Rhein bei Köln

Moderatoren: Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Benutzeravatar
Slevin
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 2
Registriert: 28.06.2018 - 16:33
Wohnort: Köln

Rhein bei Köln

Beitragvon Slevin » 12.07.2018 - 20:13

Hallo,

da hab ich also gerade meine Prüfung bestanden, Jahresschein, Feederrute samt Zubehör, Futter etc. besorgt und bin eben runter nach Rodenkirchen in 'ne Buhne und auswerfen geübt.
Fazit:
Zwei Körbe und zwei Lochbleie versenkt weil iwo am Stein hängen geblieben.
Meine Frage: Habt ihr Tips wie ich so Hänger vermeiden kann?
Wollte morgen mal auf die Buhne stromaufwärts neben der Südbrücke. War da schon mal wer? Sind da auch so viele Steine?
Für den ersten Versuch war es etwas frustrierend aber jetzt packt mich der Ehrgeiz...

Grüße!

rhinefisher
Hecht
Hecht
Beiträge: 5608
Registriert: 05.09.2006 - 20:19
Wohnort: Krefeld

Re: Rhein bei Köln

Beitragvon rhinefisher » 12.07.2018 - 20:27

Hi!
Versuchs mal auf gerader Strecke - da ist meist Kiesgrund und man fängt Barben.
Ne Feederrute ist für nen Anfänger auch recht speziell.. .
Lies mal "Ausrüstung für Anfänger", da findest Du vielleicht noch einige für dich brauchbare Tipps.
Ansonsten; derRhein frisst halt einiges an Kleinteilen... :badgrin:
DEUS LO VULT !