Produkte der Firma „Lieblingsköder“?

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Benutzeravatar
Zockerherz
Barsch
Barsch
Beiträge: 122
Registriert: 23.12.2018 - 17:00

Produkte der Firma „Lieblingsköder“?

Beitragvon Zockerherz » 22.06.2019 - 20:42

Hallo ihr Lieben,

heute war ich wieder erfolglos angeln und hab meinen neuen Mepps verloren :( Hänger, das Stahlvorfach ist Bein Lösen gerissen.

Nun darum geht es jetzt aber nicht. Ich suche immer bei YouTube und auf Google generell nach Tipps und Hinweisen wie man Hotspots erkennt und seine Köderführung verbessert. :)

Durch Vorschläge bin ich auf Videos der Firma Lieblingsköder gestoßen. Die Köder wurden speziell für die Bereiche Klares Wasser und Trübes Wasser (Mit Sonne oder Wolken) entwickelt.

Generell sind die Videos gut gemacht und gerade für Anfänger informativ. Die Köder gehen in den Videos sehr gut. Ziemlich gut sogar. Da die Firma natürlich Ihre Köder an den Mann bringen möchte, traue ich dem Braten nicht ;)

https://youtu.be/Q6itqwcGTxw

Hat jemand Erfahrungen mit den Ködern und taugen die etwas? :)

Benutzeravatar
mikesch
Hecht
Hecht
Beiträge: 2114
Registriert: 09.04.2003 - 12:31
Wohnort: Lkrs. Traunstein (Oberbayern)

Re: Produkte der Firma „Lieblingsköder“?

Beitragvon mikesch » 22.06.2019 - 21:43

Die Köder sind sicher nicht schlecht, aber bei Werbung, und das sind solche Filme, ist die Beisserei "ein bisschen" geschönt. Da werden viele Stunden Film auf ein paar Minuten gekürzt.
fishing isn't a sport, it's a passion!
Gruß
Michael

Benutzeravatar
Valestris
Moderator
Moderator
Beiträge: 4989
Registriert: 26.04.2013 - 1:56
Wohnort: Graal-Müritz

Re: Produkte der Firma „Lieblingsköder“?

Beitragvon Valestris » 23.06.2019 - 0:27

Ich benutz den Captain hier auf Zander, bringt definitiv Fisch und auch die Jigköpfe sind gut.
Fish 4 Life!

Benutzeravatar
Zockerherz
Barsch
Barsch
Beiträge: 122
Registriert: 23.12.2018 - 17:00

Re: Produkte der Firma „Lieblingsköder“?

Beitragvon Zockerherz » 23.06.2019 - 12:52

Danke für die Antworten.

Das Marketing ist wirklich aggressiv :D
Bisher habe ich mit den Daiwa Prorex 7,5 Shads, sowie den Daiwa Tournament D' Fin Shads in 12,5 cm geangelt mit SPRO Gamakatsu Jigs.

Das Wasser hier bei uns ist leider sehr trüb, daher ist die Farbauswahl immer etwas Glücksspiel. An der Fulda ist es....hm...klar? Keine Ahnung. so weit sehen kann ich nicht und oftmals sehe ich meinen Köder erst, wenn er nur noch 1-2 meter von mir weg ist (Im Teich nur, wenn er quasi direkt vor mir ist).

Ich hab gerade mal eine neue Schnur geordert und hab mal die beiden Sets für Trübes und Klares Wasser mit 5 cm in den Warenkorb gelegt samt Jig Kopf Paket. :) Zum testen reicht es und die Versandkosten sollen sich ja auch lohnen. Interessant ist die Tatsache, dass die jeweils nur 1-8 g empfehlen. Bisher habe ich alle Shads nur mit 10g gefischt. Vielleicht war das der Fehler? Wobei die 10g für die Fulda schon fast zu schwach waren :D

Ich gebe mal eine Rückmeldung ob ich was gefangen habe und wie die Köder sind.

TeamEichsfeldAngler
Zander
Zander
Beiträge: 981
Registriert: 16.09.2012 - 21:37

Re: Produkte der Firma „Lieblingsköder“?

Beitragvon TeamEichsfeldAngler » 24.06.2019 - 6:55

Den Sheriff benutze ich in der Dämmerung, nachts sowie bei trübem Wasser. Da fängt er ganz gut.
Thomas (Admin bei Team Eichsfeld Angler)

Benutzeravatar
Argail
Zander
Zander
Beiträge: 609
Registriert: 05.05.2017 - 10:58
Wohnort: Bad Bevensen

Re: Produkte der Firma „Lieblingsköder“?

Beitragvon Argail » 24.06.2019 - 10:48

Moin,
da unser Guide an Müritz und Kölpinsee,der Norman Tramnitz, ein guter Freund vom jens von Lieblingsköder ist und wir auch mit Jens guten Kontakt haben fischen wir ziemlich viel mit Lieblingsköder (also mein Sohn,ich bin dann eher doch der Typ "Blechschlampe",aber wenn Gummi,dann LK). Die Köder sind gut verarbeitet,sehr durchdacht und fängig.
Die Videos von LK im Netz, vor Allem die Serie der letzten Videos finde ich mit am Besten was an Angelvideos auf YT rumgeistert. Klasse Tutorials,alles einfach und gut verständlich erklärt, eine super Verknüpfung von Theorie und Praxis, erklärt von einem symphatischen Angler,der auch verständlich redet und sehr gut "rüberkommt". Der freut sich WIRKLICH wie ein Anfänger über jeden schön gezeichneten Fisch!
Natürlich sind die Videos auch Werbung für seine Produkte aber im Gegensatz zu anderen YT Kanälen kann man bei ihm,wie ich finde, viel viel mehr mitnehmen an Wissen, Tipps und Praxis.

Was die Bemerkung "Zusammenschneiden von mehreren Stunden" angeht: schaut euch mal das eine Video von LK am Wehr an wo noch der andere ältere Angler dabei ist. Der angelt genauso lange an dem Wehr wie Jens und fängt....NIX!

Also so ein BISCHEN was muss der Jens schon können und seine Köder ebenso. ;)

Vom Barschvideo auf der Müritz mit Norman weiß ich übrigens aus erster Hand das das nur ein 4-Stunden-Trip war. Und dann diese Ausbeute,schon cool. Andere YT-Kanäle schneiden ein ganzes WOCHENENDE zu einem 15-Minuten-Clip zusammen. Also auch da ist Jens meiner Meinung nach deutlich vielen anderen Youtubern voraus.
Scheißwetter ist Beißwetter!!! :D

Benutzeravatar
Zockerherz
Barsch
Barsch
Beiträge: 122
Registriert: 23.12.2018 - 17:00

Re: Produkte der Firma „Lieblingsköder“?

Beitragvon Zockerherz » 24.06.2019 - 12:04

Danke für die Antworten.

Das stimmt, die Videos sind wirklich toll erklärt und zählen mit zu den Informativsten auf YouTube für Angelanfänger. Ich habe die ganze Barsch Reihe durch und das einzige was mich aber an ihm stört ist die Tatsache, dass er viele Barsche an der Rute aus dem Wasser zieht. :? Ich hab das im Angelkurs irgendwie anders gelernt mit Kescher und so ;)

Vor allem fand ich das zweite Video Klasse, hier haben sie den Test gemacht Hechtzähne und Fluocarbon. :clap: Er empfiehlt bei den 5 cm Ködern ein FC Vorfach, da die die Hechtwahrscheinlichkeit bei 0,4% liegt oder so. Ab 7,5 cm soll es dann das Stahlvorfach sein.

Ich gehe die Tage mal ans Wehr in Melsungen, mal schauen wie ich da ran komme und wann. Morgens ist wohl alles von BBraun Mitarbeitern zugeparkt, daher kann ich wohl erst abends da hin. Dann Teste ich die Lieblingsköder mal aus.

Benutzeravatar
Derrik Figge
Moderator
Moderator
Beiträge: 5190
Registriert: 22.08.2004 - 8:53

Re: Produkte der Firma „Lieblingsköder“?

Beitragvon Derrik Figge » 25.06.2019 - 10:28

Ich habe kistenweise davon und die alten Farben fangen ausnahmslos gut. Allerdings sind die beiden kleinsten Versionen bei mir weit weniger erfolgreich, daher nutze ich sie kaum noch. Auf die 12 cm Variante fange ich einen Großteil meiner Fische aus dem Rhein.
Ich suche immer alte ABU Angelrollen, Kartons und Papiere sowie Werbematerial.
Ich freue mich über Angebote aller Art per PN oder Mail. Danke

Benutzeravatar
degl
Barsch
Barsch
Beiträge: 168
Registriert: 26.11.2010 - 18:03
Wohnort: Wilster

Re: Produkte der Firma „Lieblingsköder“?

Beitragvon degl » 25.06.2019 - 17:15

Und hier am NOK habe ich die richtige Ködergröße noch nicht gefunden....respt. hab auf Lieblingsköder bisher bescheiden gefangen........aber kann ja noch werden ;)

gruß degl
möge der Fisch mit euch sein

Benutzeravatar
Zockerherz
Barsch
Barsch
Beiträge: 122
Registriert: 23.12.2018 - 17:00

Re: Produkte der Firma „Lieblingsköder“?

Beitragvon Zockerherz » 27.06.2019 - 15:05

Also...ich war ja heute morgen wieder von 6:30 an am Wasser und hatte mit den Lieblingsködern in 5 cm zwei Bisse. Leider sehr kleine Barsche.

Später gegen 10 Uhr war ich dann an der Gästegrube und hab mal den Pinky ausgeworfen. Ich dachte ich häng im stark verkraueteten Teich und hab nur etwas stärker gekurbelt. Das war kein Tock oder Rucken, eher so ein leichtes Vibrieren :oops: Kann das schlecht beschreiben.
Als ich den Pinky aus dem Wasser geholt habe, fehlte der Schwanz. Sauber abgebissen und ich musste sofort an das Video von Jens denken, wo ihm kurz vor dem Steg ebenfalls ein Hecht den Lieblingsköder kürzer gemacht hat.

Ich habe alles ausprobiert, Mepps Spinner in verschiedenen Farben ,Blinker, Spoons. Nur auf die Lieblingsköder hatte ich Bisse, auf den Spinner Nachläufer, aber die Barsche waren 4-5 cm und wohl nur neugierig. Ich probiere sie demnächst nochmal aus.