Ethisches Grundverständnis bei uns Anglern

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Tomikay
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 4
Registriert: 11.11.2013 - 0:15

Ethisches Grundverständnis bei uns Anglern

Beitragvon Tomikay » 28.11.2013 - 19:24

Hallo, zusammen,

mein zweiter Beitrg erst, und schon in die Vollen, aber das MUSS ich loswerden.

Ich bin ja ziemlich neu im Geschäft und deswegen vielleicht noch sensibler für die Thematik und entsprechend, nun ja, empört.

Auslöser sind die vielen Angelnfilmchen, die bei youtube kursieren.
Da wird dann in der Regel ein schöner Fisch gefangen und ausgedrillt.
Soweit, so gut.
Aber was dann kommt, ist für mich oft schon tierschutzrelevant.
Da wird das Tier dann ausgiebig in die Kamera gehalten, kommentiert, gestreichelt, geküßt, nochmal hochgehalten und dann, endlich, zurückgesetzt.

Sagt mal, spinnen die denn alle?
Verroht man denn tatsächlich so oder liegt´s daran, dass Fische nunmal keine Mimik haben und auch nicht schreien können und deswegen jeder denkt, dem Fisch wär´s egal?

Auch wenn offensichtlich noch nicht abschließend geklärt ist, ob Fische tatsächlich Schmerz empfinden können oder nicht, sollte man doch bedenken, dass
a) die Möglichkeit besteht, dass sie es tun und
b) Atmung ein lebenswichtiger Vorgang ist und die Natur es, wie bei uns auch, schon so eingerichtet haben wird, dass fehlende Atemmöglichkeit mit maximalem Unbehagen einhergeht, um den Fisch dazu zu bringen, diese Situation zu meiden.

Und weil diese Gedankengänge jetzt ja nicht allzu kompliziert sind und eigentlich jedem offenstehen sollten, frage ich mich, wie man der Kreatur so offensichtlich ohne jedes Mitgefühl begegnen kann.

Dem Faß den Boden ausgeschlagen hat aber ein Beitrag in der aktuellen Fisch & Fang, den ich heute gelesen habe.
Da wird doch, um die Standtiefe der Fische zu ermitteln, tatsächlich vorgeschlagen, beim Tier rektal die Körpertemperatur zu messen.

Und wenn ich dann das vorgeschilderte Verhalten als Basis für die ethische Einstellung vieler Angler zu Grunde lege, dann ist es nur eine Frage der Zeit, bis dem ersten Fisch, neben Messen, Belabern, Küssen und Streicheln demnächst auch noch ein Thermometer in den Arsch geschoben wird.

Ich lese hier schon eine Weile mit, hier werden ja hauptsächlich sachliche Beiträge verfaßt, das Forum scheint vernünftig, deswegen meine Frage an Euch:
Stehe ich denn mit meiner "Empörung" alleine da oder kann man meine Einstellung teilen?

Freue mich auf Eure Meinung.
Thomas

Benutzeravatar
Tidi
Hecht
Hecht
Beiträge: 2484
Registriert: 07.07.2004 - 4:52
Wohnort: BECK'S
Kontaktdaten:

Beitragvon Tidi » 28.11.2013 - 20:13

Klasse Beitrag!
Beim Tier rektal die Körpertemperatur zu messen um die Standtiefe der Fische zu ermitteln, ist meines erachtens im warsten Sinne des Wortes für'n Ar...!
Wenn ein schöner Fisch, aus welchen Gründen auch immer, wieder zurück gesetzt werden soll, aber ein Erinnerungsfoto geschossen werden soll, so bleibt der Fisch nach dem Fang in der Regel ersteinmal kurz im Kescher bis Kamera richtig eingestellt ist, damit es dann ganz schnell geht und Fisch schnell zurück kann, das geht bei mir unter einer Minute.
Von solchen Fang-Film-irgendwann zurücksetz-Zeremonien halte ich nix.

Benutzeravatar
Valestris
Moderator
Moderator
Beiträge: 5044
Registriert: 26.04.2013 - 1:56
Wohnort: Graal-Müritz

Beitragvon Valestris » 28.11.2013 - 20:36

Ein tolles Thema!
Was die Sache mit der Körpertemperatur angeht......ja das ist nicht wirklich waidgerecht in meinen Augen und dazu noch absolut unnötig.
Gegen Fangfotos und Videos hab ich ehrlich gesagt nichts. Die meisten Angler gehn dabei auch sehr sorgsam mit dem Fisch um wie ich finde. Nasse Hände, eine nasse Unterlage oder den Fisch direkt im Wasser ablichten usw. Das man einem Fisch zum Abschied vielleicht auch nen kurzen Schmatzer auf den Kopf oder sonst wo gibt finde ich auch okay, denn es ist ja nicht so dass es bei jedem Fisch so gehandhabt wird, eher bei Ausnahmefängen. Das muss aber natürlich selbst für sich entscheiden. Ich selbst mache gerne Bilder von meinen Fängen, bzw ein Freund von mir macht sie sodass ich den Fisch schnell wieder in sein Element entlassen kann.
Das so weit dazu von mir, ich bin gespannt was noch für Meinungen dazu kommen.

PS ich hab noch keinen Fisch geküsst ;) ein Bild reicht.
Fish 4 Life!

Bachforellenangler
Hecht
Hecht
Beiträge: 1647
Registriert: 11.06.2012 - 10:22
Wohnort: Bad Salzuflen

Beitragvon Bachforellenangler » 28.11.2013 - 22:58

Ich betreibe C&R nicht ganz so häufig, was keinens Falls daran liegt, das ich es nicht befürworte, sonderen eher das ich nur selten angeln gehen kann und nur selten größere Fische fange, die ich dann aber auch oft entnehme. Untermaßige Fische und geschützte setzte ich natürlich zurück.
Das rektale messen der Körpertemperatur geht aber meiner Meinung nach, genau wie die Mageninhaltanalyse bei lebenden Forellen mit einem Magenlöffel zu weit. Wenn man wirklich so verstrahlt ist muss sich ein Infrarotthermometer zulegen, das ist wenigstens etwas tierfreundlicher. obwohl man darauf auch garantiert verzichten kann.
Wir sitzen alle in einem Boot: Die einen rudern, die anderen angeln

Colin mag Barsche
Hecht
Hecht
Beiträge: 1793
Registriert: 09.11.2012 - 17:56
Wohnort: Kalletal

Beitragvon Colin mag Barsche » 28.11.2013 - 23:57

Ich stimme mal meine Vorrednern zu. Ich finde auch nicht gut wie manche Angler den Fisch ins Wasser schmeißen, was meint ihr dazu?
No Fishing-No Life!!
Team Pfalzcarp
http://www.pfalzcarp.de
Team Mivardi Deutschland

Benutzeravatar
Valestris
Moderator
Moderator
Beiträge: 5044
Registriert: 26.04.2013 - 1:56
Wohnort: Graal-Müritz

Beitragvon Valestris » 29.11.2013 - 1:05

Fische werden behutsam zurückgesetzt auch wenn man nasse Füße bekommt :heiss:
Schwerer is es da an Stellen wo man die Fische einige Meter in die Höhe zu sich ziehn muss, aber dafür hat man Kescher, auch zum zurücksetzen :dance:
Fish 4 Life!

rhinefisher
Hecht
Hecht
Beiträge: 5686
Registriert: 05.09.2006 - 20:19
Wohnort: Krefeld

Beitragvon rhinefisher » 29.11.2013 - 6:58

Hi! Den Fischen fehlt der Neokortex und der entsprechende Neurotransmitter - ein Schmerzempfinden kann also nicht stattfinden... .
Beim in die Linse halten von Karpfen, Schleien, Welsen und ähnlich unempfindlichen Tieren sehe ich auch keine Probleme. Anders bei stark sauerstoffbedürftigen Fischen; mit Forellen macht man soetwas einfach nicht!
Die Temperatur oder gar den Mageninhalt zu bestimmen ist dermaßen Krank, da fehlen mir die Worte... !:-)! !

Was man bei YouTube so sieht, hat oft mit einem verantwortungsvollen Umgang mit der Kreatur nichts mehr zu tun. Es gibt halt ne Menge Vollpfosten... .
Petri
DEUS LO VULT !

Benutzeravatar
Taxler
Hecht
Hecht
Beiträge: 16790
Registriert: 19.04.2003 - 22:28
Wohnort: München

Beitragvon Taxler » 29.11.2013 - 7:32

Valestris hat geschrieben:... zum Abschied vielleicht auch nen kurzen Schmatzer auf den Kopf oder sonst wo ...


Dann kann sich der Angler das Thermometer auch sparen ... ;)
Also, wenn ich Du wäre ..... dann wäre ich, ehrlich gesagt, doch lieber ich

Benutzeravatar
Gregi01
Zander
Zander
Beiträge: 218
Registriert: 08.05.2006 - 23:02
Wohnort: 59174 Kamen

Beitragvon Gregi01 » 29.11.2013 - 8:58

Hallo...

nach dem ganzen Theater in den Medien und in diversen anderen Foren nach dem NDR Bericht (Angeln mit Widerhaken vom 09.09.2013) werde ich an dieser Stelle kein festes Statement zu dem Thema C&R ,und wie ich es am Wasser mit meinem Fang handhabe, machen!

Nur so viel...

Ganz offiziell entnehme ich jeden maßigen Fisch! Wie ich inoffiziell am Wasser bzw. mit meinem Fang verfahre geht keinen etwas an!

Schon gar nicht dem irren PETA-Fanatiker der hier eventuell mitlesen könnte und dann aus Langeweile mit Anzeigen um sich schmeisst!

Aber...

Wer in der jetzigen Zeit aus reinem Anerkennungsbedürfniss seine "wahnsinnig geilen, großen Fische" bei Youtube oder sonstwo reinstellt, hat es dann auch nicht anders verdient!
[align=center]
Big Brother is watching you....[/align]
In diesem Sinne

mit besten Grüßen aus Kamen

Benutzeravatar
Johannes T.
Zander
Zander
Beiträge: 474
Registriert: 01.05.2013 - 13:33
Wohnort: Landsberg am Lech

Beitragvon Johannes T. » 29.11.2013 - 15:25

Gregi01, genauso sehe ich es auch^^.
Grüße und Petri
Johannes T.
=> fanatischer Anhänger der BC-Religion ;)

Benutzeravatar
Valestris
Moderator
Moderator
Beiträge: 5044
Registriert: 26.04.2013 - 1:56
Wohnort: Graal-Müritz

Beitragvon Valestris » 29.11.2013 - 17:11

Dann kann sich der Angler das Thermometer auch sparen ... Wink

Allein der Gedanke ist ekelhaft Taxler :D
Fish 4 Life!

Colin mag Barsche
Hecht
Hecht
Beiträge: 1793
Registriert: 09.11.2012 - 17:56
Wohnort: Kalletal

Beitragvon Colin mag Barsche » 29.11.2013 - 18:17

@ Gregi01, Ich sprach nicht von C&R maßiger Fische ;-)
No Fishing-No Life!!
Team Pfalzcarp
http://www.pfalzcarp.de
Team Mivardi Deutschland