Welche Fliege für Bach und Meerforelle in Treene/Füsinger Au


Moderatoren: Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Toschka
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 45
Registriert: 20.04.2010 - 14:44

Welche Fliege für Bach und Meerforelle in Treene/Füsinger Au

Beitragvon Toschka » 22.03.2011 - 16:55

Hallo,

ich war vergangenes Wochenende in der Füsinger Au angeln. Dort habe ich von einem anderen Angler gehört dass er letztens eine 63er MEfo gelandet habe, und an diesem Tag 3 Hechte. Ich fing einen schönen der wider schwimmen ging wegen der Schonzeit. Am Abend habe ich dort einen großen Fisch steigen sehn. Nun wollte ich mal mit der Fliegenrute dahin weiß aber nicht welche Fliege. Kann mir jemand vielleicht Tips geben welche um diese Jahreszeit gängig sind, für Mefo wie Bachforelle? Vielen Dank
Eisangler sind die, die vom Eis aus angeln!

fritz8666
Barsch
Barsch
Beiträge: 118
Registriert: 17.04.2016 - 10:48
Wohnort: plön
Kontaktdaten:

Re: Welche Fliege für Bach und Meerforelle in Treene/Füsinger Au

Beitragvon fritz8666 » 17.03.2017 - 2:55

Versuchs mit der Humpy eine Trockene auf Rehhaarbassis schwimt fanstatisch.

Oder einfach eine Redtag als Nassfliege trocken, warum ist das so wichtig, meines wissens gibt es an der Treene keine Wurfhindernise, also einfach mal durchprobieren was deine Fliegen-Dose so hergibt.



Alles was Du sonst bisher benutzt hast sind für die genannten Gewässer brauchbar.

Fritz

Benutzeravatar
Gerd
Hecht
Hecht
Beiträge: 10519
Registriert: 17.09.2005 - 12:34
Wohnort: Lkrs. Bergstraße / Hessen

Re: Welche Fliege für Bach und Meerforelle in Treene/Füsinger Au

Beitragvon Gerd » 17.03.2017 - 6:30

Wenn Toschka nach nunmehr fast 6 Jahren noch immer nicht das passende Fliegenmuster gefunden hat, dann ist ihm auch nicht mehr zu helfen. :roll: Deshalb mach ich hier mal zu.
Humor ist der Knopf der verhindert, daß einem der Kragen platzt

*Joachim Ringelnatz*