Euer teuerster Köder?

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

ami

Euer teuerster Köder?

Beitragvon ami » 14.01.2009 - 22:13

Wie teuer war eig. euer teuerster Köder?

Ich war so verrückt und habe mir einen Perlmutt-Blinker von Stucki für 32 € gekauft.
Eigentlich ist er gedacht für das Seeforellenfischen, aber ich bin mir noch nicht ganz sicher ob ich mich traue ihn aus der sicheren Box zu lassen :lol:

Also postet mal eure "Schätze", am besten mit Bild!

hier der Perlmuttige von Stucki:

Bild

Benutzeravatar
JuliFisch
Hecht
Hecht
Beiträge: 4936
Registriert: 16.11.2007 - 13:00
Wohnort: In der Nähe der Weser!!!

Beitragvon JuliFisch » 14.01.2009 - 22:21

Mein teuerster ist bisher der Illex Mascle Deep 4+.
Der kostet so um die 16€...
Vielleicht liegt ein anderer auch noch kanpp da drüber, weil ich einige in der Preisklasse habe, aber das ist bei mir schon oberste Schmerzgrenze :D
Und die werden alle auch regelmäßig gefischt.

Und ein Bild:
Bild

NR.9
Zander
Zander
Beiträge: 467
Registriert: 18.08.2008 - 11:49
Wohnort: BrownTown

Beitragvon NR.9 » 15.01.2009 - 2:12

Mein teuerster ist der erste oben links. Ein Rapala Jointed Shad Rap in Firetiger. Warum Teuer ? Weil das bestimmt schon der 10te ist den ich habe und bisher (zum glück) noch nicht bei einem Hänger oder missglückten Wurf verloren habe. Es waren immer dieselben - Rapala Jointed Shad Rap Firetiger 7cm. Als ob ein Fluch auf die Teile liegt.Aber fangen verdammt gut.
Ansonsten gebe ich nicht viel Geld für Köder aus - max. 10-15€ - mehr aber nicht.
Bild
Ich kam , sah und fing !!!

Benutzeravatar
Taxler
Hecht
Hecht
Beiträge: 16790
Registriert: 19.04.2003 - 22:28
Wohnort: München

Beitragvon Taxler » 15.01.2009 - 8:32

NR.9 hat geschrieben:Als ob ein Fluch auf die Teile liegt.[/img]

:lol: :lol: Das kenn ich nur zu gut! :lol: :lol:

Mir ging es ähnlich mit nem Rapala Gelenkwobbler (Hechtimmitat)
3x Angeln und 3 Verluste ohne je einen Fisch damit gehakt zu haben. >:(
(Habe mir danach dieses Modell nicht mehr nachgekauft)
Also, wenn ich Du wäre ..... dann wäre ich, ehrlich gesagt, doch lieber ich

Benutzeravatar
Nagel
Zander
Zander
Beiträge: 611
Registriert: 24.09.2007 - 15:59
Wohnort: Eging am See

Beitragvon Nagel » 15.01.2009 - 11:29

(Habe mir danach dieses Modell nicht mehr nachgekauft)


Probier es wieder mal.
Das selbe ist mir mit einem Blauen Gelenkwobbler von Rapala Wiederfahren. Mit dem ersten war ich sehr erfolgreich auf Hecht unterwegs. Nach dem Verlust dieser Fangmaschiene, verlor ich weitere vier Stück.
Zwei Jahre später, beschloss ich einen neuen Versuch zu wagen. Und er funktioniert wie der erste. :D

Ach ja, meine Zalt Wobbler sind wohl das Teuerste was ich vorweisen kann.

Raubfischer92
Zander
Zander
Beiträge: 1456
Registriert: 24.01.2008 - 23:14
Wohnort: 65817 Eppstein-Bremthal

Beitragvon Raubfischer92 » 15.01.2009 - 12:02

Mein teuerster Koeder ist warscheinlich der Lucky Craft Pointer
http://www.landbigfish.com/images/store ... nterDD.jpg
G-Loomis Fear no fish

Benutzeravatar
Magne
Zander
Zander
Beiträge: 252
Registriert: 20.09.2007 - 0:57
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Beitragvon Magne » 15.01.2009 - 14:36

Mein wertvollster ist auf jeden Fall ein selbstgebastelter Jerkbait von meiner Freundin (eine absolute Nicht-Anglerin!). Der läuft auch noch super, aber ich setze ihn nur selten ein, da er für mich eigentlich unbezahlbar ist. Werd mal nen Foto machen und einstellen...

Benutzeravatar
hechtspringer
Zander
Zander
Beiträge: 394
Registriert: 12.10.2008 - 15:15
Wohnort: nähe Landau(pfalz)

Beitragvon hechtspringer » 15.01.2009 - 15:09

mein Teuerster köder ist im moment ein dreiteiliger wobbler von gigafish ca. 11€ hab aber leider noch nichts gefangen....hab leider kein bild davon aber die laufen auch sehr gut am besten leicht gejerkt
[font=Comic Sans MS]Alles eine Frage der Technik[/font]

Benutzeravatar
Carp hunter Trunstadt
Zander
Zander
Beiträge: 1303
Registriert: 07.10.2004 - 14:33
Wohnort: Trunstadt (in Oberfranken )

Beitragvon Carp hunter Trunstadt » 15.01.2009 - 16:32

Hi,

Ich hab noch ein paar Orginale Turus Ukko Wobbler in der Tasche. Die, die noch in Finnland produziert wurden. Die sind inzwischen schon recht teuer. Neu werden die laut google shopping bei 15-20 Euro gehandelt.

Zwei oder drei Grandma hab ich auch. Die liegen bei über 20€.

Neulich hatte ich mal einen Jerkbait in der Hand, der war teurer als 30 Euro. Den hab dann sogar ich Freak hängen lassen...
[align=center]Sich zu melden verhält sich zu einfach drangenommen werden
wie
Von "Amts wegen" zu "auf Antrag"[/align]
-Sprach der Rechtspfleger ;)

Benutzeravatar
Joscha
Hecht
Hecht
Beiträge: 1514
Registriert: 07.03.2006 - 11:53
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon Joscha » 15.01.2009 - 17:02

Bei mir ist es der Illex Bonnie und der Illex Freddy Cat Walk - die hab ich mir noch während meiner Kunstköder-Sucht zugelget :D Immerhin, so langsam aber sicher bin ich wieder am genesen (hab jetzt andere teuere Hobbys :D - da muss das Geld halt irgendwie ausreichen)

Beliebt
Zander
Zander
Beiträge: 585
Registriert: 23.10.2005 - 1:50
Wohnort: S-H

Beitragvon Beliebt » 15.01.2009 - 17:24

Die große Castaic Forelle für knapp 50,- Euro dicht gefolgt vom Spro BBZ.

Benutzeravatar
JuliFisch
Hecht
Hecht
Beiträge: 4936
Registriert: 16.11.2007 - 13:00
Wohnort: In der Nähe der Weser!!!

Beitragvon JuliFisch » 15.01.2009 - 17:46

Eben gerade ist noch ein neuer Köder dazu gekommen, und zwar der Illex Aragon :D Der kostet so um die 18€.
Den Köder finde ich einfach nur geil, sowohl Hechte als auch schöne Barsche um die 30cm wurden von dem wirklich heftigen Klappergeräusch schon angelockt....Doch leider verabschiedete er sich irgendwann in den tiefen meines Sees :( Aber jetzt hab ich ihn ja wieder :D
Bild

Forellenberti
Zander
Zander
Beiträge: 602
Registriert: 10.04.2005 - 7:45

Beitragvon Forellenberti » 16.01.2009 - 6:05

Hallo,

mein teuerster Köder ist ein Rapala Wobbler, der so zwischen 10 und 11 Euro gekostet hat.

Gruß Forellenberti
Angeln ist ein Stück Lebensfreude!
Besucht auch www.aa-anglerforum.de
www.fährtenschuh.de - www.nach-suche.de die Seite für die Jäger unter Euch

hechtis

Beitragvon hechtis » 16.01.2009 - 15:58

Mein teuerster Köder ist ein Rapala Wobbler, der ca.15€ gekostet hat.

Benutzeravatar
Schwarzes -mäh-mäh
Barsch
Barsch
Beiträge: 141
Registriert: 23.10.2008 - 21:42

Beitragvon Schwarzes -mäh-mäh » 16.01.2009 - 18:47

bei mir wars ein spezial köder aus kanada ein wobbler dessen verhalten ich noch nie so gesehen habe und fisch bringt er mehrer wie jeder andere köder
Zalt - Fan