Wie Waller küchenfertig machen?

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Dreamworker
Zander
Zander
Beiträge: 1413
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Wie Waller küchenfertig machen?

Beitragvon Dreamworker » 05.08.2016 - 15:25

Nehmen wir mal an, jemand von euch oder ich fängt das erste Mal im Leben einen Wels, vielleicht so zwischen 60 und 100 cm Länge...Wie geht's nach dem Ausnehmen weiter? Muß wie beim Aal auch die Haut ab? Hat der Waller auch nur ein Rückgrat ?
Wie muß ich beim Filetieren vorgehen, gibt es da eine beste Schneidrichtung?

Suche auch noch Rezepte für Waller, wie schmeckt er am besten? Habe diesen Fisch noch nie probiert, obwohl ich mir schon längst beim Fischhändler ein Filet hätte kaufen können....
Stimmt das, das er so wie Karpfen schmeckt ?

Viele Grüße,

Michael

Benutzeravatar
#Allround#Nachhaltig
Hecht
Hecht
Beiträge: 3314
Registriert: 18.08.2014 - 16:01
Wohnort: Heilbronn

Re: Wie Waller küchenfertig machen?

Beitragvon #Allround#Nachhaltig » 05.08.2016 - 16:33

Keine Ahnung noch nie einen Waller gefangen.
Aber ich hab ein paar ideen:
Kotletts-Den Waller ausnehmen und dann 5-10cm dicke streifen schneiden
Filetieren- Die Filets zuerst in eier wenden (wie beim pannieren), dann in Mehl und anschliesend in Fett fritieren (das geht auch in der Pfanne)
Angeln :D

Benutzeravatar
Gerd
Hecht
Hecht
Beiträge: 10622
Registriert: 17.09.2005 - 12:34
Wohnort: Lkrs. Bergstraße / Hessen

Re: Wie Waller küchenfertig machen?

Beitragvon Gerd » 05.08.2016 - 17:25

Eins vorweg:
Waller in der Größe sind absolute Leckerchen, meiner Meinung nach das Beste nach Barsch, was unser Wasser bietet.

Einfach nur filetieren und Haut abziehen wie bei jedem anderen Fisch auch. Geht sogar einfacher als bei Zander und co , da wesentlich weniger Gräten.
Humor ist der Knopf der verhindert, daß einem der Kragen platzt

*Joachim Ringelnatz*

Dreamworker
Zander
Zander
Beiträge: 1413
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Re: Wie Waller küchenfertig machen?

Beitragvon Dreamworker » 05.08.2016 - 18:35

Danke für eure Antworten! Mal sehen, heute Nacht werde ich es wieder mit Tauwurm und Köderfisch versuchen, hoffentlich klappt es diesmal mit dem Waller, das Wasser ist etwas gestiegen, nach -dem- Regen von letzter Nacht....Also, ERST Haut abziehen, DANN erst filetieren?

Morgen früh melde ich mich nochmal....

Viele Grüße,

Michael

Benutzeravatar
Gerd
Hecht
Hecht
Beiträge: 10622
Registriert: 17.09.2005 - 12:34
Wohnort: Lkrs. Bergstraße / Hessen

Re: Wie Waller küchenfertig machen?

Beitragvon Gerd » 05.08.2016 - 19:12

Ne. Ganz normal filetieren und dann Haut ab. Andersrum ist sauschwer
Humor ist der Knopf der verhindert, daß einem der Kragen platzt

*Joachim Ringelnatz*

Benutzeravatar
Cactus
Zander
Zander
Beiträge: 550
Registriert: 20.01.2007 - 22:22
Wohnort: Linz /Oberösterreich

Re: Wie Waller küchenfertig machen?

Beitragvon Cactus » 05.08.2016 - 21:10

Man kann auch Koteletts quer zum Rückgrat schneiden und diese entweder panieren oder pochieren (blau kochen). Rezepte finden sich genug. Und auch der Kopf hat gekocht ein sehe schönes Backenfleisch. Doch Vorsicht beim Schlachten etc., Wallerblut ist giftig - so wie auch das Aalblut und soll nicht in offene Wunden oder auf Schleimhäute gelangen. Kochen, braten etc. zerstört das Gift.
Dominus meus Deus est !

Benutzeravatar
Wisper
Zander
Zander
Beiträge: 303
Registriert: 24.10.2015 - 12:39

Re: Wie Waller küchenfertig machen?

Beitragvon Wisper » 06.08.2016 - 11:14

Geräucherter Waller soll sehr gut sein. Vorgehen analog zum Forellenräuchern. Nur dass man halt nicht den ganzen Fisch in den Räucherofen packt, sondern halt Kottelets schneidet und die räuchert. Hab ich aber nie probiert, mangels Waller.
Verlustcounter 2019
Blinker 1 - Wobbler 3 - Gummifisch 2 - Rute 1 - Spinner 12

Mein Instagram - > https://instagram.com/wobi.t/

TeamEichsfeldAngler
Zander
Zander
Beiträge: 981
Registriert: 16.09.2012 - 21:37

Re: Wie Waller küchenfertig machen?

Beitragvon TeamEichsfeldAngler » 08.08.2016 - 6:54

Wisper hat geschrieben:Geräucherter Waller soll sehr gut sein. Vorgehen analog zum Forellenräuchern. Nur dass man halt nicht den ganzen Fisch in den Räucherofen packt, sondern halt Kottelets schneidet und die räuchert. Hab ich aber nie probiert, mangels Waller.


Aber ich und es ist wirklich traumhaft.
Kommt auf die Größe des Fisches an. Wir hatten einen von 137cm zu verarbeiten. In der Pfanne ging der gar nicht.
Koteletts schneiden ca. 2-3cm stark, sämtliches Fett weg schneiden und dann gute 2 Tage in Gewürzlauge einlegen.
Nicht zu heiß räuchern, damit das Fleisch nicht zerfällt.
Thomas (Admin bei Team Eichsfeld Angler)

Benutzeravatar
Wisper
Zander
Zander
Beiträge: 303
Registriert: 24.10.2015 - 12:39

Re: Wie Waller küchenfertig machen?

Beitragvon Wisper » 08.08.2016 - 12:54

Aber esst ihr die großen Waller aus den Flüssen wirklich? Wenn ich hier in der Doku sehe, dass die die Waller als "schwimmende Müllhalden" bezeichnen, in welchen sich die Schadstoffe über Jahrzehnte anreichern?

https://m.youtube.com/watch?v=9bH_PTL-VtQ

Wenn ich auf Waller gehen würde (also zum Essen) könnte ich mir vielleicht vorstellen kleinere Besatzwaller aus Forellenteichen zum Verzehr mitzunehmen. Aber die dicken Brummer hier ausem Rhein (nicht dass ich vorhätte, welche zu angeln) würde ich sicher nicht essen.
Verlustcounter 2019
Blinker 1 - Wobbler 3 - Gummifisch 2 - Rute 1 - Spinner 12

Mein Instagram - > https://instagram.com/wobi.t/

TeamEichsfeldAngler
Zander
Zander
Beiträge: 981
Registriert: 16.09.2012 - 21:37

Re: Wie Waller küchenfertig machen?

Beitragvon TeamEichsfeldAngler » 08.08.2016 - 13:06

Wir haben Entnahmepflicht. Schön ist das nicht so einen entnehmen zu müssen.
Allerdings ist es ein Stausee und der Waller ist in der Größe von 137cm vielleicht erst um die 6-7 Jahre alt.
Zuletzt geändert von TeamEichsfeldAngler am 09.08.2016 - 8:35, insgesamt 1-mal geändert.
Thomas (Admin bei Team Eichsfeld Angler)

Benutzeravatar
Gerd
Hecht
Hecht
Beiträge: 10622
Registriert: 17.09.2005 - 12:34
Wohnort: Lkrs. Bergstraße / Hessen

Re: Wie Waller küchenfertig machen?

Beitragvon Gerd » 08.08.2016 - 13:13

Dann dürfte theoretisch kein Fisch entnommen und verzehrt werden, da der Wels als Endglied der Nahrungskette ja die eingelagerten Stoffe durch Fische aufnimmt, welche sie selbst eingelagert haben. Ich esse nahezu alle entnommenen Fische gerne selbst und erfreue mich bester Gesundheit. Und das seit nun über drei Jahrzehnten.
Humor ist der Knopf der verhindert, daß einem der Kragen platzt

*Joachim Ringelnatz*

Benutzeravatar
Schimpi
Hecht
Hecht
Beiträge: 4278
Registriert: 11.07.2007 - 14:26
Wohnort: Roßdorf bei Darmstadt

Re: Wie Waller küchenfertig machen?

Beitragvon Schimpi » 09.08.2016 - 11:30

Gerd,
deshalb bist du auch knapp 2,50m groß und breit wie ein Odenwaller. :lol: :lol: :lol:

Neee, im Ernst. Ich esse auch alles an Fisch was ich fange.
Wenn man nicht jeden Tag 3 Kilo in sich reinstopft, wird das nicht schlimm sein.
Zum küchenfertig machen kann ich beim Waller noch nicht so viel berichten. Habe nur mal ausgebackene Filets mit frischen Kartoffelsalat vom Gerd bekommen und muss ehrlich sagen, dass ich fast noch nichts besseres an Fisch gegessen habe, wie das !!!
Wir müssen eindeutig aufhören so wenig zu angeln !!!

Benutzeravatar
45er Barsch
Forum-Chefkoch
Forum-Chefkoch
Beiträge: 1986
Registriert: 14.07.2009 - 13:20
Wohnort: irgendwo in Hessen

Re: Wie Waller küchenfertig machen?

Beitragvon 45er Barsch » 09.08.2016 - 15:07

moin.

wenn fische aus dem rhein ungenießbar wären, wäre ich schon längst nicht mehr am leben :badgrin:

... und ich verzehre hauptsächlich die, die am ende der nahrungskette stehen also raubfische. 8)

zur wallerzubereitung kann ich gerd nur zustimmen, normal filetieren, dann haut ab und alles was rot, grau oder blassgelb aussieht wegschneiden.
die filets dann panieren und braten oder die filets in " nugget-größe" schneiden, durch nen bier- oder tempurateig ziehen und ab in die friteuse.

hatte letzte woche nen ü-80er, teile davon sind, ummantelt mit bierteig und frittiert, schon wieder verdaut. :lol: :lol:

gruß
... aber wir bleiben freundlich.
Mal sehen wie lange noch.

Bild

http://www.blinker.de/forum/nickpage.ph ... l&pic=1550

Dreamworker
Zander
Zander
Beiträge: 1413
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Re: Wie Waller küchenfertig machen?

Beitragvon Dreamworker » 10.08.2016 - 13:11

Danke für eure Antworten! Jetzt bin ich zumindestens etwas vorbereitet, was die Wallerfiletzubereitung angeht. Habe selbst auch einen Rezeptvorschlag für euch: Wallerfilet salzen, pfeffern, mit Knoblauch einreiben und mit italienischer Kräutermischung (Tk-Ware Supermarkt) bestreuen. Mit etwas Zitronensaft beträufeln und alles am besten auf Alufolie...

Darin Filet einwickeln, etwas Wasser in die Pfanne, Folienpacket hinein geben und bei mittelgroßer Hitze dämpfen. Vitamine bleiben so erhalten und Geschmack entwickelt sich so am besten, nichts verbrennt und keine Fettspritzer bzw. Kein Fischgeruch in der Küche.

So habe ich es früher mit (gekauften) Lachsfilets und Forellen gemacht, war einfach köstlich! Dazu gab's Nudeln, Bratkartoffeln oder Kartoffelsalat, zum trinken dazu entweder eine Fruchtschorle oder einen Chablis....

Na denn, Mahlzeit!

Viele Grüße,

Michael

Benutzeravatar
Wisper
Zander
Zander
Beiträge: 303
Registriert: 24.10.2015 - 12:39

Re: Wie Waller küchenfertig machen?

Beitragvon Wisper » 10.08.2016 - 14:38

Ich glaub, ich teste das Räuchern jetzt einfach ma mit nem Wallerfilet von der Fischtheke. Hab da grad voll Bock drauf.

Gedämpfter Waller klingt auch gut.
Verlustcounter 2019
Blinker 1 - Wobbler 3 - Gummifisch 2 - Rute 1 - Spinner 12

Mein Instagram - > https://instagram.com/wobi.t/