euch wohl vorstellen das ich ziemlich angepisst war und noch ein bisl den Teich mit meinen Flüchen unterhalten habe.


    So jetzt kommt ihr mit euren BRÜCHEN !!!

    Ich wurde wie jedes Jahr von meiner Freundin verarscht indem sie mir sagte das sie schwanger sei - hat auch wieder voll geklappt !

    Als erfahrener ExSoldat mit härtesten Einsatzerfahrungen muss ich sagen das der Nässeschutz vom Bund echt super ist.
    Beim Bund selber ist er seit jahren der Moderenner schlechthin. Der wird sogar bei guten Wetter getragen ,auch wenns die alten Hasen nicht gerne sehen.Wenn man die Kapuze sorgfälltig einwickelt, kann man sich einen richtig stylischen Kragen basteln.

    Noch keine guten Fänge !
    Die grossen sind noch nicht da und die Mengen sind auch noch nicht optimal.Vielleicht noch 1-2 Wochen wenn die Wärme sich durchsetzt das die Dorsche näher an die Küste kommen.

    Finde ich schade das die Frage nach brauchbaren Fertigboilies nach 4 Antworten fragwürdiger Qualität was das Thema betrifft, nur minimale Ergebnisse brachte - und dann auch noch von der Elite !!!
    Naja es ist mal wieder Zeit mir den Zorn der Gemeinschaft aufzuerlegen und oute mich demnach mal wieder als TopSecret Käufer. Ich habe bisher immer mit den TS Boilies gefangen und nur gute Erfahrungen gemacht.Und billiger wie die anderen sind sie fast immer.
    JAJA jetzt kommen wieder irgendwelche selbsternannten Karpfencracks und sagen: "Wenn ihr schonmal einen TS Boilie im Mund hattet um ihn zu probieren werdet ihr bemerken das der euch nicht schmecken wird,also was dem Menschen nicht schmeckt , schmeckt dem Karpfen dann auch nicht." Ich habe schon oft solche oder ähnlich seltsamen Argumente gehört und kann nur sagen - hängt euch mal an den Napf eurer Vierbeiner und nehmt mal nen Happen , wird euch auch nicht schmecken - aber die Tiere finden es super !!!! Naja egal , muss jeder selbst wissen welchen Ködern man vertraut aber ich bleibe bei meinen TS Boilies.
    Selbst nehme ich die TopSecret Pralines for Carp Boilies (ummantelt) als Hakenköder und zum anfüttern normale TS Boilies.