Beiträge von [email protected]

    Achso, sorry hab dich falsch verstanden. Feederruten hab ich schon 2 Stück, die haben 4,20m und ein Wurfgewicht mit bis ca. 180g incl. 3 verschiedere Spitzen. Finde die aber nicht so gut geeignet zum Raubfischangeln. Selbst die dickste Spitze ist immer noch weicher als alle anderen Ruten die ich hab.
    Ich will lieber etwas spezielleres mit festerer Spitze für einen härteren Anschlag.

    Hmm ich weiß nicht, Pilkerruten sind so kurz und dick. Da habe ich lieber was längeres und feineres mit dem ich auch noch auf was anderes angeln kann. Austauschbare Spitzen brauch ich eigentlich auch nicht.


    Die Exori X-Star Spirit Heavy mit 330cm Länge gefällt mir im Prinzip kanz gut, da passt alles irgendwie. Wenn jetzt noch jemand scheibt, dass die gut ist, dann hole ich sie mir wahrscheinlich zusammen mit der Spiderwire Ultracast Invisi Braid in 0.14.

    Die Sache mit dem Preis ist halt so: Ich möchte mir eben zwei gleiche Ruten holen zum parallelen angeln, ansonsten würde ich schon etwas tiefer in den Geldbeutel greifen. Vielleicht dann maximal so 50€ pro Rute.


    Und wie ist das bei der Schnur? Reicht eine 0.12er auch für Hechte?
    Ist diese Schnur ok: Westline Dyneema (0.12; 8,5kg; 7,20 €/100 m)???


    Ich habe auch noch eine Angel gefunden:


    Exori X-Star Spirit Heavy/Ultra Heavy (3,6m mit 40 - 80g Wurfgewicht; Preis: 60€ auf 53€ runtergesetzt)
    Ist das Wurfgewicht zu hoch?

    Hallo und danke für deine Antwort!


    Gut bei der Schnurdicke hast du wahrscheinlich recht, aber 2,70m wäre mir zu kurz. Habe selbst eine 3m Rute schon die letzten male als zu kurz empfunden. Das hat mehrere Gründe: zum einen will ich trotz dass ich auf dem Boot bin immernoch 20 bis 30 Meter weit locker werfen können ohne das der Köderfisch vom Haken rutscht, bei zu kurzen Ruten wirft man zu ruckartig und ungedämpft. Die Zander bei uns im Gewässer sind extrem sensibel, desshalb der Abstand mit dem Boot.
    Daher auch der zweite Grund für eine längere Rute nämlich dass ich immer sehr lange Vorfächer benutzen muss und sich eine längere Rute dafür viel besser eignet.
    Außerdem will ich die Rute ab und zu auch vom Ufer benutzen können da muss sie ja auch eine gewisse Länge haben.
    Wegen der Unhandlichkeit gab es eigentlich selbst bei sehr langen Ruten auf unserem Boot nie Probleme. Selbst mit einer Stellfischrute von 4,50m Länge.

    Hallo,


    ich bin auf der Suche nach einer Zanderrute bis max. 40€.
    Ich angle hauptsächlich vom Boot aus mit Pose und totem Köfi an einem See.


    Am liebsten wäre mir eine Steckrute mit 3 Teilen mit mind. 3,50m Länge damit ich sanft einige Meter auswerfen kann. Als Rolle habe ich bereits eine mittelgroße Abu Garcia und dazu eine 0.25er geflochtene.


    Auf meiner Suche bin ich letztendlich auf folgendes gestoßen:


    Balzer Performer Elegance Allround (360cm, wurfgew. 20 - 60g, ca. 30€)


    (Link: http://askari-angelsport.de/__…gance-allround/detail.jsf)
    Andere Vorschläge sind willkommen.


    Jetzt wollte ich mich mal erkundigen ob jemand diese Rute kennt und ob sie sich generell zum Zanderangeln (und auch auf mittlere Hechte) eignet?


    Was mich vor allem auch interessiert ist die Steifigkeit der Rute, damit ich auch einen guten Anhieb habe und sie sich nicht bei jedem Drill halbtot biegt!


    Ist das Wurfgewicht prinzipiell in Ordnung?


    Danke und Gruß
    Christian

    vlt liegt es daran, dass die rute nach vorne dünner wird und die Ringe somit besser zum Durchmesser des Rutenstücks passen. Wenn der Endring so dick wäre wie der unterste Ring wäre die Rute auch vorne viel zu schwer und das auswerfen macht keinen Spass.

    Zitat von fLo_1

    Ich brauch doch nicht jedes Mal Schnur verbraten, da schneid ich mir einmal von irgendeiner uralten Schnur was runten, dann passts doch!! Das Gewässer wird wohl nicht 50 m tief sein!!


    Falsche Wortwahl??? :lol: :lol: :lol: Ich glaub da ist mehr falsch als nur die Wortwahl! Du musst dir mal überlegen was du schreibst, und dann auch dazu stehen wenn du willst, das dich noch jemand ernst nimmt!
    is nicht bös gemeint, nur so ein Tipp... :roll:

    Zitat von fLo_1

    Ich brauch doch nicht jedes Mal Schnur verbraten, da schneid ich mir einmal von irgendeiner uralten Schnur was runten, dann passts doch!! Das Gewässer wird wohl nicht 50 m tief sein!!


    Ich find das ist ne gute idee (wenn man viele alte schnüre hat! dann muss man auch nicht nochmal neu ausloten wenn die Montage reißt.

    Zitat von Silurus Glanis

    Seid mir nicht böse, wenn ich sehr direkt bin: "Wer kann denn auf so einen Schwachsinn kommen? So etwas unsinniges kann doch nur auf dem Mist von irgend einem Fischgeilen gewachsen sein. Es ist echt schon sehr weit nach unten gegangen mit unserem Angeln. Wo bleibt die Spannung? Der Reiz? Wenn ein Vorfach jetzt nicht mehr reicht beim Feedern, dann zieht man morgen mit Handgranaten los, oder?


    Na komm schon, ob ich jetzt ein oder zwei haken dran habe, so schlimm ist das doch nicht! Hmm ob ich mir mal ein paar Granaten bestelle und es damit probiere? so schlecht ist die Idee ja nicht! vlt kann ich so meine tonnenschweren Fänge noch toppen! :lol: :lol: :lol:
    ne mal im Ernst: ich kann die beruhigen. es sind noch Fische im See. mit dem Zusatzhaken hab ich auch nicht mehr gefangen wie ohne, und so fischgeil bin ich auch nicht. Ich fang bestimmt viel weniger als du!


    nee, du hast das falsch verstanden! Die chance ist dann einfach höher, dass der Fisch einen Köder findet! das man mehrere auf einmal fängt ist total selten und ist auch von mir nicht unbedingt beabsichtigt!

    Zitat von Flob

    Hier ein Zitat aus der Angelordnung:


    "Das Angelgerät darf höchstens 3 Angelhaken haben, die beim Fang mit natürlichen oder künstlichen Ködern versehen sein müssen."


    Wenn du dieselbe Phrase auf deinem Schein hast, dann gilt das das ich dir schon oben geschrieben habe!


    Da steht nichts von ,,dürfen an nur einem Köder angebracht sein''
    Da steht: 3 haken mit 3 Ködern wenn es so wäre wie du es sagst dann hieße es 3 haken mit einem köder !

    Bei uns ist das erlaubt! in den satzungen steht man darf pro Montage 3 haken verwenden! hab das auch beim jugendfischen in unserem verein gemacht und der jugendleiter hat nichts dagegen gesagt. Ich hab auch schon andere Angler mit mehreren haken gesehen.


    --->pls back to topic

    Wie viele Vorfächer mit Haken hängt ihr an eure Futterkorbmontage? Fängt man mehr, wenn man 2 oder 3 vorfächer nimmt? letztes Jahr im herbst hab ich damit angefangen immer 2 haken zu verwenden, hab auch manchmal 2 fische auf einmal dran gehabt, aber so früh im jahr bin ich mir nicht so sicher. Die fische beissen viel vorsichtiger und da schreckt sie so etwas vlt ab.