Futter für Fließgewässer mit geringer Strömung tiefkühlen!

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Dreamworker
Hecht
Hecht
Beiträge: 1519
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Futter für Fließgewässer mit geringer Strömung tiefkühlen!

Beitragvon Dreamworker » 01.08.2017 - 12:42

Übrig gebliebenes, mit Wasser schon fertiges Futter habe ich plattgedrückt, beidseitig mit Paniermehl bestreut, vakuumiert und eingefroren. Beim nächsten Angeln (Stippen) werfe ich das tiefgekühlte Grundfutter ins Wasser. Dort löst es sich nur langsam auf und hält lange Fische am Platz bzw. es wird nicht so schnell abgetrieben.
Vorteile sind: Die Hände bleiben sauber, geringerer Futtermitteleinsatz und daher weniger Nährstoffeintrag ins Wasser und die Fische werden nicht so schnell gesättigt!

Wer will, kann Futterkörbchen befüllen und diese ebenfalls einfrieren, evtl. mit Maden. Geeignet auch für Mais, Teig und andere pflanzliche Köder bzw. Futterbestandteile...
DSCN2094.JPG
DSCN2094.JPG (713.85 KiB) 2042 mal betrachtet

Benutzeravatar
#Allround#Nachhaltig
Hecht
Hecht
Beiträge: 3377
Registriert: 18.08.2014 - 16:01
Wohnort: Heilbronn

Re: Futter für Fließgewässer mit geringer Strömung tiefkühlen!

Beitragvon #Allround#Nachhaltig » 01.08.2017 - 12:57

schwimmt das denn nicht?
Angeln :D

Benutzeravatar
Gerd
Hecht
Hecht
Beiträge: 10715
Registriert: 17.09.2005 - 12:34
Wohnort: Lkrs. Bergstraße / Hessen

Re: Futter für Fließgewässer mit geringer Strömung tiefkühlen!

Beitragvon Gerd » 01.08.2017 - 13:15

Gut aufgepasst Jakob, das tiefgefrorene Futter schwimmt und taugt für die Enten. Deshalb (wenn denn tatsächlich notwendig) Kies mit einbauen.

Aber die Vakuumbeutel sind wahrscheinlich teuerer als frisches, besseres Futter.
Humor ist der Knopf der verhindert, daß einem der Kragen platzt

*Joachim Ringelnatz*

Dreamworker
Hecht
Hecht
Beiträge: 1519
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Re: Futter für Fließgewässer mit geringer Strömung tiefkühlen!

Beitragvon Dreamworker » 01.08.2017 - 15:27

Wer sagt denn, das das tiefgefrorene Grundfutter schwimmt? Nur weil es tiefgefroren ist, ist es schlechter und daher leichter als frisches?!
Kies oder Sand als Beschwerung brauche ich nicht, da das Futter bereits mit Wasser vermengt gewesen ist....
Für meine Vakuum-Beutel habe ich keinen Cent bezahlt, weil umsonst-Zugabe für Vakuumiererkauf (Prämie).

Benutzeravatar
#Allround#Nachhaltig
Hecht
Hecht
Beiträge: 3377
Registriert: 18.08.2014 - 16:01
Wohnort: Heilbronn

Re: Futter für Fließgewässer mit geringer Strömung tiefkühlen!

Beitragvon #Allround#Nachhaltig » 01.08.2017 - 15:34

Ne gerd meint das die verwendung von dem beutel teurer ist. natürlich schmeist man den nicht mit rein.
was ich meine ist das eis im wasser schwimmt. das heist das ding ist auf jeden fall schonmal weniger standhaft als normalwarmes futter. ob es denn wirklich schwimmt weis ich nicht das wird vom wassergehalt abhängen. aber deshalb hab ich ja gefragt.
Angeln :D

rhinefisher
Hecht
Hecht
Beiträge: 5727
Registriert: 05.09.2006 - 20:19
Wohnort: Krefeld

Re: Futter für Fließgewässer mit geringer Strömung tiefkühlen!

Beitragvon rhinefisher » 01.08.2017 - 16:32

Dreamworker hat geschrieben:Wer sagt denn, das das tiefgefrorene Grundfutter schwimmt? Nur weil es tiefgefroren ist, ist es schlechter und daher leichter als frisches?!
Kies oder Sand als Beschwerung brauche ich nicht, da das Futter bereits mit Wasser vermengt gewesen ist....
Für meine Vakuum-Beutel habe ich keinen Cent bezahlt, weil umsonst-Zugabe für Vakuumiererkauf (Prämie).


Das sagt in diesem Fall jemand der vom Stippen richtig Ahnung hat... :badgrin: :badgrin: :badgrin:
DEUS LO VULT !

Benutzeravatar
#Allround#Nachhaltig
Hecht
Hecht
Beiträge: 3377
Registriert: 18.08.2014 - 16:01
Wohnort: Heilbronn

Re: Futter für Fließgewässer mit geringer Strömung tiefkühlen!

Beitragvon #Allround#Nachhaltig » 01.08.2017 - 18:00

Dreamworker hat geschrieben:Für meine Vakuum-Beutel habe ich keinen Cent bezahlt, weil umsonst-Zugabe für Vakuumiererkauf (Prämie).

Naja wenn die leer sind holst du dir doch bestimmt neue?
Aber das ist ein eher unwichtiger punkt was so ne tüte kostet. ich glaube gerd hat gemeint es ist wesentlich einfacher sich einfach neues futter zu machen.

rhinefisher hat geschrieben:Das sagt in diesem Fall jemand der vom Stippen richtig Ahnung hat...

ja dann hau ma raus. was sagst du dazu?
Angeln :D

Dreamworker
Hecht
Hecht
Beiträge: 1519
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Re: Futter für Fließgewässer mit geringer Strömung tiefkühlen!

Beitragvon Dreamworker » 01.08.2017 - 21:42

Rhinefisher ist doch unser Dr.Allwissend, der anderen gerne etwas unterstellt und einfach Dinge behauptet,
die er überhaupt nicht beweisen kann! Rhinefisher, gehe mit mir mal stippen, dann wird sich zeigen, wer keine Ahnung vom Angeln hat!!!

Benutzeravatar
Gerd
Hecht
Hecht
Beiträge: 10715
Registriert: 17.09.2005 - 12:34
Wohnort: Lkrs. Bergstraße / Hessen

Re: Futter für Fließgewässer mit geringer Strömung tiefkühlen!

Beitragvon Gerd » 02.08.2017 - 6:34

Dreamworker - halt mal bitte schön den Ball flach und hör auf, andere Boardies zu beleidigen.
Teste mal Dein tiefgefrorenes Futter, dann wirst Du sehen, was Du hier verzapfst. Kleiner Denkanstoß : Wieso bloß schwimmen Eisberge, obwohl sie nur aus Wasser bestehen ? Um so ein Ding zu versenken, musst Du schon ganz schön viele Pinguine eingefrieren.

Und die Vakuumbeutel haben natürlich nichts gekostet, die werden einfach so verschenkt, ein Abo kostet schließlich auch kein Geld.
Humor ist der Knopf der verhindert, daß einem der Kragen platzt

*Joachim Ringelnatz*

rhinefisher
Hecht
Hecht
Beiträge: 5727
Registriert: 05.09.2006 - 20:19
Wohnort: Krefeld

Re: Futter für Fließgewässer mit geringer Strömung tiefkühlen!

Beitragvon rhinefisher » 02.08.2017 - 6:53

Dreamworker hat geschrieben:Rhinefisher ist doch unser Dr.Allwissend, der anderen gerne etwas unterstellt und einfach Dinge behauptet,
die er überhaupt nicht beweisen kann! Rhinefisher, gehe mit mir mal stippen, dann wird sich zeigen, wer keine Ahnung vom Angeln hat!!!


War das denn wirklich so mißverständlich??
Nicht ich habe mich zu dem Gefrierfutter geäussert, sondern der Gerd. Ich habe lediglich auf die Frage geantwortet "wer sagt denn...", und das ist in diesem Fall der Gerd, welcher als ehemaliger Wettkampfstipper sicherlich richtig Ahnung vom Futter hat.
Ich habe vom Stippen und Fliegenfischen nur so mittelprächtige Kenntnisse.
Dr. Allwissend gefällt mir :dance: - wenn das bloß so wäre... :lol: :lol:
Dass ich irgendwelche Dinge unterstelle gefällt mir weniger.. :no:
Wenigstens erzähle ich von Sachen die ich nicht nur gelesen habe... 8)
Petri
DEUS LO VULT !

Benutzeravatar
#Allround#Nachhaltig
Hecht
Hecht
Beiträge: 3377
Registriert: 18.08.2014 - 16:01
Wohnort: Heilbronn

Re: Futter für Fließgewässer mit geringer Strömung tiefkühlen!

Beitragvon #Allround#Nachhaltig » 02.08.2017 - 13:11

rhinefisher hat geschrieben:Dass ich irgendwelche Dinge unterstelle gefällt mir weniger..

Jaja wie war das mit dem Deutschium? :schlaumeier:
Angeln :D

Benutzeravatar
Gerd
Hecht
Hecht
Beiträge: 10715
Registriert: 17.09.2005 - 12:34
Wohnort: Lkrs. Bergstraße / Hessen

Re: Futter für Fließgewässer mit geringer Strömung tiefkühlen!

Beitragvon Gerd » 02.08.2017 - 13:13

Das ist ja keine Unterstellung.... :-"
Humor ist der Knopf der verhindert, daß einem der Kragen platzt

*Joachim Ringelnatz*

Benutzeravatar
#Allround#Nachhaltig
Hecht
Hecht
Beiträge: 3377
Registriert: 18.08.2014 - 16:01
Wohnort: Heilbronn

Re: Futter für Fließgewässer mit geringer Strömung tiefkühlen!

Beitragvon #Allround#Nachhaltig » 02.08.2017 - 13:20

Nein ist es nicht. Nicht von ihm.
Deshalb müsste es heißen: Dass ich irgendwelche Dinge unterstellt bekomme gefällt mir weniger.
Er hats sonst immer so genau mit der Rechtschrebung, was ja an sich nichts schlimmes ist, aber das hat gerade so gepasst wenn du mal in "Suche Hechtangler für Website" nachguckst.

PS: Wehe mir bindet einer jetzt von diesem Post Rechtschreibfehler aus :lol: 8)
PSPS: Das war Absicht.
Angeln :D

rhinefisher
Hecht
Hecht
Beiträge: 5727
Registriert: 05.09.2006 - 20:19
Wohnort: Krefeld

Re: Futter für Fließgewässer mit geringer Strömung tiefkühlen!

Beitragvon rhinefisher » 02.08.2017 - 13:57

#Allround#Nachhaltig hat geschrieben:Nein ist es nicht. Nicht von ihm.
Deshalb müsste es heißen: Dass ich irgendwelche Dinge unterstellt bekomme gefällt mir weniger.
Er hats sonst immer so genau mit der Rechtschrebung, was ja an sich nichts schlimmes ist, aber das hat gerade so gepasst wenn du mal in "Suche Hechtangler für Website" nachguckst.

PS: Wehe mir bindet einer jetzt von diesem Post Rechtschreibfehler aus :lol: 8)
PSPS: Das war Absicht.


He he - es geht nicht um irgendwelche Rechtschreibfehler, sonder um Verständlichkeit, und die ist bei deinem Geschreibsel oft nicht gegeben.
Manchmal muß ich mich schon richtig anstrengen um den Sinn zu entdecken - das muß doch nicht sein.. :no: .
Falls Du allerdings Waldorffschüler bist, muß ich mich entschuldigen, denn dann ist das ja der Standart an deiner Schule.
Wenn Du aber ein normales Abi machen, und eventuell eine akademische Ausbildung anstreben willst, solltest Du dir schon etwas Mühe mit der Sprache geben... :D :D :D :D
DEUS LO VULT !

rhinefisher
Hecht
Hecht
Beiträge: 5727
Registriert: 05.09.2006 - 20:19
Wohnort: Krefeld

Re: Futter für Fließgewässer mit geringer Strömung tiefkühlen!

Beitragvon rhinefisher » 02.08.2017 - 13:59

#Allround#Nachhaltig hat geschrieben:
rhinefisher hat geschrieben:Dass ich irgendwelche Dinge unterstelle gefällt mir weniger..

Jaja wie war das mit dem Deutschium? :schlaumeier:


Ok - da fehlt das Komma.. :oops: :oops:
Asche auf mein Haupt.. :( :(
DEUS LO VULT !