Kann man Forellenteig auch selber machen ??

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Robin

Kann man Forellenteig auch selber machen ??

Beitragvon Robin » 29.04.2003 - 20:56

Hallo liebes Anglerteam!

Wie ihr sicher wisst ist Schleppteig ( zb. von Powerbait ) sehr teuer. Da ich ein großer Forellenhoffan bin geht dies ziemlich auf den Geldbeutel.
Nun Probiere ich schon lange selber Teig herzustellen, vergeblich. Ich habe an meinem Stammforellenhof auch schon mehrmals Angler gesehen die selbstgemachten Teig haben.
Nur wollten sie mir verstäntlicher weise das Rezept nicht Preisgeben. Ihr seit meine letzte Hoffnung.
Bitte schickt mir eine e-mail mit eurer Antwort und hoffentlich ein paar Tipps zurück.

euer Robin

Benutzeravatar
andal
Hecht
Hecht
Beiträge: 16068
Registriert: 24.04.2003 - 12:35
Wohnort: Rhein, km 624

Beitragvon andal » 29.04.2003 - 21:23

Mehl, Leinöl, Lebensmittelfarbe, Aroma und Flitter.

angeltreff

Beitragvon angeltreff » 29.04.2003 - 21:33

Wenn es so einfach wäre, würde ja niemand das Stinkezeug von Berkley kaufen. Auch wenn es teuer ist, der Teig fängt.

Benutzeravatar
andal
Hecht
Hecht
Beiträge: 16068
Registriert: 24.04.2003 - 12:35
Wohnort: Rhein, km 624

Beitragvon andal » 30.04.2003 - 7:45

Habe ich das mit einem Wort behauptet?

Aus den Zutaten läßt sich trotzdem eine halbwegs taugliche Pampe für Forellenpuffs herstellen!

Blue_Gecko
Barsch
Barsch
Beiträge: 136
Registriert: 01.05.2003 - 22:14
Wohnort: Ostfriesland

Beitragvon Blue_Gecko » 05.05.2003 - 12:40

klar gibt es diese reepte blos berkley sachts sie verständlich nicht also ich glaube das man diesen tei sehr schlecht herstellen kann du musst bedenken berkley die kaufen im großen stil ein weisst du was ich meine du kannst sicher forellen teig selber herstellen aber ich glaube nicht das der so gut wird wie der von berkley ohne werbung zu machen du siest das jaa mit boilis welcher angler kriegt schon richtig gute boilis hin die richtig hart sind und vorallem sich nicht im waaser auflösen

angeltreff

Beitragvon angeltreff » 05.05.2003 - 18:36

Ab und zu die Umschalttaste und sinnvolles einsetzen der Interpunktion können deutlich die Lesbarkeit von Beiträge erhöhen. ;)

Natz

Forellenteig

Beitragvon Natz » 07.05.2003 - 8:56

Ein Lebensmitteldiscounter hat vor einiger Zeit Kinderknet in verschiedenen Farben preiswert angeboten.
Mit Duftaromen aus meinem Karpfenkoffer und Madenpulver für Forellen hat unserer Sohn die Knete sehr erfolgreich an einem Forellensee geangelt. Für ca. 5 Euro lässt sich "jede Menge Teig" herstellen.
Der Teig haftet gut, wenn der Haken mit einem Stück Kugelschreiberfeder ergänzt wird.

Sniper
Zander
Zander
Beiträge: 280
Registriert: 10.04.2003 - 14:29
Wohnort: Bergisch Gladbach

Beitragvon Sniper » 07.05.2003 - 12:57

Die Kombination von andal ist schon gut, nur 50% gemahlenes Forelli dazu, und der Teig ist fängig.
Immer auf der Suche nach dem Fisch meines Lebens.
Petri Heil
Sniper

Locke
Brassen
Brassen
Beiträge: 51
Registriert: 07.05.2003 - 14:32

Beitragvon Locke » 07.05.2003 - 22:12

Lebensmittelfarbe oder Farbpulver (auch im Angelladen)

Ich habe früher meinen Forellenteig aus ganz frischem Toast- oder Weissbrot gemacht! Die Rinde wird abgeschnitten und in einer grossen Rührschüssel gelegt. Minimal Wasser hinzugiessen, 1- 3 Eierbecher, mehr nicht. Schön kneten, dann Aroma (Vanillezucker oder wat auch immer) und Farbpulver hinzu. Fertig

Gruss Locke

Benutzeravatar
Forellenteichangler
Brassen
Brassen
Beiträge: 68
Registriert: 02.06.2003 - 9:29
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Beitragvon Forellenteichangler » 03.06.2003 - 16:21

Warum so viel Aufwand!?
Einfach Playdooh Kinderknete besorgen (nur die, die anderen taugen nichts, deswegen arbeitet Natz auch mit den Kugelschreiberfedern!!), sich bei Bedarf die gewünschte Farbe zusammen mischen (Mischanleitung ist auf jedem 4er-Pack) und dann einfach das Original Berkley-Aroma in Flüssigform, sowie etwas Glitter hineinkneten.
Mit ein bißchen Übung hat man dann einen sinkenden Forellenteig, der in seiner Konsistenz, in seiner Farbe und seinem Geruch nicht vom Original-Troutbait unterscheidet!
Mögliches Problem: Da dies wohl sehr viele Angler gemacht haben, wird das Flüssig-Aroma in Deutschland von Purefishing (General-Importeur von Berkley) gar nicht mehr angeboten. Zum Glück habe ich nun einen Anbieter gefunden, der sich das Zeugs direkt in den USA besorgt.
Gruß
Forellenteichangler
www.forellenteichangeln.de - das Original - seit 2001
Bekennender Forellen(teich)angler, der sein Handwerk an der Wiesent und deren Zuläufe gelernt hat und nun das Angeln am ruhigen Forellenteich dem öffentlichen Angeln an Rhein & Co. vorzieht.-)

Benutzeravatar
Steve Kpunkt
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 35
Registriert: 29.06.2016 - 19:13

Re: Kann man Forellenteig auch selber machen ??

Beitragvon Steve Kpunkt » 11.08.2017 - 13:39

Hallo Robin,

auf blinker.de ist gerade eine Artikel zum Thema Forellenteig selber machen veröffentlicht wurden. Dort findest Du auch zwei fängige Rezepte zum ausprobieren --> https://www.blinker.de/angelmethoden/fo ... llenkoeder

Viele Spaß beim nachmachen und fangen!
Tick, Tick, TOCK!