Urlaubsbericht Norwegen - Insel Storslåttøya

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Benutzeravatar
Derrik Figge
Moderator
Moderator
Beiträge: 5270
Registriert: 22.08.2004 - 8:53

Urlaubsbericht Norwegen - Insel Storslåttøya

Beitragvon Derrik Figge » 29.07.2019 - 11:55

Vor ein paar Wochen war ich mit einem Kollegen auf dieser Insel direkt nordöstlich von Hitra. Wenn ich ehrlich bin, hatte ich den Namen noch nie gehört, aber werde ihn sicher nicht mehr vergessen nach diesen Tagen.

Wir haben täglich ca. 15 Stunden auf dem Wasser verbracht, da es nicht dunkel wird zu dieser Zeit und man daher auch nicht wirklich müde wird. Außerdem ist man derart aufgeputscht, dass man am liebsten non stop auf dem Wasser bliebe. Zumindest geht es mit immer so in Norwegen :lol:

Wir hatten eine super Zeit mit richtig tollen Fängen. Das Beste war, dass wir aufgrund der Verhältnissen einen Großteil unserer Fänge problemlos releasen konnten und so sogar am Ende wenige Fisch als zulässig mit zurück genommen haben. Nachhaltigkeit wird in Norge heutzutage gerne gesehen und es ergibt auch Sinn.

Hier eine kleine Auswahl der Fänge und der Klassiker für alle Autofahrer:

F47C3D67-B07C-475D-AF7A-116D2A88B6CF.jpeg
F47C3D67-B07C-475D-AF7A-116D2A88B6CF.jpeg (326.09 KiB) 631 mal betrachtet


0982078D-0429-48AF-83F9-AD2A06317372.jpeg
0982078D-0429-48AF-83F9-AD2A06317372.jpeg (2.1 MiB) 631 mal betrachtet
D54DFF5F-7B52-4A1D-B900-C2E8DE12C324.jpeg
D54DFF5F-7B52-4A1D-B900-C2E8DE12C324.jpeg (3.91 MiB) 631 mal betrachtet
711A27B2-3FAE-4A7D-8659-26251A44C1A2.jpeg
711A27B2-3FAE-4A7D-8659-26251A44C1A2.jpeg (821.51 KiB) 631 mal betrachtet
2BFB59B9-5B19-4939-9429-7A078A852F2B.jpeg
2BFB59B9-5B19-4939-9429-7A078A852F2B.jpeg (188.72 KiB) 631 mal betrachtet
00FA171E-C1B6-470A-AF84-A252A6F44E66.jpeg
00FA171E-C1B6-470A-AF84-A252A6F44E66.jpeg (193.2 KiB) 631 mal betrachtet
02741C5B-8B64-48A6-A855-BD6BD3BCD8B5.jpeg
02741C5B-8B64-48A6-A855-BD6BD3BCD8B5.jpeg (540.9 KiB) 631 mal betrachtet


Und auf der Rücktour wurde noch die letzte Stunde sinnvoll genutzt:
03F2AA01-0077-401B-8367-8EF4C4F89069.jpeg
03F2AA01-0077-401B-8367-8EF4C4F89069.jpeg (1.2 MiB) 631 mal betrachtet
Ich suche immer alte ABU Angelrollen, Kartons und Papiere sowie Werbematerial.
Ich freue mich über Angebote aller Art per PN oder Mail. Danke

Benutzeravatar
Argail
Zander
Zander
Beiträge: 709
Registriert: 05.05.2017 - 10:58
Wohnort: Bad Bevensen

Re: Urlaubsbericht Norwegen - Insel Storslåttøya

Beitragvon Argail » 29.07.2019 - 13:36

Der Chrom-Elch. Irgendwann sehe ich den auch mal live! :D Petri zu den schönen Fischen! :clap:
Scheißwetter ist Beißwetter!!! :D

Benutzeravatar
Thorben
Zander
Zander
Beiträge: 260
Registriert: 28.11.2018 - 23:54

Re: Urlaubsbericht Norwegen - Insel Storslåttøya

Beitragvon Thorben » 29.07.2019 - 13:49

Petri! Schicke Fische! :clap:

Benutzeravatar
Schimpi
Hecht
Hecht
Beiträge: 4376
Registriert: 11.07.2007 - 14:26
Wohnort: Roßdorf bei Darmstadt

Re: Urlaubsbericht Norwegen - Insel Storslåttøya

Beitragvon Schimpi » 29.07.2019 - 13:55

Sehr geil Derrik,

ein dickes Petri. :clap:


Ich finde ja diese weißen Flossenränder vom Lumb so cool.
Gibts ja auch bei den Saiblingen und ich finde das echt genial.
Macht die Fische noch schicker, als sie eh schon sind. :p
Wir müssen eindeutig aufhören so wenig zu angeln !!!

P.S.: Diese Info wurde auf 100% recycelten Datensätzen geschrieben und ist nach der Löschung sämtlicher Buchstaben und Zahlen erneut verwendbar.

Benutzeravatar
Derrik Figge
Moderator
Moderator
Beiträge: 5270
Registriert: 22.08.2004 - 8:53

Re: Urlaubsbericht Norwegen - Insel Storslåttøya

Beitragvon Derrik Figge » 29.07.2019 - 18:12

Dankeschön!

Argail hat geschrieben:Der Chrom-Elch. Irgendwann sehe ich den auch mal live! :D Petri zu den schönen Fischen! :clap:

Echt imposant und künstlerisch der Hammer! Es lohnt sich, mal kurz zu stoppen auf dem langen Weg gen Norden :)

Schimpi hat geschrieben:Ich finde ja diese weißen Flossenränder vom Lumb so cool. Gibts ja auch bei den Saiblingen und ich finde das echt genial. Macht die Fische noch schicker, als sie eh schon sind. :p

Der war etwas ganz besonderes, da er aus der Tiefsee kam und aussah, als hätte er bei 20 m gebissen. So perfekt hatte ich noch keinen und dann noch mein PB von einem sehr guten Fotografen in Szene gesetzt, da war ich happy :dance:
Ich suche immer alte ABU Angelrollen, Kartons und Papiere sowie Werbematerial.

Ich freue mich über Angebote aller Art per PN oder Mail. Danke

Benutzeravatar
Valestris
Moderator
Moderator
Beiträge: 5183
Registriert: 26.04.2013 - 1:56
Wohnort: Graal-Müritz

Re: Urlaubsbericht Norwegen - Insel Storslåttøya

Beitragvon Valestris » 29.07.2019 - 21:13

Petri Derrik :clap:
Danke für den schönen Bericht :clap:
Nach Norwegen muss ich auch mal wieder glaub ich.
Fish 4 Life!

Benutzeravatar
Derrik Figge
Moderator
Moderator
Beiträge: 5270
Registriert: 22.08.2004 - 8:53

Re: Urlaubsbericht Norwegen - Insel Storslåttøya

Beitragvon Derrik Figge » 30.07.2019 - 12:47

Danke Achim! In ein paar Wochen bin ich wieder oben :D
Ich suche immer alte ABU Angelrollen, Kartons und Papiere sowie Werbematerial.

Ich freue mich über Angebote aller Art per PN oder Mail. Danke

Benutzeravatar
Gerd
Hecht
Hecht
Beiträge: 10772
Registriert: 17.09.2005 - 12:34
Wohnort: Lkrs. Bergstraße / Hessen

Re: Urlaubsbericht Norwegen - Insel Storslåttøya

Beitragvon Gerd » 31.07.2019 - 14:04

Petri, ist die tolle Trutte auch aus Norge ?
Hätte ich einen Weinberg, ich würde ihn 'Hang zum Alkohol' nennen

Benutzeravatar
Derrik Figge
Moderator
Moderator
Beiträge: 5270
Registriert: 22.08.2004 - 8:53

Re: Urlaubsbericht Norwegen - Insel Storslåttøya

Beitragvon Derrik Figge » 31.07.2019 - 15:32

Hi Gerd, ja die stammt aus einem Zufluss der Glomma. Die Straße führt daran vorbei und wir haben ganz spontan auf dem Rückweg noch ein paar Würfe gemacht. Tageskarten gab es glücklicherweise an der Tankstelle, das machte es ganz unkompliziert. Ich hatte vielleicht 20 Würfe, dafür ist so eine Belohnung schon außergewöhnlich. Petrus meinte es wohl mal richtig gut mit mir :D
Ich suche immer alte ABU Angelrollen, Kartons und Papiere sowie Werbematerial.

Ich freue mich über Angebote aller Art per PN oder Mail. Danke

christoph89
Barsch
Barsch
Beiträge: 123
Registriert: 06.09.2017 - 11:08
Wohnort: Saarburg

Re: Urlaubsbericht Norwegen - Insel Storslåttøya

Beitragvon christoph89 » 31.07.2019 - 18:53

Hallo Derrik,

Petri zu den schönen Fischen. :)

Ich fliege am 12.08. hoch. Habe auch schon einen Treat eröffnet leider ohne antworten.

Unser Ziel ist die Trondheimsleia Sjocamp Haus Nummer 5.

Dürfte nicht weit weg sein von da wo du warst.

Kannst du mir ein paar Tipps geben ich sachen Köder? Eher Pilker oder Gufi? Welche Farben gingen am besten? Welche tiefen?

Ich wäre dir sowas von dankbar :D :lol:

Danke schon mal im Vorraus. ;)
Zander :dance:

Benutzeravatar
Tidi
Hecht
Hecht
Beiträge: 2519
Registriert: 07.07.2004 - 4:52
Wohnort: BECK'S
Kontaktdaten:

Re: Urlaubsbericht Norwegen - Insel Storslåttøya

Beitragvon Tidi » 31.07.2019 - 23:07

Petri Heil, der Leng ist ja der Hammer! Echt tolle Bilder.
Der Kalmar sieht ja lustig aus mit seinen riesigen Augen :-)

Benutzeravatar
Derrik Figge
Moderator
Moderator
Beiträge: 5270
Registriert: 22.08.2004 - 8:53

Re: Urlaubsbericht Norwegen - Insel Storslåttøya

Beitragvon Derrik Figge » 01.08.2019 - 8:53

Hi Christoph,

klar, immer gerne. Mit Pilkern haben wir nur auf Köhler geangelt und da waren es eher etwas größere Barschzocker der 20-25 g Klasse. Sie haben die kleinen Sandaale gejagt, die zu Tausenden überall rumschwirrten. Da haben diese Köder die natürliche Nahrung am besten imitiert. Ansonsten liefen kleine grelle Gummis auf Pollack wie immer super und Naturköder auf alle anderen Arten. Kleine Köhler fängt man überall und die eignen sich perfekt.

Was die Tiefen angeht, so ist jedes Revier komplett verschieden. Viele Fische standen sehr flach, so zwischen 10-30 Meter. Die Lenge und Lumbe hingegen standen ekelhaft tief. Erst ab 250 Metern Tiefe bekam man überhaupt Bisse, dann aber meist direkt. Daher brauchte man auch extreme Gewichte. Also pack Dir mal ruhig 2-3 800-1.000 Gewichte ein. Mit der kleinsten Drift braucht man die, um halbwegs gerade runter zu kommen.

Die Makrelen kamen gerade erst in die Region, als ich da war. Deren massenhaftes Auftreten wird sicher die gesamte Logik wieder über den Haufen werfen. Vielleicht kommen die großen Räuber dann auch alle etwas weiter nach oben zum Jagen. Ein Tipp noch, die Fische merken, wann Nacht ist, obwohl es nicht dunkel wird. Wir haben daher immer erst gegen 23 Uhr losgelegt. Die Umstellung zu Hause ist echt übel, aber für den Fangerfolg war das ein oder vielleicht der entscheidende Faktor...neben nur 4 Stunden Schlaf pro Tag :lol:

Viel Erfolg und mach ein paar schöne Bilder! Ich bin in der ersten September Woche wieder oben, dann geht es weiter :)

Gruß Derrik
Ich suche immer alte ABU Angelrollen, Kartons und Papiere sowie Werbematerial.

Ich freue mich über Angebote aller Art per PN oder Mail. Danke

Benutzeravatar
Derrik Figge
Moderator
Moderator
Beiträge: 5270
Registriert: 22.08.2004 - 8:53

Re: Urlaubsbericht Norwegen - Insel Storslåttøya

Beitragvon Derrik Figge » 01.08.2019 - 8:57

Tidi hat geschrieben:Petri Heil, der Leng ist ja der Hammer! Echt tolle Bilder.
Der Kalmar sieht ja lustig aus mit seinen riesigen Augen :-)


Mein Kollege hatte einen 1,55 m langen Fisch, der gerade mal 5 Minuten vorher gebissen hat. Der Doppeldrill war der Hammer. Er tat sich etwas schwer mit seinem Fisch, weshalb ich gelästert habe. Was ich erst deutlich später gesehen habe, sein Fisch wog sicher weit mehr als das Doppelte! :shock: :shock: :shock:

Der Kalmar war dunkelrot, als er hoch kam und hat viel Tinte versprüht. Das sah richtig cool aus. Als er dann an Bord war, hat er das ganze Wasser rausgepumpt und die Farbe verloren. Da ich nicht sicher war, wie lange die an der Luft sein dürfen, hab ich ihn vor den Fotos nochmal kurz ins Wasser gesetzt und zack, war er wieder rot, hat Tinte gespritzt und war offensichtlich stinkesauer :badgrin: Lustige Tierchen und laut Echo waren davon Massen am Grund unterwegs, da war eine richtige Wolke zu sehen, die wir zuerst für eine Störung hielten.
Ich suche immer alte ABU Angelrollen, Kartons und Papiere sowie Werbematerial.

Ich freue mich über Angebote aller Art per PN oder Mail. Danke

christoph89
Barsch
Barsch
Beiträge: 123
Registriert: 06.09.2017 - 11:08
Wohnort: Saarburg

Re: Urlaubsbericht Norwegen - Insel Storslåttøya

Beitragvon christoph89 » 01.08.2019 - 11:30

Derrik Figge hat geschrieben:Hi Christoph,

klar, immer gerne. Mit Pilkern haben wir nur auf Köhler geangelt und da waren es eher etwas größere Barschzocker der 20-25 g Klasse. Sie haben die kleinen Sandaale gejagt, die zu Tausenden überall rumschwirrten. Da haben diese Köder die natürliche Nahrung am besten imitiert. Ansonsten liefen kleine grelle Gummis auf Pollack wie immer super und Naturköder auf alle anderen Arten. Kleine Köhler fängt man überall und die eignen sich perfekt.

Was die Tiefen angeht, so ist jedes Revier komplett verschieden. Viele Fische standen sehr flach, so zwischen 10-30 Meter. Die Lenge und Lumbe hingegen standen ekelhaft tief. Erst ab 250 Metern Tiefe bekam man überhaupt Bisse, dann aber meist direkt. Daher brauchte man auch extreme Gewichte. Also pack Dir mal ruhig 2-3 800-1.000 Gewichte ein. Mit der kleinsten Drift braucht man die, um halbwegs gerade runter zu kommen.

Die Makrelen kamen gerade erst in die Region, als ich da war. Deren massenhaftes Auftreten wird sicher die gesamte Logik wieder über den Haufen werfen. Vielleicht kommen die großen Räuber dann auch alle etwas weiter nach oben zum Jagen. Ein Tipp noch, die Fische merken, wann Nacht ist, obwohl es nicht dunkel wird. Wir haben daher immer erst gegen 23 Uhr losgelegt. Die Umstellung zu Hause ist echt übel, aber für den Fangerfolg war das ein oder vielleicht der entscheidende Faktor...neben nur 4 Stunden Schlaf pro Tag :lol:

Viel Erfolg und mach ein paar schöne Bilder! Ich bin in der ersten September Woche wieder oben, dann geht es weiter :)

Gruß Derrik



Hallo Derrik,

vielen Dank für den ausführlichen Bericht. :)

Das hat mir sehr weiter geholfen.

mit dem merken wann Nacht ist ist ja Crazy. :D

Dann hoffe ich mal das wir nicht schneidern. ;)

Gruß Christoph
Zander :dance:

cohosalmon
Zander
Zander
Beiträge: 455
Registriert: 12.01.2011 - 0:49

Re: Urlaubsbericht Norwegen - Insel Storslåttøya

Beitragvon cohosalmon » 04.08.2019 - 20:42

Tolle Fische! Ist das eine Bachforelle oder eine Meerforelle? Bin mir nicht ganz sicher, ich sehe keine roten Punkte und die Zeichnung ist eher Mefo typisch. In jedem Falle ein fantastscher Fisch! Danke fuer's Teilen!