Einsteigersets


Moderatoren: Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Raubfischer92
Zander
Zander
Beiträge: 1456
Registriert: 24.01.2008 - 23:14
Wohnort: 65817 Eppstein-Bremthal

Beitragvon Raubfischer92 » 25.02.2013 - 22:57

Ernsthaft???
Die Red Tag ist eine meiner Lieblingsfliegen, die hat mir schon so manchen Tag gerettet...
Vlt kommt das aber auch stark auf das Gewässer an. Wenn du es im Sommer mal herschaffst verspreche ich dir das du nen Fisch mit Red Tag fängst :D

@ LaZe ich würde die red tag auf jeden Fall mal ausprobieren, dann kannst du dir ja dein eigenes Bild machen. Und wenn du damit nichts fängst, wars wenigstens ne gute Bindeübung ;)
G-Loomis Fear no fish

Benutzeravatar
LaZe
Zander
Zander
Beiträge: 1054
Registriert: 28.09.2008 - 18:19

Beitragvon LaZe » 25.02.2013 - 23:19

Ich mache nochmal spääääter ein besseres Foto dann wirst du die Bodygalssnymphe "Rote Zuckmückenlarve" mal genauer sehen. Finde die mit Abstand am besten gelungen.

Ja was mir noch fehlt ist schönes Wetter und eigentlich die passenden Gewässer...
Bei mir geht es erst mal auf Rapfen, Barsch, Brassen und co... und natürlich mal an den Forellenpuff xD

Deswegen versuche ich mich erst mal mit Nymphen die primär den Brassen / Weißfischen schmecken und da die sehr viel am Boden fressen kann ich die Nymphe auch nicht zu schwer machen.

Mein zweiter Anlauf sind momentan die Streamer wobei die einfach vieeel zu groß werden.

Bei meinen ersten Versuchen mit der Fliegenrute habe ich sogar auf die Trockenfliege (eine weiße Parachute) einen Barsch gefangen :D

Ja ne Redtag habe ich nur fertig gebunden hier liegen

Benutzeravatar
Diox
Hecht
Hecht
Beiträge: 3102
Registriert: 19.06.2007 - 12:06
Wohnort: Nähe Trier

Beitragvon Diox » 26.02.2013 - 12:39

Sehr viele Fische nehmen Nahrung in Insektenform auf, das ist der Vorteil man kann theoretisch fast alles fangen.

Früheres Mitglied hier hat auch Karpfen mit der Fliegenrute gefangen. Ich wollt es net glauben bis ich es live gesehen hab.

Mortiz, deine Einladung nehme ich doch gerne an.
Im Moment suche ich einen Programmierer der mit bei einem Projekt helfen würde! HTML und CSS gefragt! Jave Vorteilhaft!

Ansonsten Bla Blub

http://fliegenfischen.blog.de/

alex90
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 26
Registriert: 15.03.2010 - 18:09

Beitragvon alex90 » 26.02.2013 - 17:19

als erstes, fliegenfischen ist generell teurer als spinnfischen.
dazu kommt noch, dass du so viel bindematerial kaufst das du viel zu selten brauchst. Ich kenn genügend leute die haben so viel zeug die müssten 10 mal leben.
ICh und n Kumpel teilen uns die sachen und selbst dann wird es zu viel. Wenn du wenig mit der Fliegenrute fischst, würd ich empfehlen die fliegen zu kaufen.
fishing is life, the rest just details!

Mfg alex90

Benutzeravatar
LaZe
Zander
Zander
Beiträge: 1054
Registriert: 28.09.2008 - 18:19

Beitragvon LaZe » 26.02.2013 - 17:36

Hehe :D in welche Richtung sollten die Muster für den FOPU gehen?

Benutzeravatar
Diox
Hecht
Hecht
Beiträge: 3102
Registriert: 19.06.2007 - 12:06
Wohnort: Nähe Trier

Beitragvon Diox » 26.02.2013 - 21:10

alex90 hat geschrieben:als erstes, fliegenfischen ist generell teurer als spinnfischen.


Einspruch euer Ehren!

Es kommt ganz darauf an wie man es betreibt. Wenn einer zwei Wobbler für 20 Euro kauft... kauf ich davon Fliegen für eine Saison!
Im Moment suche ich einen Programmierer der mit bei einem Projekt helfen würde! HTML und CSS gefragt! Jave Vorteilhaft!



Ansonsten Bla Blub



http://fliegenfischen.blog.de/

Benutzeravatar
LaZe
Zander
Zander
Beiträge: 1054
Registriert: 28.09.2008 - 18:19

Beitragvon LaZe » 26.02.2013 - 21:14

Ahaaaa!!! habe jetzt auch herausgefunden was ich da gebunden habe...
Es sind die so genannten "Midgets".

Sehr interessant!

Benutzeravatar
Diox
Hecht
Hecht
Beiträge: 3102
Registriert: 19.06.2007 - 12:06
Wohnort: Nähe Trier

Beitragvon Diox » 26.02.2013 - 21:26

Und sehr fängig!
Im Moment suche ich einen Programmierer der mit bei einem Projekt helfen würde! HTML und CSS gefragt! Jave Vorteilhaft!



Ansonsten Bla Blub



http://fliegenfischen.blog.de/

Raubfischer92
Zander
Zander
Beiträge: 1456
Registriert: 24.01.2008 - 23:14
Wohnort: 65817 Eppstein-Bremthal

Beitragvon Raubfischer92 » 27.02.2013 - 16:47

@Diox Karpfen kann man im Sommer sogar sehr gut mit der Fliegenrute fangen.
Mein alter Verein hatte recht viele Karpfen zwischen 5 und 20 Pfund im Teich. Die ließen sich im Sommer wenn sie an der Oberfläche entlang gezogen sind super mit der Trockenfliege fangen ;)
Und den hier hab ich mal in der Nidda (ein kleiner Fluss bei uns) gefangen.
Bild

LaZe im Forellenpuff würde ich einfach mal dunkle kleine Nympfen versuchen, vlt denken die Forellen ja es währen diese Pellets mit denen sie in der Zucht gefüttert wurden...
An Streamern kann ich dir den Wooly Bugger empfehlen, der ist einfach zu binden und fängt eigentlich immer gut.
G-Loomis Fear no fish

Benutzeravatar
LaZe
Zander
Zander
Beiträge: 1054
Registriert: 28.09.2008 - 18:19

Beitragvon LaZe » 09.03.2013 - 15:22

An dem FoPu wo wir waren, waren kleine weiße Streamer der totale Bringer!

Die erste stieg mir auf eine kleine Nymphe ein aber mein Jigreflex und der folgende Anhieb war zu viel für das 0,18mm Vorfach :D.

Danach ging es ganz gut die meisten Bisse kamen sehr vorsichtig und in der Ruhephase!