Im Rhein auf Zander


Moderatoren: Gerd, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Benutzeravatar
LaZe
Zander
Zander
Beiträge: 1054
Registriert: 28.09.2008 - 18:19

Im Rhein auf Zander

Beitragvon LaZe » 26.06.2010 - 2:08

Hey,

ich würde sehr gerne einmal mit einem Streamer im Rhein nachts auf Zander fischen.

Leider habe ich noch nie mit einer Fliegenrute geworfen und dachte mir das ich einfach ein längeres Vorfach und einen Spiro sowie eine normale Spinnrute verwende.

Jetzt frage ich mich
1. Was für einen Streamer sollte ich verwenden?
Ich dachte an einen grünlichen ca. 5 cm lang!?

2. Stellt der Streamer ein kleines Fischchen da?

3. Wie sollte ich meine Montage führen?

2 Umdrehungen und Absinkpausen?

Ich freue mich auf eure Antworten.

Benutzeravatar
Diox
Hecht
Hecht
Beiträge: 3102
Registriert: 19.06.2007 - 12:06
Wohnort: Nähe Trier

Beitragvon Diox » 02.07.2010 - 21:10

Ich denke das du im allgemeinen mit einem Gummifischchen besser fährst alleine schon wegen dem Sinkgewicht. Ansonsten probieren.
Im Moment suche ich einen Programmierer der mit bei einem Projekt helfen würde! HTML und CSS gefragt! Jave Vorteilhaft!

Ansonsten Bla Blub

http://fliegenfischen.blog.de/

Benutzeravatar
Derrik Figge
Moderator
Moderator
Beiträge: 4838
Registriert: 22.08.2004 - 8:53

Re: Im Rhein auf Zander

Beitragvon Derrik Figge » 03.07.2010 - 0:41

LaZe hat geschrieben:1. Was für einen Streamer sollte ich verwenden?
Ich dachte an einen grünlichen ca. 5 cm lang!?

2. Stellt der Streamer ein kleines Fischchen da?

3. Wie sollte ich meine Montage führen?

2 Umdrehungen und Absinkpausen?



1. Gute Farbe, würde aber etwas größer fischen.
2. Klar, was sonst? ;-)
3. Langsam und direkt an der Oberfläche.

Vorfach musst Du allerdings extrem lang fischen, da der Zander Deinen Spiro sehen wird und er ihn nicht gerade anzieht...besser also mit ner sehr langen Match fischen.

Gruß Derrik
Ich suche immer alte ABU Angelrollen, Kartons und Papiere sowie Werbematerial.
Ich freue mich über Angebote aller Art per PN oder Mail. Danke

Benutzeravatar
Diox
Hecht
Hecht
Beiträge: 3102
Registriert: 19.06.2007 - 12:06
Wohnort: Nähe Trier

Beitragvon Diox » 04.03.2011 - 21:16

Gerade weil du Nachts fischen willst und ein Streamer wenig Geräusche und Bewegung verursacht würde ich weiter hin zum Gufi raten, ein anderer Grund ist eben der Sbirolino. Zander mögen sie sicher nicht und wenn du keine Erfahrung mit der Fliegenrute hast würde ich es lassen. Weshalb möchtest du den mit Streamer statt mit Gufi oder ähnlichen fischen?
Im Moment suche ich einen Programmierer der mit bei einem Projekt helfen würde! HTML und CSS gefragt! Jave Vorteilhaft!



Ansonsten Bla Blub



http://fliegenfischen.blog.de/

Benutzeravatar
Ulli3D
Zander
Zander
Beiträge: 690
Registriert: 28.06.2006 - 21:33
Wohnort: St. Augustin

Beitragvon Ulli3D » 05.03.2011 - 10:41

Vor allen Dingen, wie willst Du den Streamer in der Strömung gezielt führen?
Petri aus Sankt Augustin
Ulli