Wie züchtet man Maden selber?

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

prinzbitburg112
Hecht
Hecht
Beiträge: 2078
Registriert: 02.10.2007 - 12:30
Wohnort: Erkelenz/NRW

Beitragvon prinzbitburg112 » 14.09.2009 - 20:45

Wenn Du damit die Bienenmade meinst,die man im Angelladen bekommt,liegst Du leider falsch.

Das sind nämlich die Larven der Wachsmotte !

Desweiteren darf man so ein Bienennest als Kammerjäger nicht einfach entfernen.Meistens ist es Aufgabe eines Imkers.

Benutzeravatar
lelox
Zander
Zander
Beiträge: 574
Registriert: 30.01.2008 - 23:46
Wohnort: Dreyeckland

Beitragvon lelox » 14.09.2009 - 21:41

Nochmal zum Ammoniakgeruch: Fleischfresser riechen eben so. Hornissenkacke verbreitet auch eine heftige Ammoniakwolke und die Viecher sind auch reine Fleischfresser.

Benutzeravatar
Holger Wulf
Hecht
Hecht
Beiträge: 2821
Registriert: 31.03.2003 - 10:11
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Beitragvon Holger Wulf » 15.09.2009 - 18:14

andal hat geschrieben:Du kannst aber auch in die Tropen fahren und dir mit einer richtig dreckigen Machete ins Bein hacken. Maden sind dann sehr bald zur Stelle und du musst sie beim Fischen nur noch aus deinem Bein popeln.


Habe mal von einem Kumpel, der längere Zeit in Nicaragua war, gehört, dass das sogar ohne Machetenloch geht. Man braucht sich nur von den richtigen Viechern stechen lassen und nicht regelmäßig nach den sich entwickelnden Parasiten suchen. Irgendwann kommen sie von alleine raus...
Angeln, angeln, angeln und auch mal an die Leser denken!

Benutzeravatar
zandrog
Zander
Zander
Beiträge: 230
Registriert: 04.05.2008 - 14:57
Wohnort: rüthi (rheintal)
Kontaktdaten:

Beitragvon zandrog » 15.09.2009 - 19:27

asv-sififan hat geschrieben:Fressen die Vögel die Maden oder di Inereien nicht?

ich hatte noch keine probleme Mit Vögeln brauchste ja nicht so grosse Dosen zu nehmen
wer rechtschreibfehler findet kann sie behalten :-)
[font=Microsoft Sans Serif]GS[/font] for live

Steppenhahn
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 25
Registriert: 29.07.2009 - 18:51

Beitragvon Steppenhahn » 16.09.2009 - 17:47

Hi!

Man muß nicht unbedingt Fleisch oder Fisch zum Madenziehen verwenden Käse funzt auch nur stinken muß er!

Unsere Stipper nehmen einfach ein Stück Romadur schneiden ihn in zwei Hälften und legen ihn mit einem stück Papier auf ein Sieb damit er beim zerlaufen nicht durchtropft drunter einen Behälter mit Sägespänen und ab in die Sonne damit.

Riecht bei weitem nicht so eklig wie verwesender Fisch oder Fleisch und funzt genauso
cogito ergo sum

Benutzeravatar
andal
Hecht
Hecht
Beiträge: 16068
Registriert: 24.04.2003 - 12:35
Wohnort: Rhein, km 624

Beitragvon andal » 16.09.2009 - 18:12

Toller Plan. Da ist dann der Käs teurer, als der Löffel voll Maden, der darauf gedeiht!
Angler neigen sehr stark dazu, dort mit Lösungen aufzuwarten, wo gar keine Probleme bestehen.

prinzbitburg112
Hecht
Hecht
Beiträge: 2078
Registriert: 02.10.2007 - 12:30
Wohnort: Erkelenz/NRW

Beitragvon prinzbitburg112 » 16.09.2009 - 23:00

Also der Liter Maden kosten bei mir in der Ecke so Durchschnittlich 5 € !

Da lohnt sich wirklich nicht ein Stück Fleisch,Fisch oder Käse zu opfern.

...und wer rechnen kann,ist klar im Vorteil !

Benutzeravatar
reverend
Hecht
Hecht
Beiträge: 6433
Registriert: 19.09.2003 - 22:50
Wohnort: Lkrs. Rosenheim (Oberbayern)

Beitragvon reverend » 17.09.2009 - 22:43

@Steppenhahn:

Kennst du Günter Stössl, den fränkischen Barden? Der singt:

"Eddz kommd da Frühling, und da Backstaakäs, der muffeld;
der liechd im Kofferaum scho seid am Väddeljoahr.
Solang die Käld woar, do hob iech'n ned daschnuffeld,
doch eddz im Frühjoahr, jo, daou räichd mer'n wunderboar."
Cogito, ergo sum.
Credo, ergo intelligo.
Piscor, ergo vivo.

P.S.: Don't buy a fly - just tie!

Benutzeravatar
wolfgang
Hecht
Hecht
Beiträge: 2619
Registriert: 17.07.2003 - 9:26
Wohnort: Schwerin

Beitragvon wolfgang » 18.09.2009 - 0:14

Hier gibts den Käse gleich mit Maden.....

http://de.wikipedia.org/wiki/Casu_marzu
Diese Nachricht entspricht dem deutschen Forenreinheitsgebot von 2005, besteht aus 100 % chlorfrei gebleichten, FCKW-freien, wiederverwendbaren, geschmacksneutralen, nicht genmanipulierten Bits und ist frei von jeglichen Editierungen!©

Benutzeravatar
AalAlf
Zander
Zander
Beiträge: 229
Registriert: 03.12.2007 - 0:37

Beitragvon AalAlf » 18.09.2009 - 4:45

wolfgang hat geschrieben:Hier gibts den Käse gleich mit Maden.....

http://de.wikipedia.org/wiki/Casu_marzu


Den konnte ich letztes Jahr probieren bei einem Road Trip durch Italien in einem kleinen Dorf gabs den Jedoch habe ich die Maden nicht mitgegessen.

@Thratersteller
Bei einem Versuch mit der Madenzucht bitte Fotoreport dazu :D

prinzbitburg112
Hecht
Hecht
Beiträge: 2078
Registriert: 02.10.2007 - 12:30
Wohnort: Erkelenz/NRW

Beitragvon prinzbitburg112 » 18.09.2009 - 10:01

wolfgang hat geschrieben:Hier gibts den Käse gleich mit Maden.....

http://de.wikipedia.org/wiki/Casu_marzu


...hab ihn auf Sardinien mal probiert.Zuerst ohne und dann mit Maden.Ist schon ein komisches Gefühl,wenn man daran denkt,aber ein Gaumenschmaus der Extraklasse.Würd ich aber nicht jeden Tag essen.

Ist übrigens eine heiss begehrte Schmuggelware,weil die Einfuhr verboten ist.

Benutzeravatar
Taxler
Hecht
Hecht
Beiträge: 16773
Registriert: 19.04.2003 - 22:28
Wohnort: München

Beitragvon Taxler » 18.09.2009 - 18:36

Käse mit Maden - ... ne Delikatesse? :-S

Ich bin zwar offen für Alles und Jedes, habe aber eine Prioritätenliste angelegt, die ich mein gesamtes Leben nicht abarbeiten könnte.
Auf dieser Liste ist ein mit Maden kontaminierter Käse gaaaanz weit unten angesiedelt.
Ich müsste wohl 287 Jahre alt werden, damit ich bis an diese Position vorstoße.

Sorry - aber ich muss wirklich nicht jeden Mist probieren! :Q__
Also, wenn ich Du wäre ..... dann wäre ich, ehrlich gesagt, doch lieber ich

Benutzeravatar
reverend
Hecht
Hecht
Beiträge: 6433
Registriert: 19.09.2003 - 22:50
Wohnort: Lkrs. Rosenheim (Oberbayern)

Beitragvon reverend » 18.09.2009 - 21:11

Liest du keinen Asterix, Peter?
Auf Korsika gibt's den auch, dort heißt er "Vieux Brocciu".
Und seine Gase sollen sogar in der Lage sein, Piratenschiffe in die Luft zu jagen.
Cogito, ergo sum.

Credo, ergo intelligo.

Piscor, ergo vivo.



P.S.: Don't buy a fly - just tie!

xAlex
Zander
Zander
Beiträge: 269
Registriert: 24.12.2008 - 19:59
Wohnort: Hallbergmoos

Beitragvon xAlex » 18.09.2009 - 23:12

In Mexiko habe ich auch in einem Delikatessenrestaurant so Riesenmaden
gegessen. Gebraten.
Hat hervorragend geschmeckt, aber sehr viel an Überwindung gekostet.

Übrigens auch eine intressante Geschmacks Geschichte:
Kevin Maddox hat Schnecken, Fadenwürmer etc. die Nahrung der Karpfen probiert um den Geschmack des Karpfenfutters festzustellen um daraus Rückschlüsse für das ideale Boiliearoma zu ziehen....

Benutzeravatar
lelox
Zander
Zander
Beiträge: 574
Registriert: 30.01.2008 - 23:46
Wohnort: Dreyeckland

Beitragvon lelox » 18.09.2009 - 23:14

Dieser Duft von ... das ist KORSIKA ..... Bradaboum