Aal auf Kunstköder?!

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Dreamworker
Hecht
Hecht
Beiträge: 1573
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Aal auf Kunstköder?!

Beitragvon Dreamworker » 08.09.2016 - 13:47

Hallo, zusammen,

habe letzte Woche in den späten Abendstunden in der Zenn noch etwas mit meinem Lieblingsspinner (Rote Reflexfolie, kleiner roter Doppel-Twisterschwanz an einem Drillingshaken) geangelt. Nach einem recht vehementen Biss an einer Brücke mit einem etwas seltsamen Fluchtverhalten kurbelte ich einen dicken Aal! an die Oberfläche, wo er sich allerdings wieder löste.
Hat jemand von euch auch schon mal einen Aal mit Kunstködern gefangen, evtl. mit einer Kombination Kunst/Naturköder gute Fänge gemacht?

Viele Grüße,

Michael

TeamEichsfeldAngler
Zander
Zander
Beiträge: 993
Registriert: 16.09.2012 - 21:37

Re: Aal auf Kunstköder?!

Beitragvon TeamEichsfeldAngler » 08.09.2016 - 13:53

Habe ich. Erst vorgestern den 2. dieses Jahr auf einen kleinen GuFi 9cm.
Beide Fische waren größer als 70cm.
Thomas (Admin bei Team Eichsfeld Angler)

Benutzeravatar
#Allround#Nachhaltig
Hecht
Hecht
Beiträge: 3389
Registriert: 18.08.2014 - 16:01
Wohnort: Heilbronn

Re: Aal auf Kunstköder?!

Beitragvon #Allround#Nachhaltig » 10.09.2016 - 17:09

Kommt vor. Aber gezielt kannst du das vergessen. der Aal ist kein augentier.
Angeln :D

Benutzeravatar
Derrik Figge
Moderator
Moderator
Beiträge: 5284
Registriert: 22.08.2004 - 8:53

Re: Aal auf Kunstköder?!

Beitragvon Derrik Figge » 12.09.2016 - 11:54

Aktuell kommen Fangmeldungen von 90er Fischen aus einer Talsperre. Dort fangen sie sie gezielt mit GuFis auf 10 m in 40 m tiefem Wasser. Es treiben sich wohl Tonnen an mini Köderfischen dort rum, vermutlich Renken, die lassen sich die Aale offenbar schmecken. Hatte ich vorher auch noch nie gehört.

Im Rhein werden jedes Jahr Aale auf Gummi gefangen, ist aber eine echte Ausnahme.
Ich suche immer alte ABU Angelrollen, Kartons und Papiere sowie Werbematerial.
Ich freue mich über Angebote aller Art per PN oder Mail. Danke