Kescherstiel von SPRO als Senkstock benutzt-gebrochen


Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Dreamworker
Hecht
Hecht
Beiträge: 1570
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Kescherstiel von SPRO als Senkstock benutzt-gebrochen

Beitragvon Dreamworker » 12.09.2018 - 17:28

Hallo zusammen,

vor einigen Wochen habe ich meinen Händler gefragt, ob er einen Senkstock da hat. Er zeigte mir einen 3,00m Kescherstiel von Spro, in dem man oben eine Öse einschrauben kann und der sich so prima als Senkstab eignet.

3x habe ich das Teil erst eingesetzt, schon ist es zerbrochen! Kurz über dem Handteil am 1.Einschub.
Das war voll Ärgerlich, da das Netz gut mit Fischchen der für mich passenden Größe gefüllt war. Die waren natürlich weg.
Das Problem ist, das das Material zum einen ziemlich dünnwandig ist und zum anderen die Einschübe sich nicht besonders weit überlappen. Werde morgen das Gerät zum Händler bringen und reklamieren, mal sehen, was er mir anbietet und für was ich mich entscheide.

Wer von euch etwas ähnliches verwendet, welches Material von welcher Marke könnt ihr mir empfehlen?
Ich verwende eine Senke mit Textilnetz in leichter Strömung.
IMG_20180912_161033.jpg
IMG_20180912_161033.jpg (1.51 MiB) 969 mal betrachtet

Benutzeravatar
Gerd
Hecht
Hecht
Beiträge: 10787
Registriert: 17.09.2005 - 12:34
Wohnort: Lkrs. Bergstraße / Hessen

Re: Kescherstiel von SPRO als Senkstock benutzt-gebrochen

Beitragvon Gerd » 12.09.2018 - 17:32

Naja, es handelt sich halt um einen Kescherstab und nicht um einen Stab für eine Senke. Ist schon ein Unterschied.
Hätte ich einen Weinberg, ich würde ihn 'Hang zum Alkohol' nennen

Dreamworker
Hecht
Hecht
Beiträge: 1570
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Re: Kescherstiel von SPRO als Senkstock benutzt-gebrochen

Beitragvon Dreamworker » 12.09.2018 - 19:19

,,,,,,, und dieser hat wahrscheinlich von den letzten Einsätzen feinste Ermüdungsrisse davongetragen, die fürs bloße Auge nicht sichtbar waren und die jetzt zum Materialversagen führten, vielleicht war auch fehlerhaftes Material die Ursache....

Benutzeravatar
Gerd
Hecht
Hecht
Beiträge: 10787
Registriert: 17.09.2005 - 12:34
Wohnort: Lkrs. Bergstraße / Hessen

Re: Kescherstiel von SPRO als Senkstock benutzt-gebrochen

Beitragvon Gerd » 12.09.2018 - 21:01

Ein carbon- Kescherstab ist für solche Belastungen schlicht und ergreifend nicht gemacht.
Hätte ich einen Weinberg, ich würde ihn 'Hang zum Alkohol' nennen

Dreamworker
Hecht
Hecht
Beiträge: 1570
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Re: Kescherstiel von SPRO als Senkstock benutzt-gebrochen

Beitragvon Dreamworker » 12.09.2018 - 21:28

Das hätte mein Händler aber wissen müssen! Wäre das 1. Einschubteil dicker oder verstärkt gewesen, wäre gar nix passiert.... Mal sehen, worauf ich mich morgen mit ihm einige...

Benutzeravatar
Valestris
Moderator
Moderator
Beiträge: 5210
Registriert: 26.04.2013 - 1:56
Wohnort: Graal-Müritz

Re: Kescherstiel von SPRO als Senkstock benutzt-gebrochen

Beitragvon Valestris » 12.09.2018 - 22:22

Wenn ich jetzt mal von dem großen Händler hier in Rostock ausgehe, dann will der verkaufen und redet seinen Kunden nach dem Mund.
Leg dir nen stabilen Stab zu und gut ist ;)
Fish 4 Life!

Benutzeravatar
Gerd
Hecht
Hecht
Beiträge: 10787
Registriert: 17.09.2005 - 12:34
Wohnort: Lkrs. Bergstraße / Hessen

Re: Kescherstiel von SPRO als Senkstock benutzt-gebrochen

Beitragvon Gerd » 13.09.2018 - 6:18

Dreamworker hat geschrieben:Das hätte mein Händler aber wissen müssen!


Hat er ihn als Senkstab genutzt ?
Hätte ich einen Weinberg, ich würde ihn 'Hang zum Alkohol' nennen

rhinefisher
Hecht
Hecht
Beiträge: 5795
Registriert: 05.09.2006 - 20:19
Wohnort: Krefeld

Re: Kescherstiel von SPRO als Senkstock benutzt-gebrochen

Beitragvon rhinefisher » 13.09.2018 - 8:05

Hi!
Ein Porsche Cayenne wird zwar als "Bauernporsche" bezeichnet, aber wenn Du mit dem den Acker pflügst und dann mit der kaputten Karre beim Händler auftauchst, wird der dir den Finger zeigen... :lol: .
Kescherstäbe sind dafür einfach nicht gemacht - sonst steht da "Senk und Kescherstab" drauf.. .
Was ist denn aus deiner Gardenastange geworden? Das schien mir eigentlich ne gute Idee zu sein.
Petri
DEUS LO VULT !

Dreamworker
Hecht
Hecht
Beiträge: 1570
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Re: Kescherstiel von SPRO als Senkstock benutzt-gebrochen

Beitragvon Dreamworker » 13.09.2018 - 10:45

Er hat ihn mir als Senkstab verkauft! Habe mich mit meinem Händler aber geeinigt, er bestellt mir einen devinitiven Senkstab, einen 4m langen! in "heavy duty" Qualität und nimmt den zerbrochenen dafür in Zahlung (Neuwert). Die Gardenastange nutze ich weiterhin, wenn ich mit 2 Senken auf einmal arbeite. Allerdings nehme ich die auch als Sichelverlängerung, wenn ich störende Brennesseln usw. von meinem Angelplatz entferne....

rhinefisher
Hecht
Hecht
Beiträge: 5795
Registriert: 05.09.2006 - 20:19
Wohnort: Krefeld

Re: Kescherstiel von SPRO als Senkstock benutzt-gebrochen

Beitragvon rhinefisher » 13.09.2018 - 10:48

Dreamworker hat geschrieben:Er hat ihn mir als Senkstab verkauft! Habe mich mit meinem Händler aber geeinigt, er bestellt mir einen devinitiven Senkstab, einen 4m langen! in "heavy duty" Qualität und nimmt den zerbrochenen dafür in Zahlung (Neuwert). Die Gardenastange nutze ich weiterhin, wenn ich mit 2 Senken auf einmal arbeite. Allerdings nehme ich die auch als Sichelverlängerung, wenn ich störende Brennesseln usw. von meinem Angelplatz entferne....


Das klingt sehr gut.. :dance:
DEUS LO VULT !