Da isser! Mein erster Aal 2017

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Dreamworker
Zander
Zander
Beiträge: 1414
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Re: Da isser! Mein erster Aal 2017

Beitragvon Dreamworker » 15.05.2017 - 9:36

Ja, das ist dieser Flußbach, der an letzten von mir beangelten Stellen keine Forellen hergab.....
Aaltrophäe: Die Haut von einem kapitalen wird VOR dem Ausnehmen sehr gut entschleimt, danach von möglichst vorn am Kopf eingeschnitten und abgezogen.
Das hintere Teil auf rechts umstülpen (reinblasen) und dann unten am Flossensaum bis zum Schwanzende aufschneiden. Die Haut dann mit Pril und warmen Wasser entfetten, danach abspülen.
Dann auf einer glatten Fläche wie der Fensterbank grade ausbreiten und trocknen.
Wenn sie trocken ist, kann man sie sich an ein schön ausgesägtes Holzbrett befestigen und sich dieses an die Wand hängen.
Fertig.

Benutzeravatar
Schleienkuchen
Zander
Zander
Beiträge: 188
Registriert: 15.04.2017 - 22:30

Re: Da isser! Mein erster Aal 2017

Beitragvon Schleienkuchen » 15.05.2017 - 13:28

Dickes Petri, sie laufen... :D
www.asv-kappeln.de
Erfolg ist hier kein Zufall :oops:

Dreamworker
Zander
Zander
Beiträge: 1414
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Re: Da isser! Mein erster Aal 2017

Beitragvon Dreamworker » 15.05.2017 - 13:50

Danke für die Petris! Bei der Präparation einer Aalhaut als Trophäe hatte ich noch etwas vegessen:
Unbedingt alle Luftblasen unter der Haut nach außen drücken und die Brustflossen mit Zuhilfenahme von 2 Nadeln ausrichten.
Dauert je nach Witterung 2-3 Tage, bis die Haut durchgetrocknet ist. Sie riecht nicht nach Fisch und ist einfach zu handhaben. Hier einige Bilder, bei einem habe ich vorher etwas Frischhaltefolie unter die Haut gelegt. Aber Achtung: Jede Falte in dieser überträgt sich in die Aalhaut! Dieses kann man vermeiden, indem vorher die Fensterbank angemacht oder eingeölt wird (so lassen sich Falten leichter herausstreichen)....
20170515_104600.jpg
20170515_104600.jpg (681.2 KiB) 1695 mal betrachtet
20170515_133622.jpg
20170515_133622.jpg (768.66 KiB) 1695 mal betrachtet
20170515_133632.jpg
20170515_133632.jpg (1.38 MiB) 1695 mal betrachtet
20170515_133647.jpg
20170515_133647.jpg (1.12 MiB) 1695 mal betrachtet

Benutzeravatar
Lochbaum
Brassen
Brassen
Beiträge: 97
Registriert: 23.02.2016 - 10:20
Wohnort: Hessen

Re: Da isser! Mein erster Aal 2017

Beitragvon Lochbaum » 15.05.2017 - 19:02

Also auf die Idee die Haut des Aals zu präparieren und an die Wand zu hängen bin ich noch nie gekommen. :oops:

Vemute mal Du bist Single oder hast eine sehr tolerante Partnerin. Bei mir würde die präperierte Aalhaut im hohen Bogen rausfliegen und ich vermutlich gleich mit.

Petri weiterhin und guten Appetit.
:evil:

Dreamworker
Zander
Zander
Beiträge: 1414
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Re: Da isser! Mein erster Aal 2017

Beitragvon Dreamworker » 15.05.2017 - 21:22

Hallo Lochbaum,

was war zuerst da, das Angeln oder deine Frau?

Benutzeravatar
#Allround#Nachhaltig
Hecht
Hecht
Beiträge: 3314
Registriert: 18.08.2014 - 16:01
Wohnort: Heilbronn

Re: Da isser! Mein erster Aal 2017

Beitragvon #Allround#Nachhaltig » 15.05.2017 - 21:55

wer so denkt ist forever alone. bei mir gehts angeln trotzdem vor. und bis zur frau is es hoffentlich noch ein gutes stück bei mir.
Also bei nem meteraal würd ich mir das auch überlegen, aber sonst nicht wirklich. erinnerungen sind die schönsten...
...erinnerungen?
Angeln :D

ToddlLP
Brassen
Brassen
Beiträge: 51
Registriert: 28.10.2017 - 10:26

Re: Da isser! Mein erster Aal 2017

Beitragvon ToddlLP » 19.11.2018 - 21:27

Petri! :D
Hatte selbst leider noch keinen Aal.
Allroundangler