Forumstreffen 2013

Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Bachforellenangler
Hecht
Hecht
Beiträge: 1646
Registriert: 11.06.2012 - 10:22
Wohnort: Bad Salzuflen

Beitragvon Bachforellenangler » 02.11.2012 - 17:35

Was wäre mit der Weser bei Uffeln? Da gibt es einen kleinen Campingplatz mit einem See (Altes Kiesloch) und die Weser ist nur 100 m weit entfernt. Wenn ich mich nicht vertippt habe sind die Koordinaten 52*10`49.84 Nord und 8*51`52.68 Ost. Sagt bescheid, wenn ihr in Alkaska oder so rauskommt :D .
Wir sitzen alle in einem Boot: Die einen rudern, die anderen angeln

Oldschool
Brassen
Brassen
Beiträge: 96
Registriert: 02.11.2012 - 0:30
Wohnort: Stadthagen

Beitragvon Oldschool » 02.11.2012 - 23:08

Verstehe ich schon, jeder würde gerne seine Anreise so kurz wie möglich halten..... Vorschläge sind toll.....

Bitte dran denken ich würde auch gerne aus der Haustür rauskommen und an meinem Lieblings Gewässer fischen.

Allerdings gibt es wohl nur 2 passable Varianten:

1. Wir kreuzen Deutschland Diagonal und suchen am Kreuz ein Gewässer welches sich in der Mitte befindet.

oder

2. Wir ermitteln das PLZ Verhältnis und finden so ein Gewässer welches für, sagen wir 80% der User am akzeptabelsten ist.

Alles andere wäre unfair.
Bild

Benutzeravatar
andal
Hecht
Hecht
Beiträge: 16068
Registriert: 24.04.2003 - 12:35
Wohnort: Rhein, km 624

Beitragvon andal » 02.11.2012 - 23:24

Klar... und an diesem geographisch-demoskopisch-astronomisch-ökonomischen Mittelpunkt der Republik graben wir dann ein großes Loch, welches nur noch zu fluten und zu besetzen ist. Die läppische Infrastruktur bringen wir dann selber mit.

Das ist doch alles Pillepalle!

Zwei Leute (der Tom und halt noch einer...) legen Ort und Zeit fest, weil sie den Ort gut genug kennen und weil der für eine größere Gruppe alles hergibt, was ein Treffen braucht. Den Rest kopieren sie quasi 1:1 von den vorangegangenen Treffen ab und gut isses.

So lange es aber mit basisdemokratischen Endlosdikussionen abgeht, wird das (wieder) mal nichts.

"Man müsste... man sollte... man könnte..." reicht vielleicht für eine Geburtstagsfeier im Waldorfkindergarten, aber zu einem guten Treffen führt es garantiert nicht!

und nur um allen "tollen Gedanken" vorzugreifen. Ich bin dabei, wenn es sich ausgeht. Wenn es so läuft, wie ich plane, dann bin ich eh wieder in Norwegen oben. Darum war das jetzt auch mein letzter Beitrag hierzu, bis eben das o.a. gesagte steht. ;)
Angler neigen sehr stark dazu, dort mit Lösungen aufzuwarten, wo gar keine Probleme bestehen.

Oldschool
Brassen
Brassen
Beiträge: 96
Registriert: 02.11.2012 - 0:30
Wohnort: Stadthagen

Beitragvon Oldschool » 03.11.2012 - 0:20

OMG *Toller Beitrag*

Andal, wenn ich das lese, ..... erstmal steht noch gar nix -- also was soll das gequatsche von wegen Endlosdiskussion , es wurde noch gar nix Diskutiert lediglich ein paar Vorschläge wurden gemacht, das ist allerdings OT und hat erstmal nicht direkt etwas mit diesem Thread zu tun.

Für mich spielt es dabei keine Rolle ob ich nun 600 km oder nur 16 km fahren muß ich bin in jedem fall dabei, aber vielleicht sollte man auch drüber nachdenken das es vielleicht den einen oder anderen Jungangler gibt welcher nicht quer durch Deutschland reisen kann.
Bild

Benutzeravatar
andal
Hecht
Hecht
Beiträge: 16068
Registriert: 24.04.2003 - 12:35
Wohnort: Rhein, km 624

Beitragvon andal » 03.11.2012 - 10:44

Also doch noch einen.

Du wirst nie allen gerecht werden können. Aber du darfst mir glauben, dass sich mein Beitrag nicht persönlich auf dich bezieht. Du kannst bei so einem Vorhaben aber nicht anders aus dem Knick kommen.

Noch was zum Thema Jungangler, also Minderjährigen. Wer möchte denn bei denen die verantwortliche Aufsichtspflicht erfüllen? Ich würed das nicht mal für teuer Geld machen!
Angler neigen sehr stark dazu, dort mit Lösungen aufzuwarten, wo gar keine Probleme bestehen.

skeye
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 7
Registriert: 28.10.2012 - 22:15
Wohnort: 53332 Bornheim

Beitragvon skeye » 04.11.2012 - 0:09

Wenn es nicht im Juli ist bin ich mit dabei, auch wenn ich noch keinen von den Durchgeknallten und Knallköppen kenne. Nichts menschliches sei mir fremd und ich bin angel geil. Helfe gerne bei der Organisation mit und wenn die Teilnehmerzahl bekannt ist frag ich mal bei meinem Verein nach, ob wir das ausrichten.
Was nicht passt wird passend gemacht.
Petri
Immanuel Kant
"Ich bin ein Tierfreund! sagte der Angler, als er den Fisch in die Pfanne legte: Nun ist das arme Ding doch heraus aus dem kalten Wasser!"

Benutzeravatar
Onkel Tom
Admin
Admin
Beiträge: 7203
Registriert: 23.01.2008 - 20:15
Wohnort: Eisenhüttenstadt

Beitragvon Onkel Tom » 04.11.2012 - 20:08

Andal hat aus meiner Sicht zum Teil schon Recht, alle wird man nie unter einen Hut bekommen, das war aber schon immer so. Unser Land ist zwar nicht das Größte, aber für manche ist es immer ein langer Anreiseweg zum FT gewesen, ich bin auch immer sehr weit gefahren.

Beim Punkt "Zwei Leute (der Tom und halt noch einer...) legen Ort und Zeit fest..." bin ich aber zunächst noch andere Meinung. Klar können wir wieder ganz nett beim Rudi anfragen, da kennen wir uns aus, das Umfeld ist Top, der Planungsaufwand wäre sicher etwas geringer als anderswo. ABER...

Ich persönlich möchte den Usern zunächst dennoch die Möglichkeit geben, etwas "Eigenes" auf die Beine zu stellen. Ich find es auch sehr schön, das sich "Diox" bereit erklärt hat, an einer Organisation mitzuwirken, er ist langjähriges Forenmitglied, den Usern bekannt und war auch schon Teilnehmer eines FTs. Zudem hat sich Neuuser "oldschool" zur Verfügung gestellt, er verfügt beruflich bedingt über ein hohes "Know How" in der Event Planung. Wenn sich jetzt noch 1-2 Leute finden, hätten wir ein "Orgateam" zusammen und es könnte an die genaue Planung gehen.
virtueller Schankwirt der Blinker-Onlinekneipe
Onkel Tom's Hütte

Benutzeravatar
andal
Hecht
Hecht
Beiträge: 16068
Registriert: 24.04.2003 - 12:35
Wohnort: Rhein, km 624

Beitragvon andal » 04.11.2012 - 20:31

Beim Rudi anfragen... du scheinst nicht mehr ganz up to date zu sen. Das Segelerheim ist niht mehr, jedenfalls nicht mehr mit Rudi.
Angler neigen sehr stark dazu, dort mit Lösungen aufzuwarten, wo gar keine Probleme bestehen.

Benutzeravatar
Onkel Tom
Admin
Admin
Beiträge: 7203
Registriert: 23.01.2008 - 20:15
Wohnort: Eisenhüttenstadt

Beitragvon Onkel Tom » 04.11.2012 - 20:45

Scheint wohl so Andal, wusste ich tatsächlich nicht, oder ich leider mittlerweile wirlich unter Alzheimer. >:(
virtueller Schankwirt der Blinker-Onlinekneipe
Onkel Tom's Hütte

Hechtschocker
Zander
Zander
Beiträge: 486
Registriert: 22.12.2010 - 10:54
Wohnort: Darmstadt

Beitragvon Hechtschocker » 05.11.2012 - 12:34

Guden,
sehe ich auch so - es können nicht ALLE unter einen Hut gebracht werden.
Irgendwann muss halt von einer Entscheider-Gruppe Zeit und Ort festgelegt werden. Wenn das frühzeitig festgelegt wird, kann man ja auch gut planen.
Fahrgemeinschaften lassen sich bestimmt bilden, sodass man evtl. nur einen Teil alleine fahren muss.
Ich finde das läuft schon gut an ...

Benutzeravatar
frank
Zander
Zander
Beiträge: 1122
Registriert: 11.04.2003 - 12:23

Beitragvon frank » 05.11.2012 - 15:01

Möhne ist für viele erreichbar. Das "Seglerheim" wird wohl weiter geführt, dazu gibt es mind. eine weitere Jugendherberge Möhnesee sowie Campingplätze.
Mich würde aber der Edersee locken, da ich den noch gar nicht kenne.
Don`t dream it, fish it...

Bachforellenangler
Hecht
Hecht
Beiträge: 1646
Registriert: 11.06.2012 - 10:22
Wohnort: Bad Salzuflen

Beitragvon Bachforellenangler » 05.11.2012 - 17:55

@ Oldschool:
Eine kurze Anreise stand bei meinem Vorschlag nicht im Vordergrund. Ich dachte dort fühlen sich alle wohl: Die einen die gerne am Fließgewässer angeln gehen an die Weser und die die ein stehendes Gewässer bevorzugen gehen ans Kiesloch. so wird keiner benachteilligt
Wir sitzen alle in einem Boot: Die einen rudern, die anderen angeln

Benutzeravatar
RudivomSee
Zander
Zander
Beiträge: 953
Registriert: 22.01.2009 - 18:37
Wohnort: Soest

Beitragvon RudivomSee » 05.11.2012 - 18:29

Moin,
dann will ich auch mal meinen Senf dazutun.
1.) Ich bin nicht mehr für das Landheim tätig.
2.) Sicherlich wird es weitergeführt.
3.) Der Preis für einen möglichen Aufenthalt konnte von mir durchaus moderat gestaltet werden, dieses ist Geschichte.
Für einen Aufenthalt werdet Ihr nun min. 8€ pro Übernachtung mit Frühstück mehr berappen müssen.
4.) Den Service den ich euch geboten habe, wird es so nicht mehr geben.
5.) Solltet Ihr in den warmen Monaten das Landheim buchen wollen, sprich Juni oder Juli so werdet ihr schon jetzt zu spät dran sein.....aber Versuchen kann man es.......
6.) Klar gibt es noch andere Übernachtungsmöglichkeiten, dort könnt Ihr aber nicht wie im Landheim feiern. und die Anbindung an das Gewässer gibt es so auch nicht, Ihr müsst immer eine Straße queren.

In diesem Sinne

Rudi
Ich bin wie ich bin; die einen kennen mich, die anderen können mich!!!
http://www.soester-angelverein.de/

Schwingspitze
Barsch
Barsch
Beiträge: 172
Registriert: 06.09.2009 - 17:23

Beitragvon Schwingspitze » 06.11.2012 - 0:20

Ich auch Senf geben.
1. Das Landheim ist ja wohl das geilste was uns bisher geboten wurde (Danke an RUDI für alles ) :D :D .
2. Rudi , was heißt der Service wird auch nicht mehr so geboten ???
Ich bin gerne bereit ein par Abstriche zu machen, kommt immer drauf an welche.
3. Die 8 € pro Übernachtung zahle ich gerne mehr , wenn es fast so bleibt wie bisher.
4. Wir kennen uns doch da sehr gut aus und wissen wo alles ist :D
Was soll da noch schief gehen :)
5. Unsere Hefe können we auch am Ufer trinken, da darf jeder her laufen und Hefe trinken, ist halt Öffentlich. Das Grundstück vom Landheim beginnt erst aufe Wiese und da trinken wir kein ALLOHOL :D

Gruß Dete
Ich wünsche jedem,das doppelte von dem was er mir wünscht !!!

die Schwinge

Oldschool
Brassen
Brassen
Beiträge: 96
Registriert: 02.11.2012 - 0:30
Wohnort: Stadthagen

Beitragvon Oldschool » 06.11.2012 - 0:37

Ich habe mal erste Kontakte geknüpft...
Des weiteren hat sich der User skeye ebenfalls für eine Mitwirkung ausgesprochen.
Bild