Die Größte Meerforelle aller Zeiten !?

Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

dupermann2
Barsch
Barsch
Beiträge: 123
Registriert: 19.01.2006 - 21:51
Wohnort: Kaiserslautern

Die Größte Meerforelle aller Zeiten !?

Beitragvon dupermann2 » 26.12.2006 - 20:26

Hi Meefos,

wie schon im Beitrag ,, Besser als der 2. Sprengring'' erwähnt,
habe ich einige Bilder von meinem Kupel seinen Kumpels aus Dänemark erhalte auf denen die Jungs mit ihren Ostseesilber abgebildet sind.

Aber das hier war der Hammer: :shock:

Meefo von 1,21 m mit 16,4 kg !!!.
Das Ding sieht aus wie ein Wasserschwein. Carsten hält das in der Hocke unter den Armen und..... was für ein Fisch.

Wann :?: Wo :?: Mit was gefangen :?:

Erst mein Anruf in Dänemark brachte Gewissheit.

Leider ging dieser Ausnahmefisch in Carstens Reuse, eine der besagten Stellnetz- Aalreusen. Das war im Oktober.

Mußte mir diesen Fisch mit meiner Angel in der Hand unter meinen Armen am Strand vorstellen. Was für ein Drill, welch ein Kampf. ein Traumfisch.

Noch viel schlimmer ist die Tatsache das der Fisch nicht absolut blank ist, ist aber auch noch nicht braun.

Ebenso mittendrin oder so.

Leider handelt es sich bei dem Bild um eines aus nem Drucker. Werde alle Hebel im Bewegung setzen um ein paar Bilder per Mail zu kriegen,

Denke es könnte die größte Meefo sein von der ich je gehört habe.

Oder?? Welches ist eigentlich die größte bekannte Meefo?

Dacht bisher an eine so um 15 kilo und 1,15 m von der Mörum?

Wißt Ihr mehr?
,, Ein Stein im Wasser ist mehr Wert als alle Steine im Weg''

Benutzeravatar
Tom Rustmeier
Hecht
Hecht
Beiträge: 13696
Registriert: 02.05.2003 - 1:40
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Beitragvon Tom Rustmeier » 27.12.2006 - 11:03

Na auf das Foto bin ich aber gespannt..... :shock: :shock: :shock:
Chronisch unterfischt..... :-(


In diesem Sinne

Petri Heil
und Grüsse aus Kiel

Bild

Mr. Seatrout
Barsch
Barsch
Beiträge: 160
Registriert: 23.04.2006 - 18:16

Beitragvon Mr. Seatrout » 27.12.2006 - 15:38

wie schwer war noch der 1,11m fisch von fehmarn, am 1.4. gefangen???

BastiBelow
Barsch
Barsch
Beiträge: 166
Registriert: 07.03.2005 - 11:30

Beitragvon BastiBelow » 11.01.2007 - 13:52

Die größte mit der Angel gefangene Meerforell hatte 15,93 Kg (Milchner).
Gewässer war Rio Grande, Argentinien. Kau Tapen Lodge am 1. März 1998.

(Stand 07/2004 Quelle: Rute & Rolle) Der Rekord kann natürlich schon verbessert worden sein. :D

Benutzeravatar
Derrik Figge
Moderator
Moderator
Beiträge: 5332
Registriert: 22.08.2004 - 8:53

Re: Die Größte Meerforelle aller Zeiten !?

Beitragvon Derrik Figge » 14.01.2007 - 23:02

dupermann2 hat geschrieben:Leider handelt es sich bei dem Bild um eines aus nem Drucker. Werde alle Hebel im Bewegung setzen um ein paar Bilder per Mail zu kriegen


Wir warten... :cry:

Benutzeravatar
Jonesy
Zander
Zander
Beiträge: 1339
Registriert: 14.11.2004 - 20:44
Wohnort: Hannover 96

Re: Die Größte Meerforelle aller Zeiten !?

Beitragvon Jonesy » 14.01.2007 - 23:15

ABUFreak hat geschrieben:
Wir warten... :cry:


nu wart ma ab, Photoshop dauert seine Zeit :lol: :oops:

Benutzeravatar
Matze Wendt
Admin
Admin
Beiträge: 1214
Registriert: 28.06.2004 - 12:17
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Matze Wendt » 15.01.2007 - 18:45

Mr. Seatrout hat geschrieben:wie schwer war noch der 1,11m fisch von fehmarn, am 1.4. gefangen???


24 Pfund 400 Gramm :shock: (der hatte aber "nur" 1,04 m)

Bei solchen Mutanten-Mefos muss aber immer mit einkalkuliert werden, dass es sich auch um Lachs-Mefo-Bastarde handeln könnte. In Schweden z.B. werden große (vermeintliche) Meerforellen, die als Rekord angemeldet werden sollen, inzwischen erst nach einer Laboruntersuchung anerkannt (oder auch nicht...).

Benutzeravatar
Derrik Figge
Moderator
Moderator
Beiträge: 5332
Registriert: 22.08.2004 - 8:53

Beitragvon Derrik Figge » 15.01.2007 - 21:53

Das ist auch gut so, denn in Deutschland wurden schon Lachse versehentllich als Mefo gemeldet. Ich kann da aber keinem Angler einen Vorwurf machen, denn ein Laie erkennt den Unterschied nicht direkt, vor allem nicht ohne Vergleichsmöglichkeit.

Übrigens ist der Begriff "Bastarde" nicht gerade nett für die kleinen Tierchen...

Benutzeravatar
Tom Rustmeier
Hecht
Hecht
Beiträge: 13696
Registriert: 02.05.2003 - 1:40
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Beitragvon Tom Rustmeier » 16.01.2007 - 10:10

Das Bild von der vermeintlich größten Meerforelle aller Zeiten is da:

Bild



da weiß ich garnicht wo ich anfangen soll....

Sieht für mich auf den ersten Blick aus wie ne Mefo, allerdings wie eine die gerade richtig im Laichkleid steht......

Und wie 1,21 m sieht die für mich auf dem Bild auch nicht aus.

Das kann allerdings auch alles täuschen zumal das Bild nicht gerade das beste ist.
Chronisch unterfischt..... :-(





In diesem Sinne



Petri Heil

und Grüsse aus Kiel



Bild

Benutzeravatar
Tom Rustmeier
Hecht
Hecht
Beiträge: 13696
Registriert: 02.05.2003 - 1:40
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Beitragvon Tom Rustmeier » 16.01.2007 - 10:13

ABUFreak hat geschrieben:
Übrigens ist der Begriff "Bastarde" nicht gerade nett für die kleinen Tierchen...




Aber zutreffend wie ich finde.
Chronisch unterfischt..... :-(





In diesem Sinne



Petri Heil

und Grüsse aus Kiel



Bild

Benutzeravatar
Matze Wendt
Admin
Admin
Beiträge: 1214
Registriert: 28.06.2004 - 12:17
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Matze Wendt » 16.01.2007 - 10:21

ABUFreak hat geschrieben:Übrigens ist der Begriff "Bastarde" nicht gerade nett für die kleinen Tierchen...

[/quote]

Gut, dann eben Hybride 8)

Bei dem Fisch auf dem Bild handelt es sich meiner Meinung nach um einen Lachs (95%), eventuell auch um einen Lachs-Mefo-Hybriden (5%), auf keinen Fall aber um eine Meerforelle.
Zuletzt geändert von Matze Wendt am 16.01.2007 - 10:26, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Tom Rustmeier
Hecht
Hecht
Beiträge: 13696
Registriert: 02.05.2003 - 1:40
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Beitragvon Tom Rustmeier » 16.01.2007 - 10:22

Vom Maul her entweder nen Lachs oder nen Laichhaken. :?:


Aber wie dem auch sei, der Fisch sieht für mich überhaupt nicht blank aus, egal welcher Gattung.
Chronisch unterfischt..... :-(





In diesem Sinne



Petri Heil

und Grüsse aus Kiel



Bild

Benutzeravatar
johannes
Zander
Zander
Beiträge: 1342
Registriert: 02.05.2006 - 19:35
Wohnort: Freiburg

Beitragvon johannes » 16.01.2007 - 13:50

also vl trügt es ja wegen der gebogenen flosse....

aber wenn man die "Mefo" senkrecht hinstelen würde.....

.... dann wäre sie wohl keine 1,20 im Vergleich zum Fänger...

....oder dieser ein Riese....
Je länger die Arme eines Anglers,

desto größer sind die von ihm gefangenen Fische!

Benutzeravatar
Molenangler
Hecht
Hecht
Beiträge: 1564
Registriert: 18.10.2003 - 11:49
Wohnort: Lkrs. Winsen a. d. Luhe / Niedersachsen

Beitragvon Molenangler » 16.01.2007 - 14:12

Nichts desto trotz, so ein Vieh hätte ich auch mal gerne an der Angel :D
4Millionen Menschen in Deutschland können nicht richtig "Googlen".

Schreib dich nicht ab, lern "Googlen" und posten ;)

Benutzeravatar
Matze Wendt
Admin
Admin
Beiträge: 1214
Registriert: 28.06.2004 - 12:17
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Matze Wendt » 16.01.2007 - 14:13

Auf jeden Fall! 8)